Hausdurchsuchung am Mittwochmorgen

360 Gramm Drogen bei Bozner (57) gefunden

Donnerstag, 23. Mai 2019 | 10:40 Uhr

Bozen – Ein 57-jähriger Mann aus Bozen wurde am Mittwochmorgen von Drogenfahndern der Bozner Quästur und der Hundestaffel der Finanzpolizei samt Drogenspürhund „Easton“ in seiner Wohnung überrascht.

Die Ordnungshüter gingen einem Hinweis nach, wonach der Bozner Drogen in seiner Unterkunft lagert. Tatsächlich fanden sich in der Küche – aufgeteilt auf mehrere Behälter – 270 Gramm Marihuana und 90 Gramm Haschisch.

Das Rauschmittel wurde sichergestellt. Der Bozner – der zugab, dass es sich um seine Drogen handelt – wurde hingegen wegen Drogenbesitzes mit Verkaufsabsicht festgenommen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "360 Gramm Drogen bei Bozner (57) gefunden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
I brings afn Punkt
I brings afn Punkt
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Aufgrund der gehäuften Meldungen in letzter Zeit stellt sich die Frage ob es überhaupt noch Leute bei uns gibt, welche keine Drogen konsumieren. Das Ausmaß ist schon erschreckend.

Mello
Mello
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Frogdor amol wiaviele Alkhol konsumieren……
ALLES LEGALISIEREN!!!!!!

jomai
jomai
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

stimmt. habe erst neulich ein paar leute bei einem glas wein gesichtet. ja, wirklich. und der hammer, sie haben dazu noch nikotin konsumiert. zwei drogen auf einmal. ich konnts nicht glauben

aber als sie dann noch coffein reingekippt haben bin ich gegangen.

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 4 Tage

@jomai

😂😂😂👍🍻

Jefe
Jefe
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@jomai
Brutal…was da los ist

I brings afn Punkt
I brings afn Punkt
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Mello

Grundsätzlich bin ich gerne dafür! Jeder kann machen wie er es für richtig hält:

1) Auch wäre ich dann aber dafür, dass Alkoholiker ihre medizinischen Behandlungen selbst bezahlen müssten.

2) Die im übrigen letzthin deutlich angestiegenen Psychosen, hervorgerufen durch die ach so harmlosen «weichen» Drogen, sollten auch aus eigener Tasche beglichen werden. Denn von Marihuana aus Nachbars Garten sprechen wir schon lange nicht mehr….

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 4 Tage

jo und wenn den gonzn Keller voll leps und Schnaps hosch passiert nix daidai

Psairer
Psairer
Neuling
1 Monat 3 Tage

Wenns legal wäre, würden wir aber wieder von Marihuana aus Nachbars Garten sprechen.

Black Lady
Black Lady
Neuling
1 Monat 4 Tage

Vor ein paar Jahrzehnten wußte Südtiroler kaum, was ‘Drogen’ ist!
Und jetzt fast täglicher Bericht!
Da ist doch gewaltig was schiefgelaufen!

felixklaus
felixklaus
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Es sind wahlen und salvini ist gegen legalisierung von weichen drogen !!! Hat es jetzt klick gemacht ?

jomai
jomai
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

drogen werden in südtirol in erheblichen mengen seit jahrtausenden produziert. sogar autochtone sorten gibts wie vernatsch und gewürztraminer!

sarkasmus
sarkasmus
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Projekt eu

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 4 Tage

Hmmm glauben aber auch nur Sie…..
in 80igern war das Heroin und in den 90igern die Extasy welle in Clubs☝️also🤫

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
1 Monat 4 Tage

ich würde es eher Evolution nännen ,
die Zeiten ändern sich , u. das bestimmt nicht nur in Südtirol 👀

Jefe
Jefe
Tratscher
1 Monat 4 Tage

haha…hast du eine Ahnung…..das Zeug kennen die schon länger….ja und auch in den hintersten Tälern…..

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 4 Tage

vor ein paar Jahren waren auf den Talferwiesen alles voll Heroinjunkies und nicht ein paar Kiffer wie heute……

MeinLandl
MeinLandl
Neuling
1 Monat 4 Tage

Marihuana gehört für mich nicht zu Drogen

sarkasmus
sarkasmus
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Als tägliches gute laune kraut?

Mello
Mello
Tratscher
1 Monat 4 Tage

LÄCHERLICH!!!
LEGALISIEREN STATT KRIMINALISIEREN!!!!!!!

Staatsfeind
Staatsfeind
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Er hat niemandem geschadet.

Black-Scorpion
1 Monat 4 Tage

Marihuana ist schon seit Jahrzehnten lang als Medizin und ist daher kein droge… Nur weil die pharmakonzerne wollen dies nicht zugeben und es legalisieren… Absurd!!!

sarkasmus
sarkasmus
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Aha aha und morphium ist auch eine medizin, man sollte sie auch legalisieren und alle anderen, damit die hälfte der menschen als zombies herumlaufen können

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 3 Tage

@sarkasmus ja ohne morphium in der Medizin wäre es für viele Patienten unerträglich, deshalb ist es in der Medizin auch unersetzbar, aber warum Cannabis nicht?

Calimero
Calimero
Superredner
1 Monat 4 Tage

Das italienische Rechtssystem scheint irgendwie in der Nachkriegszeit stehen geblieben zu sein, man merkt es an allen Ecken und Kanten.

sarkasmus
sarkasmus
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Salvini versucht es mit allen mitteln zu erneuern

ste
ste
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

die härteste Droge los zu werdn: ALKOHOL

Tolerahahahanz
1 Monat 3 Tage

Im Titel gross „Droge“ schreiben ein Bild von der Pflanze abbilden und ein wunder das im Artikel nicht Rauschgift anstatt Rauschmittel steht.
Aufklärung statt Hetze, wie wärs mal damit.
Liest sich bei den Artikeln immer wieder so wie vor 60 Jahren bei der anfänglichen Drogenpolitik.

wpDiscuz