Gespanntes Warten auf das Christkind

Weihnachtsmärkte öffnen ihre Tore

Donnerstag, 28. November 2019 | 08:04 Uhr

Bozen – Wenn die Tage immer kürzer werden, von den Berggipfeln der erste Schnee weiß leuchtet und das Holz im Ofen knistert, dann ist Adventszeit in Südtirol. Eine Zeit des gespannten Wartens, die auch auf den Christkindlmärkten im Land zum Ausdruck kommen. Liebevoll werden weihnachtliche Waren und allerlei Leckereien angeboten, die eine magische Stimmung aufkommen lassen.

Kleinere Weihnachtsmärkte gibt es heute beinahe in jedem Ort, doch zu den sogenannten “Originalen Südtiroler Christkindlmärkten” zählen nur fünf: jener in Bozen, Meran, Brixen, Bruneck und Sterzing. In diesen Tagen öffnen sie ihre Tore.

Bozen

Der Bozner Christkindlmarkt ist ab dem 29. November 2019 bis zum 6. Januar 2020 täglich (außer am 25. Dezember) von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. 80 Aussteller präsentieren ausgewählte Produkte und es wird auch eine musikalische Umrahmung geben. Dekoration an den Häuserfassaden und Lichterketten hüllen die Landeshauptstadt auch abseits des Weihnachtsmarktes in eine adventliche Stimmung.

Brixen

In Brixen öffnet der Weihnachtsmarkt schon heute um 17.00 Uhr. Gemeinsam mit Bozen blickt Brixen auf den ältesten Markt Italiens zurück. 35 Stände präsentieren auf dem Weihnachtsmarkt in der drittgrößten Stadt Südtirols handgefertigte Kunstwerke und weihnachtliche Köstlichkeiten. Edle Holzschnitzereien, handgefertigte Tonwaren, Almkräuter, Schafsmilchseife, Filzpatschen, typischer Tiroler Christbaumschmuck, liebevoll verzierte Kerzen, handbemalte Glaskugeln, Krippen und Krippenfiguren und noch allerlei andere schöne Geschenkideen werden an den Ständen, die sich rund um den großen Weihnachtsbaum am Brixner Domplatz reihen, angeboten. Und natürlich, auch der Gaumen darf sich am Christkindlmarkt auf leckere Süßspeisen und herzhafte Eisacktaler Köstlichkeiten freuen. Die Brixner Schulen wurden erstmalig bei der Gestaltung des Weihnachtsmarktes mit involviert. Alle Bilder, die dieses Jahr an der Hausfassade am Brixner Domplatz als Adventskalenderfenster sichtbar werden sowie die Bilder, die die Front der Hütten schmücken, sind gemalte Bilder der Grundschulkinder von Brixen.

Meran 

In der Passerstadt Meran gehen die Lichter des Weihnachtsmarktes ebenfalls heute an. Entlang der Passerpromenade und am Thermenplatz locken die vielen Holzhäuschen und Stände mit Waren und kulinarischen Leckerbissen aller Art. Für Kinder werden Workshops im Kurhaus abgehalten und die Erwachsenen dürfen Handwerkern zusehen, die direkt vor Ort an ihren Produkten arbeiten.

Bruneck 

Der Christkindlmarkt Bruneck wird heute in der Oberstadt eröffnet und dauert bis zum Montag, den 6. Jänner 2020. Das Herzstück des Marktes befindet sich traditionell auf dem Graben. 41 Aussteller, davon sieben Gastronomiestände bieten eine vielfältige Palette an Produkten sowie Speisen und Getränken. Neben dem traditionellen Handwerkstadel im Tschurtschenthaler Park warten auf die Besucher einige innovative Neuerungen in der Oberstadt und auf dem verlängerten Graben. „Wir bieten unseren Besuchern heuer viele Möglichkeiten der Ruhe und Besinnung, des Innehaltens. Wer diese Atmosphäre sucht, wird sie auch finden“, sagt Jochen Schenk vom Tourismusverein Bruneck. Eine der Neuheiten ist der Duftstadel.

Sterzing 

In Sterzing öffnet der Weihnachtsmarkt am morgigen Freitag. Für kurze Zeit verwandelt sich der in knapp 1.000 Metern Meereshöhe gelegene Hauptort des Wipptales in ein echtes Wintermärchen. Am Fuße des 1486 errichteten „Zwölferturms“ gibt es in liebevoller Handarbeit geschnitzte Krippen und traditionellen Christbaumschmuck zu bewundern; einheimische Handwerker bieten ihre Kunstwerke zum Kauf, während Sterzings Straßen, Plätze und Winkel vom Duft frischen Gebäcks und so manch süßer Leckerei erfüllt sind. 39 Stände können die Besucher erkunden – einer davon ist ein Streichelzoo.

Abgesehen von den “Originalen Südtiroler Christkindlmärkten” im Land gibt es noch viele kleine Weihnachtsmärkte – unter anderem am Karer See. Dort findet die feierliche Eröffnung des diesjährigen Weihnachtszaubers am 30. November um 14.00 Uhr statt. Als Ehrengast wird „Zett“-Miss Südtirol Katia Bettin begrüßt.

Der Algunder Christkindlmarkt öffnet hingegen am Freitag, den 29. November um 17.00 Uhr am Kirchplatz seine Tore.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt, Eisacktal, Pustertal, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz