Bessere als Deutschland

Wohlstand ist in Südtirol breit und gleichmäßig verteilt

Montag, 12. Februar 2018 | 10:54 Uhr

Bozen – Das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer hat sich mit den verschiedenen Indikatoren für Armut beschäftigt und diese international verglichen. Der Anteil der Personen, die in Südtirol unter der so genannten erheblichen materiellen Deprivation leiden, lag von 2014 bis 2016 durchschnittlich bei 3,7 Prozent, während das Armutsrisiko in unserem Land 5,9 Prozent der Bevölkerung betraf. Mit diesen Werten positioniert sich Südtirol unter den europäischen Regionen mit einer besonders ausgeglichenen Wohlstandsverteilung.

Mit einem Wert von 41.141 Euro gehört Südtirol zu den Regionen mit dem höchsten BIP-Einkommen pro Kopf und weist eine ausgewogene Wohlstandsverteilung auf. Dies ergibt sich aus der Analyse der Rate der erheblichen materiellen Deprivation sowie des Armutsrisikos im Zeitraum 2014 bis 2016, welche aus der EU-SILC Erhebung von Eurostat hervorgehen.

Der Index der erheblichen materiellen Deprivation misst den Anteil der Personen, die mit mindestens vier der folgenden Probleme konfrontiert sind: 1) die Miete/Hypothek oder Rechnungen für Versorgungsleistungen nicht pünktlich bezahlen zu können; 2) die Wohnung nicht angemessen beheizen zu können; 3) unerwartete Ausgaben in der Höhe von 800 Euro nicht tätigen zu können; 4) nicht jeden zweiten Tag eine angebrachte Mahlzeit essen zu können; 5) eine einwöchige Urlaubsreise nicht machen zu können; sich 6) ein Auto; 7) eine Waschmaschine; 8) einen Farbfernseher oder 9) ein Telefon nicht leisten zu können.

Mit einer Rate der materiellen Deprivation von 3,7 Prozent liegt Südtirol auf dem Niveau der mitteleuropäischen Länder wie Österreich und Deutschland. Der Wert für Südtirol ist niedriger als die Werte für Italien und Europa, welche bei 11,7 Prozent bzw. 8,2 Prozent liegen.

Das Armutsrisiko, hingegen, betrifft Personen die in einem Haushalt mit einem verfügbaren Äquivalenzeinkommen leben, welches gleich oder niedriger als 60 Prozent des Median-Äquivalenzeinkommens der Gesamtbevölkerung ist. In dieser Hinsicht weist Südtirol mit einem Anteil von 5,9 Prozent im Vergleich zu Deutschland (16,6 Prozent), Österreich (14,1 Prozent) und Tirol (14,5 Prozent) sogar bessere Ergebnisse auf.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

112 Kommentare auf "Wohlstand ist in Südtirol breit und gleichmäßig verteilt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

wunderbar !!!!–Arbeiter ,Politiker,Rentner…..Alles gerecht aufgeteilt !!!

Blitz
Blitz
Superredner
6 Tage 13 h

Wears glabb, weard selig !

Pic
Pic
Tratscher
6 Tage 13 h

@Blitz und wers net glab, kimmt a in den Himmel!

Marta
Marta
Universalgelehrter
6 Tage 12 h

@Blitz und den Dummen steht die Nudel !!!

Blitz
Blitz
Superredner
6 Tage 11 h

@Marta Jo ba dir Marta !

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

für wie blöd hält man Uns eigentlich?Na Aussen Ist Wohlstand da denn Der Arme zeigt Seine Armut nicht nach aussen.Ich finde dass die Mindestrenten eine Schande für so ein Reiches Land sind!!!

honsi
honsi
Grünschnabel
6 Tage 13 h

@sag mal Wieviele aus deinem Umfeld sind arm?

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

@honsi Zahlen????Was spielt das für eine Rolle ?Gleichmässig verteilter Wohlstand und besser wie in Deutschland mal nicht!!!!.Ein Spass zum Rosenmontag?

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

@honsi alle mit Mindestrente bzw.Lebensminimum.

Benni
Benni
Tratscher
6 Tage 9 h

@Sag mal wosch wia oft i les wia gut es früher war. Der Mann ging arbeiten die Frau blieb zuhause….
Und woasch wer heint die Mindestrente kriegt? Genau de Frauen. Und wenn sie Pech hot vergnügt der Mann inzwischen mit a Jüngeren. De Abhängigkeit will keine Frau mehr.
Der Durchschnitt aller Arbeitnehmer die 2017 in Rente gingen beträgt 2000 Euro brutto.

Benni
Benni
Tratscher
6 Tage 3 h

In der letzten Zeit habe ich zu viele Daumen hoch bekommen. Deshalb müssen wieder mal Tatsachen auf den Tisch. Die in Armut lebenden und Armutsgefährdeten sind neben den Mindestrentenern hauptsächlich Zuwanderer. In Italien leben 4 Prozent der Italiener in Armut und 25 Prozent der Zuwanderer. Sie bilden die neue Unterschicht. Trotz einer Beschäftigungsquote von 66 Prozen. Die Italiener selbst arbeiten nur zu 60 Prozent. Verdienen aber im Schnitt 40 Prozent mehr.
Zahlen zum Thema

monia
monia
Grünschnabel
6 Tage 12 h

Fakt ist: Nirgendwo lebt man besser auf der Welt als in Südtiro!

Fakt ist auch: Nirgendwo gibt es soviele “Neider”, “Nörggler” und “Unzufriedene”! Siehe hier auch die ganzen Kommentare! 😜👍

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Stimmt

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Natürlichbist auch bei uns nicht alles perfekt und es gibt auch bei uns arme Leute! Aber dem Durchschnitt geht es gut, auch wenn man hier meinen könnte dass halb Südtirol hungert

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

Du meinst wohl,nirgens gibt es so viel Dumme,Jasager,Hinnehmer,NachahmerKorrupte……,,….. wie in Südtirol!!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

@Mitgequatscht hungern braucht Keiner ,aber der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

traktor
traktor
Universalgelehrter
6 Tage 5 h

monia@
fakt ist das noch nicht viel von der welt gesehen hast wenn es sich in südtirol so tollllll lebt…

Surfer
Surfer
Tratscher
5 Tage 20 h

hosch recht

monia
monia
Grünschnabel
5 Tage 17 h

@traktor Vielleicht mehr als Du denkst! 😉

Aber kannst ja Deinen Traktor woanders auf der Welt fahren – musst nicht hier bleiben! 😜👍😂

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
5 Tage 11 h

Wie viele Personen in deinem Umfeld würdest du als arm bezeichnen? Natürlich kann es auch vei uns durch Tragödien zu Armut kommen und viele Rentner leben unter ärmlichen Bedingungen. Aber perfekt ist kein Land, leider und wo auf der Welt glaubst du, dass es den Menschen besser geht? Klar gibt es auch reiche Länder (Monaco, Luxenburg etc. aber dort hat man es als Durchschnittsverdiener auch nicht immer leicht bezahlbaren Wohnraum zu finden.

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
5 Tage 11 h

Wor wäre es denn so viel besser traktor?

moler
moler
Tratscher
6 Tage 14 h

sicher sein ondere regionen schlechter drun

ober gleichmäßig vertoalt ?

hot do jemand a verfollene schworzwälder kirsch gfressn ?

typisch
typisch
Superredner
6 Tage 13 h

und die kriminalität sinkt ständig😂

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
6 Tage 13 h

das kommt davon das man das Schwarzgeld der Hotelier, Handwerker ecc….nicht mit einberechnen kann….viele spielen den armen Max und haben Geld im Ausland oder unter der Matrazze.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
6 Tage 4 h

@sakrihittn
Das Schwarzgeld wurde selbst durch viel Fleiss, Gehirnschmalz und viele Einschränkungen von Freizeit, Familie usw. erarbeitet. Es wird nur nicht gerne dem Staat in den Rachen geworfen. Denn eines ist fix! Steuergelder werden verschwendet und unnützt verbrannt!

Pic
Pic
Tratscher
6 Tage 13 h

Beziehen sich diese Statistiken nur auf den Bauernstand, dann stimmen sie sicher.

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Ich bin zwar kein Bauer, kann aber die andauernde Hetze gegen die Bauern nicht verstehn! Sind ja auch nur arbeitende Leute und die die ich kenne sind auch nicht steinreich. Ich bin niemanden um seine Arbeit neidisch und wenn du sel bisch muasch dor holt a fesche Baiorin suachn!!

Pic
Pic
Tratscher
6 Tage 5 h
@Mitgequatscht wenn Sie nicht quellbesteuert sind, kann ich Ihren Kommentar verstehen. Als quellbesteuerter Bürger, dem sein gesamtes Einkommen mit einer progressiven Besteuerung von 23% aufwärts besteuert wird, kann ich nicht verstehen, dass die Bauern unabhängig vom Einkommen, mit einer niedrigen Pauschalsteuer besteuert werden. Dass die bankrotte Pensionskasse der Bauern mit den Pensionsbeiträgen der Arbeiter und Angestellten am Leben erhalten wird, die Sozialleistungen für die Bauern und die Beiträge für die Landwirtschaft wiederum hauptsächlich mit Steuergelder der Nichtbauern finanziert werden und die vielen kleinen und großen Privilegien, die in den Landesgesetzen versteckt werden z.B. bei der GIS (Gemeinde Immobilienstuer), Konvenzionierung, und… Weiterlesen »
bern
bern
Superredner
6 Tage 3 h

@Pic
die Pauschalsteuer ist NICHT niedrig. Beschäftige dich mit dem Thema genauer und du wirst erkennen, dass es mehr oder weniger dasselbe ist wie die Normalbesteuerung.
Im übrigen zahle ich genauso viel in die Bauernrentenkasse wie du in deine. Lass das Lügen erzählen!

Pic
Pic
Tratscher
6 Tage 2 h

@bern warum wechseln dann die Bauern nicht zur Normalbe-steuerung? Hier einige Internetadresse bezüglich wer “Lügen erzählt”: http://www.pensionielavoro.it/site/home/lavori-e-pensione/libero-professionista-non-iscritto-a-un-albo/coltivatori-diretti.html, http://www.pensionioggi.it/notizie/lavoro/pensioni-si-amplia-la-decontribuzione-per-gli-agricoltori-under40-654546
Und hier bezüglich Baurenrentenkasse und Rentenkasse der Arbeiter und Angestellten IMPS http://www.ilsole24ore.com/art/norme-e-tributi/2015-05-17/quarto-anno-consecutivo-perdita-l-inps-peso-pensioni-pubbliche-e-gestioni-rosso-173401.shtml?uuid=AB2GGwhD

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
5 Tage 11 h
Du würdest die Bauern also auf Stall und Stadel und auf teils zwar große aber ift baufällige, alte Höfe GIS zahlen lassen? Viel Spaß, dann kaufst du ab morgen besser Salzburg Milch! Klar sollte ein Unterschied gemacht werden zwischen gutverdienenden Großbauern und Kleinbauern die meist e nicht mehr nur vom Hof leben können. Ich kenne zum Beispuel nur noch wenige Bauern die nicht einen Zweitjob ausüben und so fast doppelt so viele Stunden arbeiten (zwischen Hofarbeit ind Job) aber bei dir im Dorf werden die Bauern wohl statt dem Traktor mit der Limousine daherkommen… traurig wenn man auf Leute die… Weiterlesen »
franzsimmer
franzsimmer
Grünschnabel
5 Tage 5 h
@Pic  ma redsch du einen Riebl zusammen. Bauern zahlen genauso Sozialabgaben wie Arbeiter und Angestellte. Und auch nicht weniger, dafür aber viel länger, nämlich solange sie auf dem Bauernhof wohnen und nicht Invalide sind. U.u. bis sie 80 – 90 Jahren alt sind. Und das alles für eine Rente die 50 Euro über der Sozialrente liegt.  Ich bin Bauer und überweise jedes Jahr dem Staat mittels F24 zwischen 20.000 und 25.000 Euro.  Mein Nettoeinkommen ist auch nicht wesentlich besser als der eines gut verdienenden Angestellten. Wie viel muss man als Angestellter verdienen, um 25.000 Euro “Quellensteuer” zu bezahlen.  Und mit… Weiterlesen »
Pic
Pic
Tratscher
5 Tage 2 h
@Mitgequatscht GIS für Zweitwohnungen: ordentlicher Steuersatz 0,76 % + maximal 0,5 % —      Wohnungen Urlaub auf dem Bauernhof: ordentlicher Steuersatz 0,2 % + maximal  0,1 %. Sind das die baufälligen Höfe von denen Sie reden?   Was haben Sie gegen Salzburg Milch. Wird wahrscheinlich nicht schlechter als die in Südtirol produzierte Milch sein und wir leben ja in der EU mit freiem Markt. Was die Traktoren in meinem Dorf betrifft, sind diese bedeutend teurer als die Limousinen die Sie angesprochen haben. Es ist Ihr volles Recht Mitleid mit den Bauern zu haben, nur bin ich überzeugt, dass die Steuergerechtigkeit… Weiterlesen »
Benni
Benni
Tratscher
5 Tage 2 h

@franzsimmer
Wenn das 45 Jahre machst wird deine Rente sicher nicht bei 500 Euro liegen.
Das stimmt sicher nicht.

Pic
Pic
Tratscher
5 Tage 2 h

@franzsimmer wenn Bauern genauso Sozialabgaben wie Arbeiter und Angestellte zahlen und das bis sie 80 oder 90 Jahre alt sind, wie erklären Sie sich das Defizit vom 84 Milliarden Euro in der Bauernrentenkasse? Im “Sole 24 Ore” würde Ihnen der “Riebel” genau erklärt.  http://www.ilsole24ore.com/art/norme-e-tributi/2015-05-17/quarto-anno-consecutivo-perdita-l-inps-peso-pensioni-pubbliche-e-gestioni-rosso-173401.shtml?uuid=AB2GGwhD. Bei 20.000 bis 25.000 Euro Steuer jährlich sind Sie nicht nur Großbauer, sondern auch Hotelier und vieles anders mehr. Und was die Quellensteuer der Bankangestellten und Landesangestellten betrifft, wird diese von denselben bezahlt, nicht von den Banken oder vom Land und schon gar nicht von den Baueren oder von Ihnen! 

franzsimmer
franzsimmer
Grünschnabel
4 Tage 17 h

@Pic 
Ich habe für meinen Vater INPS bezahlt bis er 80 wurde (jährlich 4000 Euro). 
Seine Rente betrug 600 Euro.

franzsimmer
franzsimmer
Grünschnabel
4 Tage 17 h

für die Defizite der Pensionskassen kann ich mir die Erklärung schon denken. Ich würde da nicht die Herrn in blauen Schurz fragen, sondern die Herrn im Nadelstreif. 

franzsimmer
franzsimmer
Grünschnabel
4 Tage 16 h

aso ich bezahle nicht die Bankangestellten? Von wem bekommen denn die Banken ihr Geld? 

franzsimmer
franzsimmer
Grünschnabel
4 Tage 15 h

@Benni 
die Rente ist immer gleich, die Beitragsjahre spielen keine Rolle, schließlich wird die Rente ja schon mit 66 ausbezahlt. 
Beiträge bezahlt man in der Landwirtschaft aber wie gesagt, bis Arbeitsunfähigkeit nachgewiesen wird. 

franzsimmer
franzsimmer
Grünschnabel
4 Tage 15 h

Und du denkst die 84 Mrd. Defizit kommen von den Tiroler Bauern, die einzuzahlen beginnen, sobald sie den Betrieb übernehmen und damit aufhören wenn sie 80 sind? 
Oder gibt es vielleicht doch irgendwo in Italien Leute die das irgendwie anders machen? 

Coolpet
Coolpet
Neuling
6 Tage 13 h

Die forschung zahlt das Land, dann kann man es wohl schönreden

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

…mir sein holt oanfoch olm die beschtigschten… 😅

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

Die Kriterien, an denen gemessen wird, bestimmt nicht das Land.

TanteEmma
TanteEmma
Neuling
6 Tage 11 h

Deine Behauptung stimmt unter der Annahme, dass falsche Daten/Informationen von Italien an Eurostat zur Erhebung der Eu Silc 2017 Statistik geliefert wurden.
Laut Ess Vip (siehe https://webgate.ec.europa.eu/fpfis/mwikis/essvalidserv/index.php/Validation_in_the_ESS) erfolgt die Datenvalidierung durch den Mitgliedsstaat nach bestimmten Kriterien. Zusätzlich werden erhobene Daten/Informationen von Eurostat geprüft.

Hetziger-Vogel
6 Tage 9 h

konnsch net lesn es geat um an Vergleich und koaner Erhebung. Geschweige Forschung!

Septimus
Septimus
Superredner
6 Tage 13 h

Gleichverteilter Wohlstand…??…definiert mir jemand das Wort “Wohlstand”…ja,ja der von den Banken finanzierte Wohlstand…Politiker Wohlstand…Supergehälter-Wohlstand,u.s.w.eine definition von Wohlstand ist…keine Schulden,Kredite,Darlehen zu haben,bei wem auch immer,etwas Geld 💵 im Portmonee,Sparschwein zu haben,vor allem aber keine Gesundheitlichen Probleme…sich frei bewegen zu können,wohin und wann auch immer..und keine Überlebensängste zu haben,in Hinblick auf die Zukunft 🤔🤔🤔denkt mal darüber nach…dann sind wir wirklich “WOHL-STEHEND”…einfach unabhängig zu sein,von den Banken oder sonst welchen Geldgebern.Wir -die normalen Leistungsträger von allem,sind wohl eher Wohlstehende Sklaven von Politik,Finanz und Wirtschaft….Steuersklaven….

Obelix
Obelix
Tratscher
6 Tage 11 h

@septimus, stimme dir uneingeschränkt zu. Solche Artikel sollte man  in Vorwahlzeiten gar nicht zur Kenntnis nehmen. Alles nur warme Luft. Ich halte es mit solchen Statistiken wie Winston Churchill. Glauben kann man nur den Statistiken die man selbst gefälscht hat. 😜😜😜

Benni
Benni
Tratscher
5 Tage 2 h

@die Alternative hast du auch? Oder nur eine Feststellung?

silas1100101
silas1100101
Superredner
6 Tage 13 h

Ich habe leider null Euro Einkommen! So gerecht kann sie nicht sein!

amme
amme
Tratscher
6 Tage 12 h

teile uns deine kontonr.mit.möchte spenden

kleinerMann
kleinerMann
Grünschnabel
6 Tage 12 h

Silas1100101 das ist ja das Problem, solche mittellose Leute wie du werden in diesen “Statistiken” nicht mit eingerechnet. Aber trotzdem solltest du lt. dieser Statistik – da du ja Südtiroler bist – wohlhabend sein 😏. . einfach, oder?
PS: Gastgewerbe, Lebensmittelsektor suchen ANDAUERND Leute, die gewillt wären zu arbeiten – man(n) bzw. Frau muss nur wollen😉

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
6 Tage 10 h

silas1100101

muasch orbeiten giehn, noar kriagsch an einkommen

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
6 Tage 9 h

@giftzwerg ….giftiger Zwerg!

brunecka
brunecka
Tratscher
5 Tage 18 h

silas

sozialschmarotzer???🤔🤔🤔

Ewa
Ewa
Tratscher
6 Tage 9 h

Man könnte meinen laut den Kommentatoren hier, wir sind ein Dritteweltland, leiden Hunger und schlafen in Baracken…
Aber wichtig ist, dass wir die Touristen limitieren wollen, die uns den Wohlstand bringen.
Dummes reiches Land. Wie der Wohlstand steigt sinkt anscheinend die Verstand und die Intelligenz bei unseren Landsleuten. 😂😂

Tabernakel
6 Tage 8 h

@Ewa
Die Intelligenz ist importiert. Die meisten Schreiberlinge hier sind aus Ostdeutschland und AFD/Pegida-Jünger. Die versuchen hier das Klima zu vergiften. Gelle?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
6 Tage 4 h

@ Taberkakel
Hast du Probleme mit Ostdeutschen, ist das nicht auch eine Form von Rassismus?
Zur deiner Information: die DDR gibt es seit Ewigkeiten nicht mehr. Du musst Winterschlaf gehalten gaben.

Tabernakel
6 Tage 4 h

@PuggaNagga

Habe ich Dich entlarvt.

Tabernakel
6 Tage 3 h

@PuggaNagga

Das ist ja genauso wie mit Südtirol. Das ist seit 100 Jahrenn nItalien.

Iceman
Iceman
Tratscher
6 Tage 3 h

@Ewa
dieses Dutzend „Universalgelehrter“ in diesem Forum repräsentieren in keiner Weise die Meinung der Mehrheit in diesem Land.
Ich frage mich immer wieder ob es eine Wahrnehmungsstörung oder einfach nur Bosheit ist, in unserem Land alles schlecht zu reden.

Ewa
Ewa
Tratscher
6 Tage 1 h

@Iceman
Ich hoffe wirklich, dass du recht hast und diese Kommentare die Meinungen einer kleinen Minderheit sind .
Das ist ja beängstigend, was man hier zu lesen bekommt.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
5 Tage 18 h

@Taberkakel
Nimmst du eigentlich unerlaubte Substanzen? Mit was sollst du mich entlarvt haben?🤔

Karl
Karl
Superredner
5 Tage 10 h

@PuggaNagga  das braucht unser Tabi nicht zu nehmen. Der ist ein Naturtalent.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

hartz4 dürfte aber höher sein als hier Lebensminimum!!!!

Ewa
Ewa
Tratscher
6 Tage 8 h

@Sag mal
und wer lebt bei uns am oder unterm Lebensminimum?
Ich kenne niemanden.

Tabernakel
6 Tage 3 h

Wo bekommt man das in Südtirol?

00
00
Tratscher
6 Tage 14 h

Also haben die Geldpatrioten und Rentenvorschusskassierer          (ge)recht gehandelt, oder????

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
6 Tage 4 h

Ja sicher, nach mir nur noch die Sintflut ist die Devise. Und ihr alle habt diese Sesselwärmer gewählt. Und ich wette ihr wählt die selben heuer wieder.

mandorr
mandorr
Tratscher
6 Tage 10 h

Berufsnörggler haben ein schweres Dasein

Benni
Benni
Tratscher
6 Tage 9 h

Stimm i dir zua. Wer sich kein IPhone X kaufen konn isch nou long nit Arm.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
6 Tage 4 h

Und wer sich ein iPhone X aus dem Ärmel schüttelt ist noch lang nicht reich!

Benni
Benni
Tratscher
6 Tage 4 h

@pugganagga mir sein uns selten eins ober do schun(-:

Tabernakel
6 Tage 3 h

@PuggaNagga

Wahrscheinlich ein einschlägig bekannter Dieb?

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
5 Tage 11 h

Do in den Forum gildet obor a jemand als orm wos sich oans leistn konn 😉 außor er isch Politikor, Bauer odor Hotelier, weil in Südtirol kreg men anscheinend lei in 3 Branchen a Geld 😉

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Grünschnabel
5 Tage 11 h

Als arm würd ich jemand mit 800 euro handy aber auch nicht bezeichnen.. zumal meines 200 gekostet hat und seit 2 Jahren super funktioniert

forzafcs
forzafcs
Tratscher
6 Tage 11 h

Die höheren Löhne sind aber mit den höheren Ausgaben nicht gleichzurechnen, wir verdienen zwar mehr aber müssen nochmal viel mehr für Lebensmittel etc. bezahlen.

Tabernakel
6 Tage 7 h
der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
6 Tage 5 h

@forzafcs

Die höheren Löhne?? Welche oder wo? Bei den Politiker? Soweit ich weiß zahlen die meisten Betriebe ( Industrie und Gastgewerbe) nur Kolektivvertraglich, heißt also Mindestlöhne. Glaube kaum das du irgendwo in Norditalien noch weniger Lohn bekommst.  

Wolke
Wolke
Grünschnabel
6 Tage 9 h

Bei so einer Schlagzeile weiß man gar nicht so recht, ob man lachen oder verärgert den Kopf schütteln soll … selten werden die Massenmedien von den Machthabern so offensichtlich und plump für die allgemeine Gehirnwäsche benutzt. Normalerweise wird das Volk sehr subtil und unterschwellig manipuliert.
Allerdings … es ist ja grad Faschingszeit – vielleicht wird der Artikel in ein paar Tagen als Auszug aus einer Faschingszeitung entlarvt !?!?!?

Tabernakel
6 Tage 7 h

Mit Deinem Beitrag vorne weg.

GR
GR
Grünschnabel
6 Tage 9 h

…Der Vergleich Südtirol Deutschland ist auch super realistisch 🤣🤣🤣

Tabernakel
6 Tage 7 h

Dabei ist Südtirol Italien.

Benni
Benni
Tratscher
6 Tage 4 h

Sicher für die was heim ins Reich wollen

Guri
Guri
Grünschnabel
6 Tage 12 h

Wenn man bedenkt im zweit höchst verschuldeten Land Europas zu leben , sind wir in Südtirol sicher gut drann , mit unseren Nachbarn verglichen ist das Leben bei uns um einiges teurer , für Arbeitnehmer und Betriebe auch , die Einkommen jedoch geringer ! man kann dem Volk viel schön Reden, wenn man selber aus den vollen schöpft

Tabernakel
6 Tage 4 h

Noch nie in der Schweiz gewesen?

So ist das
So ist das
Superredner
6 Tage 11 h

Die gute und schöne Statistik rechtzeitig zu den Wahlen. Wer‘s glaubt 🙃

Tabernakel
6 Tage 4 h

Bis auf die identitären alle.

natan
natan
Superredner
6 Tage 12 h

was soll diese Statistik besagen?? Bei Statistik verfälschen die Ausreißer die Ergäbnisse. z.B. wenn 100 Leute 10€ besitzen und einer besitzt 1000€, dann besitzen alle im Durchschnitt 9900€🤣🤣🤣 für wie blöd halten sie uns eigentlich??

Iceman
Iceman
Tratscher
6 Tage 5 h

@natan

2000€ dividiert durch 101 Personen macht bei dir einen Durchschnitt von 9.900€ ?

da ist der Mathelehrer aber früh gestorben😀

natan
natan
Superredner
6 Tage 4 h

@Iceman ups🙈🙈🙈19,8€

benny77
benny77
Grünschnabel
6 Tage 7 h

Bitte anders definieren:WOHLSTAND SÜDTIROLS POLITIKER BESSER ALS DEUTSCHLAND

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
6 Tage 6 h

👍👍👍

biker
biker
Neuling
6 Tage 8 h

Jo jo mir lebn in saus und braus laut statistk. Wo de olm de Behauptungen und Statistken drfentn isch mir a Rätsl. Hon in Radio letztens gheart, das a normaler Orbeter bis in Juni, i wiederhol, bis Juni, des Geld wos er verdiant lei an Steiern an den Stoot gian, und die restlichen 6 Monate konn er nocher nou olls ozohln wos übrig bleib. De Statistikn scheinen nia auf, lei de von Wohlstand und Reichtum.

cooler Typ
cooler Typ
Neuling
6 Tage 4 h

i tat nit olles glaben wos dia in Radio sogn😉

natan
natan
Superredner
5 Tage 20 h

@cooler Typ i tat eher des glabn wos se im radio sogn als des wos die statistik der hondelskommer sogt. Ba ca. 30% steuerobgobn auf n lohn zählst no 22% mehrwertsteuer für olles wos du kafst dazu, (de wos auf 25% erhöt wird) und no schaugsch amol wielong du für des lond orbatn konsch

OrB
OrB
Superredner
6 Tage 5 h

Ja und schon wieder sind wir die Besten!!!!!!
Wahnsinn, ich frage mich wie lange es noch dauert bis wir einen eigenen Planten bekommen!

Tabernakel
6 Tage 4 h
Benni
Benni
Tratscher
6 Tage 4 h

Do sein viele de Geld zu wenig hoben. I hat an 28 Stunden Jop Service im Passeiertal. Netto 1600. Arbeit entweder bis 22 oder bis 24 Uhr. Auch Samstag Sonntag. 1 Tag Frei die Woche. Acht Monate im Jahr. Vier Monate im Winter gibt es 950 Arbeitslosengeld. Oder Saison des isch mir gleich.
Suche seit einem Monat.
Nur dass man mal über Gehälter und Arbeitswille redet.
Wenn eine Österreichische Handelskette deren Namen ich nicht nenne für Vollzeit 950 Euro bietet melden sich immer welche.

Ewa
Ewa
Tratscher
6 Tage 1 h

Meine Worte👏👏
Niemand will mehr Abends oder am Wochenende arbeiten.
Ideal wäre 36 Stundenwoche, spätestens um 16.00 Uhr Feierabend und wenn möglich noch beim “Land ” angestellt.
Aber ordentlich jammern, dass wir alle soooo arm dran sind in diesem Land. 😂
Es geht uns allen noch viel zu gut.

Plodra
Plodra
Neuling
6 Tage 10 h
Einkommens- und Vermögensverhältnisse der Haushalte in Südtirol – 2013-2014 Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) veröffentlicht die Daten bezüglich Einkommen und Vermögen der Haushalte in Südtirol. Die Publikation soll den Lebensstandard der Südtiroler Haushalte möglichst wirklichkeitsgetreu nachzeichnen. Dazu werden verschiedene Aspekte des Einkommens, die Lebensbedingungen, die Wohn- und Vermögensverhältnisse der Haushalte herangezogen. Bezogen auf die Einkommen des Jahres 2013 beziehen die in Südtirol ansässigen Haushalte durchschnittlich ein jährliches Haushaltseinkommen von 36.774 Euro. 16,6% der Haushalte und 17,1% der Bevölkerung gelten als armutsgefährdet. In Südtirol sind 62,5% aller Haushalte Eigentümer ihrer Erstwohnung, welche auch die am weitesten verbreitete Form von Vermögen ist.… Weiterlesen »
amme
amme
Tratscher
6 Tage 11 h

die mindestrentner berücksichtigt und die vollzeitsstellen unter 1000 euro bezahlung…dann die arbeitslosen und sozialfälle?eher 20%

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
6 Tage 7 h

im wohlstandland südtirol isch koaner ,der die boschi ersetzen konn ,wie isch des möglich

Rider
Rider
Neuling
6 Tage 7 h

Gleichmäßig verteilt?? Es hobs jo an vogl, gewisse bùro fuzzis.oder politiker wos nichts dorrichtn und in gonzn tog.bella.vita mochn kriegen besser gezohlt als wos a hondwerker wos in gonzen tog puggln konn, egal ob -10 odr +40° !

meraner20
meraner20
Grünschnabel
6 Tage 12 h

Sprachlich und kulturell sind wir aber eher schwach, wenn nicht gar zerstörerisch

Tabernakel
6 Tage 4 h

Qualität hat ihren Preis.


Bessere als Deutschland

Wohlsta…

Mutti
Mutti
Superredner
6 Tage 11 h

Neider gibs überoll af do welt,und olle komentare sein net negativ,muasch lei genau lesen….

raunzer
raunzer
Tratscher
6 Tage 4 h

Das Timing für das Abfeuern diese Blendgranate wurde nicht gut gewählt, die Wahlen sind nämlich erst im Herbst.

walter1
walter1
Neuling
6 Tage 6 h

jo die ondern hob olm mehr lei mir hob weniger

Karl
Karl
Superredner
5 Tage 10 h

Wer hat mein Geld ? Bitte zurückgeben!

Paul
Paul
Tratscher
5 Tage 6 h

ha ha ha ha …unter 20% der Lobby

Paul
Paul
Tratscher
5 Tage 6 h

und einige leben seit 50 Johr in Saus und Praus

Lumpenpazi
Lumpenpazi
Neuling
5 Tage 5 h

Wer’s glaubt, wird selig!😁

wpDiscuz