Vorschlag von Lanz und Tauber

Weitsichtige Wirtschaftsförderung durch den Rotationsfonds

Mittwoch, 25. Januar 2023 | 16:18 Uhr

Bozen – Die Entwicklung des Zinsmarktes, die hohe Inflation, die Energiepreise, das Auf und Ab am Rohstoffmarkt, der Druck auf das Lohnniveau usw. stellen die Südtiroler Betriebe vor große Herausforderungen.

Landtagsabgeordneter Gert Lanz fordert zusammen mit seinem Landtagskollegen Helmut Tauber die Landesregierung auf, dieses Finanzierungsmodell im Hinblick auf die weitere Entwicklung und zur Stärkung der Südtiroler Wirtschaft zu überprüfen und zu bewerten.

“Der Rotationsfonds war im Rahmen der Südtiroler Wirtschaftsförderung jahrelang eine fixe und wertvolle Größe für zahlreiche Betriebe aus allen Sektoren. Mit der Zinsentwicklung der letzten Jahre bis 2021 verlor er allerdings an Bedeutung und die Nachfrage nach einer Finanzierung über den Rotationsfonds sank. Die Rückflüsse aus dem Rotationsfonds sind in den letzten Jahren zur Abfederung der Auswirkungen verschiedener Krisen verwendet worden. Nun haben wir jedoch eine Entwicklung am Markt, welche die Notwendigkeiten neuer Überlegungen erfordert“, sagt Landtagsabgeordneter Lanz und erklärt: „Wir müssen uns darauf einstellen, dass die Zinsen auf dem jetzigen Niveau bleiben und sich Rahmenbedingungen wie Inflation und Energiepreise nicht so schnell verändern. Deshalb sollte das Modell Rotationsfonds neu bewertet und mit anderen Formen der Finanzierungsförderung abgeglichen werden.“

Lanz und Tauber werden dem Südtiroler Landtag im Februar einen Beschlussantrag vorlegen und die Mitglieder der Landesregierung auffordern, den Rotationsfonds als Finanzierungsmodell einer weitsichtigen Wirtschaftsförderung zu überprüfen. Damit meinen die Landtagsabgeordneten vor allem drei Punkte: “Es soll geschaut werden, inwieweit eine Wirtschaftsförderung mit den vorhandenen Mitteln des Rotationsfonds wieder aufgenommen und in welchem Ausmaß eine zukünftige Dotierung langfristig gewährleistet werden kann. Ebenso soll überprüft werden, in welchen weiteren strategischen Bereichen, wie beispielsweise bei Infrastrukturen oder im Bereich der Energieerzeugung, im Wohnbau, bei Nachhaltigkeitsprojekten usw., die Förderung von Investitionen mittels eines Rotationsfonds sinnvoll sein könnte. Der Beschlussantrag zielt darauf ab, der Entwicklung der Märkte zu folgen und die heimische Wirtschaft zu stärken.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz