Erste Auswirkungen auf Wirtschaft

Angst vor Sars-CoV-2: Touristen stornieren Südtirol-Urlaub

Montag, 24. Februar 2020 | 09:15 Uhr

Bozen – Das Tagblatt Dolomiten berichtet am heutigen Montag, dass Touristen wegen der Corona-Fälle in Italien bereits ihren geplanten Südtirol-Urlaub stornieren. Von „Stornierungen im Minutentakt“ wurde Tourismuslandesrat Arnold Schuler gestern berichtet. Die Stornierungen würden sich derzeit „noch in einem bestimmten Rahmen“ bewegen, meint HGV-Präsident Manfred Pinzger.

Seit dem Sonntag gilt in den Notaufnahmen der Krankenhäuser im Land erhöhte Vorsicht. Ärzte und Pfleger müssen Schutzmasken tragen.

Indes hat das Trentino seine ersten Corona-Fälle. Wie Landeshauptmann Maurizio Fugatti gestern bestätigte, wurden drei Urlauber aus der Lombardei positiv auf Convid-19 getestet. Sie wurden im Anschluss in eine Spezialklinik nach Mailand gebracht.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Angst vor Sars-CoV-2: Touristen stornieren Südtirol-Urlaub"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Habe von einem Kollegen in Süddeutschland erfahren, dass dort in der Firma die Personalführung ein neues Dekret erlassen hat. Vor der Rückkehr aus diversen Risikiogebieten, inklusive Norditalien und eben auch Südtirol, muss in der Company angerufen werden. Wenn Corona erkrankt dann MUSS Urlaub (!) genommen werden und/oder eine negativer Test beigebracht werden! Bedeutet auf gut DEUTSCH ein regelrechtes NORDITALIEN-VERBOT, selbst wenn der Mensch nicht ängstlich wäre und in Südtirol urlauben WOLLTE!

wpDiscuz