Diplomverleihung

Zweiter Bodenpraktiker-Lehrgang abgeschlossen

Donnerstag, 08. August 2019 | 21:26 Uhr

Nals – In der Lichtenburg von Nals kam der zweite Lehrgang für Bodenpraktiker mit der Diplomverleihung an die 22 Teilnehmenden zu einem erfolgreichen Abschluss.

Der Lehrgang, der von November 2018 bis August 2019 in einzelnen Wochenend-Modulen ablief, wurde von der Arbeitsgemeinschaft für biodynamische Wirtschaftsweise und dem Bioland Verband Südtirol organisiert, mit dem Ziel, Biobauern und Bäuerinnen mit einem reichen Schatz an Wissen über den Boden auszustatten.

Die Themen des Lehrgangs betrafen demnach die Nährstoffkreisläufe im Boden, die Kompostierung  und Düngung, die Bodenphysik und die Ökosysteme im allgemeinen. Die Kleinstrukturiertheit der Südtiroler Landwirtschaft und Familienbetriebe benötige die intensive Auseinandersetzung mit dem was da ist, der Boden ist eine der wertvollsten Ressourcen in diesem Sinn.

„Für jeden Bauern und für jede Bäuerin, ob bio-dynamisch, bio-organisch oder integriert, ist das eigene Wissen über die Komplexität des Bodens essentiell“, betont Andreas Zuegg, Obmann der Arge Biodynamische Wirtschaftsweise und Ideator des Lehrgangs. Über Weiterbildungen wie diese erwachse eine persönliche Sicherheit und ein Gefühl im Umgang mit Pflanzen, Natur, Mensch und Tier. „Wir möchten bei den künftigen Lehrgängen noch mehr auf die Symbiose zwischen Bodenpilzen und Pflanzen, die Mykorhizza eingehen, das verdeutlicht noch viel stärker die Zusammenhänge im Boden.“

Reinhard Verdorfer, Geschäftsführer des Bioland Verbandes Südtirol, dankte Zuegg für sein Engagement, den beiden Trägerorganisation für die sehr gute Organisation, den kompetenten Referenten aus dem In- und Ausland, der Europäischen Akademie EURAC für die wissenschaftliche Begleitung sowie der Abteilung 22, der landwirtschaftlichen Berufsbildung der Provinz Bozen für die finanzielle Unterstützung des Projekts. „Es soll und wird weitergehen, denn der Zuspruch für die Veranstaltung ist sehr groß und wir möchten das Thema Boden auch weiterhin vielen Landwirt*innen zugute kommen lassen“, so Verdorfer zum Abschluss.

Von: bba

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz