Bus bleibt erst in Obstwiese stehen

Aufsehenerregender Unfall in Meran: Städtischer Autobus außer Kontrolle

Donnerstag, 07. Februar 2019 | 18:42 Uhr

Meran – Am Donnerstag ist um 15.15 Uhr die Berufsfeuerwehr Bozen mit der Kranmannschaft zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Obermais angefordert worden.

Auf der Landesstraße acht bei km 2,7 Höhe an der Kreuzung nach Schenna war ein Linienbus der SASA aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, durchbrach einen Begrenzungszaun und kam schließlich in einer danebenliegenden Obstwiese zum Stehen.

Durch den Unfall wurden lediglich der Begrenzungszaun, einige Obstbäume und ein Beleuchtungsmast beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Mittels Kranfahrzeug und Rüstfahrzeug wurde der Bus wieder zurück auf die Fahrbahn gehievt und anschließend von einem privaten Abschleppunternehmen abgeschleppt. Im Einsatz standen neben der Berufsfeuerwehr Bozen, die Freiwillige Feuerwehr Obermais, die Stadtpolizei Meran, der Landesstraßendienst sowie die Stadtwerke Meran. Ebenso im Einsatz stand auch ein Abschleppunternehmen. Während der Bergungsarbeiten blieb die Landesstraße 8 für eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt. Nach rund einer Stunde konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Aufsehenerregender Unfall in Meran: Städtischer Autobus außer Kontrolle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
algunder
algunder
Tratscher
8 Tage 11 h

Sou schnell konns gian

wpDiscuz