Corona sorgt für drastischen Rückgang im Tourismus

Zahl der Gäste im Sommer um 33,6 Prozent gesunken

Montag, 30. November 2020 | 10:17 Uhr

Bozen – Im Sommerhalbjahr 2020 (Mai bis Oktober 2020) beträgt die Zahl der Gästeankünfte 3,2 Millionen und sinkt somit um 33,6 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen sinkt gegenüber dem Sommer 2019 um 30,7 Prozent und erreicht 14,6 Millionen.

Hier geht es zum PDF!

Im Sommerhalbjahr 2020 bricht die Urlauberzahl infolge der Pandemie von Covid-19 stark ein. Aus dem Kernmarkt Deutschland werden 6,3 Millionen Übernachtungen verbucht, das sind 4,9 Millionen weniger (-43,9 Prozent) als im Sommer des Vorjahres.

Die Nächtigungszahl der Gäste aus dem Inland hingegen steigt um 7,2 Prozent und es werden 6,7 Millionen Übernachtungen gezählt. Die Ankünfte der Urlauber aus Italien nehmen um 4,2 Prozrnt zu und erreichen 1,4 Millionen. Diese und weitere Daten veröffentlicht das Landesinstitut für Statistik ASTAT in seiner Mitteilung „Entwicklung im Tourismus – Sommerhalbjahr 2020“.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz