Er ist wahrscheinlich ausgerutscht

Auer: Luigi Danieli [88] stirbt in Wassergraben

Dienstag, 05. Februar 2019 | 08:01 Uhr

Auer – Für den 88-jährigen Luigi Danieli aus Auer hat ein Spaziergang am Montag ein tödliches Ende genommen. Der Senior war entlang des Kaltenbrunngrabens unterwegs, ist vermutlich ausgerutscht und in Graben gestürzt.

Gestern Nachmittag wurde der leblose Körper von zwei Frauen entdeckt. Er konnte von den alarmierten Einsatzkräften nur mehr tot aus dem Graben gezogen werden.

Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, hielt der 88-Jährige noch Gras in den Händen, als er gefunden wurde. Er dürfte also versucht haben, aus dem Graben herauszuklettern. Doch es gelang ihm nicht. Danieli ist vermutlich ertrunken, doch auch ein Erfrierungstod kann nicht ausgeschlossen werden.

Im Einsatz waren der Rettungshubschrauber Pelikan 1, zwei Taucher der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Auer.

Der Senior war im Unterland bekannt und geschätzt. Über Jahre war er als Magazineur in der Weinkellerei Auer tätig. Er hinterlässt seine Frau und drei Söhne.

#EINSATZINFO: FF Auer – 04.02.19 – 14:30 – Alarmstufe 5 – Person im Wasser/persona in acqua – im Einsatz mit HELI – Flugrettung Südtirol • Elisoccorso Alto Adige und Behörden – alarmiert wurden auch die Wasserrettungseinheiten der Feuerwehr und der Südtiroler Wasserrettung. Video: Freiwillige Feuerwehr Auer

Pubblicato da Landesfeuerwehrverband Südtirol su Lunedì 4 febbraio 2019

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Auer: Luigi Danieli [88] stirbt in Wassergraben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
10 Tage 14 h

Schrecklicher Tod, viel kraft allen beteiligten.
RIP

wpDiscuz