Hotspot wird neuer Busbahnhof sein

30 weitere Überwachungskameras für Bozen

Sonntag, 18. November 2018 | 09:50 Uhr

Bozen – In Bozen werden an neuralgischen Punkten 30 zusätzliche Überwachungskameras installiert.

Bürgermeister Renzo Caramaschi erklärt, dass allein 20 davon beim neuen Busbahnhof in der Rittnerstraße angebracht werden. Dieser soll laut der Tageszeitung Alto Adige in rund 20 Tagen in Betrieb gehen.

Rom stellt für die neuen Kameras 168.000 Euro bereit. Die Bilder laufen in der Zentrale der Stadtpolizei in der Galileistraße zusammen. Dort werden auch die bereits bestehenden 95 Überwachungskameras der Landeshauptstadt betreut. Außerdem werden bei der Stadtpolizei auch die Video-Fallen ausgewertet, die bei Müllinseln in Bozen angebracht sind, um Müllsünder auszuforschen.

Die Bilder sämtlicher Überwachungskameras stehen sämtlichen Polizeikräften zur Verfügung und sind bei der Aufklärung von Straftaten oft sehr dienlich.

Die Kameras sollen den Bürgern aber auch ein Gefühl erhöhter Sicherheit geben, erklärt Bürgermeister Caramaschi.

Straftaten wie Diebstähle oder Sachbeschädigung könne man zwar nie ganz ausmerzen, doch die Stadt versuche, sie einzudämmen. „Die Zahlen geben uns recht“, so Caramaschi.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "30 weitere Überwachungskameras für Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gogo
gogo
Grünschnabel
21 Tage 17 h

Weil Rom hat die Woche vermeldet dass Bozen laut Statistik als eine gefährliche Stadt gilt. Die heimische Politik anscheinend schläft gewaltig 👀

falschauer
falschauer
Superredner
21 Tage 13 h

dass ich nicht lache, wie gefährlich sind dann die anderen italienischen städte anscheinend gibt es keine sicheren städte

typisch
typisch
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

immmer mehr kameras obwohl bozen immer sicherer wird. diesmal sind sie etwas billiger, wenn ich mich errinere hat eine von den letzten kameras rund 20000 euro gekostet

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
21 Tage 16 h

Du, da müssen halt einige fleissig mitverdienen. Deshalb kostet so eine Kamera auch etwas mehr….
Eine High-End Kamera eines Markführers mit 12MP kostet gute 1.000€.

Kurt
Kurt
Kinig
21 Tage 13 h

eine (firma) lacht immer😊

Mauler
Mauler
Tratscher
21 Tage 17 h

Wos nutzt a Kamera wenn weit und breit koan Ordnungshüter ummer isch!
Sicherheit gib die Präsenz von ihmene und net Kameras wos in 3 Toge wieder oargschlogen werdn!

Kurt
Kurt
Kinig
21 Tage 10 h

ist gschlougn, davon hon i nou nie wo’s gheart😊

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
21 Tage 16 h

Was nützen die Kameras, wenn den Täter doch nix passiert??

alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
21 Tage 19 h

6000 Euro pro Kamera? ein Schnäppchen🤣🤣🤣

Tabernakel
21 Tage 15 h

Bozen hat diese Software angekauft: https://www.golem.de/news/biometrie-chinesische-polizei-setzt-system-zur-gangerkennung-ein-1811-137556.html

Damit kennt der italienische Staat alle Deine Schritte.

typisch
typisch
Universalgelehrter
21 Tage 10 h

das wird deinen Freunden aber nicht gefallen….

m69
m69
Kinig
21 Tage 10 h

Tabernakel

Hallo Tabi,
hast du damit ein Problem? Ich nicht! 
Und viele Forumsteilnehmer sicher auch nicht.
Ich weiss schon was DU alter Haase damit bezwecken moechtest, hast den Orwell 84 im Kopf, nicht wahr? ;-)))

gafnsana
gafnsana
Grünschnabel
21 Tage 18 h

Find ich gut 👌

Tabernakel
19 Tage 5 h
knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
21 Tage 12 h

von mir aus kennen sie deis geld von diea kammeras sporn. den gauner passiert jo sou nichts und i geh bouzn, long schun nimmer inni.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
21 Tage 16 h

Wenn decht in Bözn koan Sicherheitsproblem isch zu wos brauchts de Kameras? I versteah des net, des bissl wos passiert sein jo olle heilign Zeitn amol Einzelfälle!

Juli
Juli
Grünschnabel
21 Tage 15 h

bozen isch nr. 32.laut krminalität..wenn man des pro einwohner berechnen tat nor sicher nr.1
do brauchts no 100 kameras…ober nor schun olm insre super politiker redn wia sicher bz isch!!

BEATS
BEATS
Tratscher
21 Tage 18 h

nur 30??

Staenkerer
21 Tage 15 h

jo, nor, macht mal! laut caramaschi hobn de, de schun sein, jo schun zur eindämmung der kloankrimminalität beigetrogn …. nor werd des phänomen in a poor wochn woll gonz verschwindn …

Geri
Geri
Superredner
20 Tage 21 h

…”Die Kameras sollen den Bürgern aber auch ein Gefühl erhöhter Sicherheit geben, erklärt Bürgermeister Caramaschi….”
Davon bin ich 100% überzeugt, dass wir uns sicher sein können, dass diese Kameras mit Sicherheit dazu benutzt werden, uns noch leichter das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wildpinkler, Falschparker, Jugendliche auf nächtlicher Tour und leichtbeschwipstes Partypeople aufgepasst, Bozen braucht wiedermal Geld!
Klar, nur zur unserer Sicherheit, versteht sich! (Ironie off!)

Paul
Paul
Universalgelehrter
21 Tage 9 h

soviele Cameras ????? für die soeben lebenswerteste , und sicherste Stadt in Italien …so der Rai Sender Bozen heute um 20’00h. unglaublich , nur noch lächerlich wer so einen Schmorrn verbreitet

wpDiscuz