Wasserbewirtschaftung und Gewässerschutz im Fokus

Wasser im Wandel

Donnerstag, 24. Juni 2021 | 23:19 Uhr

Bozen – SEV-Direktor Rudi Rienzner nahm gestern am „Gesprächskreis Nachhaltige Wirtschaft“ am Starnberger See teil. Themen der Veranstaltung – zu deren Referenten auch der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz Thorsten Glauber gehörte – waren die Risiken und Konsequenzen der aufgrund des Klimawandels zu erwarteten Wasserknappheit sowie neue Konzepte zur Wasserverteilung. „Der SEV setzt sich für den Schutz der Gewässer ein und wir sind davon überzeugt, dass eine nachhaltige Nutzung der Wasserkraft auch bei uns möglich ist“, sagt Rudi Rienzner.

Der Hintergrund: Deutschland und Südtirol stehen möglicherweise eine Veränderung der klimatischen Rahmenbedingungen von epochalem Ausmaß bevor. „Wer Augen hat zu sehen, erkennt am Wasserstand von Seen und Talsperren und am Zustand der Wälder die Auswirkungen einer historischen Trockenheit. Parallel dazu sinken die Grundwasserstände dramatisch. Dies geht einher mit sturzflutartigen Regenfällen, die alle Vorkehrungen zur Regenrückhaltung sprengen“, erklärt die Vertreterin des Bayerischen Gemeindetags Juliane Thimet, die auch an der Tagung teilnahm. Die Wasserversorgung durch die öffentliche Hand müsse daher „neu
durchdacht werden“.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz