Veranstaltungen vorgestellt

Welttag der Psychischen Gesundheit 2018

Donnerstag, 04. Oktober 2018 | 15:00 Uhr

Bozen – „Solidarität als Schlüsselwort“, mit diesen Worten eröffnete, Dr. Renzo Caramaschi, Bürgermeister von Bozen die heutige Pressekonferenz im „Guido Fronza“ Saal des Bürgerzentrums „Europa-Neustift“. Anwesend waren Vertreter der öffentlichen Körperschaften, Vereine, Sozial – und Gesundheitsdienste die diese Initiative ins Leben gerufen haben. „Höflichkeit, Toleranz und Offenheit sind Werte die in der heutigen Gesellschaft leider ein wenig abhandengekommen sind“, betonte Dr. Andreas Conca, Primar des psychiatrischen Dienstes des Gesundheitsbezirks Bozen. Dem stimmten sowohl Dr. Thomas Döcker, Stellvertreter des Sanitätsdirektors des Südtiroler Sanitätsbetriebes, sowie Dr. Luca Critelli, Direktor der Abteilung Soziales der Provinz Bozen, zu. Letzterer betonte auch noch die Wichtigkeit einer territorialen Zusammenarbeit, die die gesamte Bevölkerung involviert und dazu anregt, dieser delikaten Thematik mit mehr Offenheit zu begegnen. Anschließend wurde das umfangreiche Programm von der Stellvertreterin der Gruppe „Up&Down“, Stefania Tardio, vorgestellt.

Vom 8. bis 13. Oktober wird das Konzept der Psychischen Gesundheit in all seiner Komplexität behandelt und in den Mittelpunkt von verschiedenen Sensibilisierungsinitiativen wie Theater- und Filmvorführungen, Sport- Musik- und Kulturveranstaltungen gestellt. Die Veranstaltungsreihe endet am 13. Oktober im Theater Cristallo in Bozen mit Livemusik, Lektüre von Genesungswege, Konferenz zum Thema Mobbing und der Theateraufführung „Endurance“.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz