Hilfeschrei eines Vaters

Autistischer Sohn: Familie am Limit

Donnerstag, 15. Oktober 2020 | 10:47 Uhr

Bozen – Es ist der Hilfeschrei eines Vaters, der aufzeigt, dass es neben dem ernstzunehmenden Coronavirus auch noch vielschichtige und gravierende andere Probleme gibt.

Wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet, haben er und seine Frau mittlerweile erhebliche Schwierigkeiten, ihren autistischen 14-jährigen Sohn angemessen zu betreuen.

Trotz jahrelanger psychiatrischer Begleitung und Medikation lege der 14-jährige Junge immer öfter aggressives Verhalten an den Tag. Jeder Gegenstand aus Glas oder Porzellan werde bei einem Anfall zerschlagen. Sogar das Fernsehgerät der Familie hätte versteckt werden müssen.

Ist der 14-Jährige alleine mit der Mutter zu Hause, greife er auch diese seit einigen Monaten an. Dabei drückt er die Frau zu Boden und zieht sie an den Haaren.

Die Situation ist für die Familie nun untragbar und nur mehr schwer zu handhaben geworden. Daher sucht der Vater eine geeignete Struktur zur Unterbringung seines Sohnes. Eine solche gibt es aber in Südtirol nicht, erklärt der Kinderpsychologe Gabriele Bissacco, obwohl die Fälle von Autismus mit unterschiedlichen Schweregraden in Südtirol konstant zunehmen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Autistischer Sohn: Familie am Limit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hage
hage
Tratscher
9 Tage 15 h

Wo bleiben die Lösungen liebe Politiker?

…. hauptsache die Weihnachtsmärkte werden gemacht!

._.
._.
Grünschnabel
9 Tage 9 h

Gonz genau. Nix isch wichtiger als die touristen

anniho63
anniho63
Neuling
9 Tage 15 h

do hot Südtirol wieder koa Geld fir so epas ih hoff dass in der Familie helfen kennen so schnell wia möglich

bislhausverstond
bislhausverstond
Grünschnabel
9 Tage 15 h

Es gib lei mehr corona, ohne sell hosch kuan chance🙄

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
9 Tage 13 h

Die Caritas würde helfen wenn man sich an sie wendet anstatt popolistisch über die Presse zu gehen.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Tratscher
9 Tage 11 h

Faktenchecker, bieten Sie doch Ihre Hilfe an, anstatt ständig populistisch in der Onlinepresse zu posten!🤗

ebbi
ebbi
Tratscher
8 Tage 19 h

die Caritas hat keine spezialisierte Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit dieser Problematik!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
9 Tage 14 h

Viele Probleme werden mit der Corona Pandemie vergessen, aber so kann es auch nicht weitergehen. 🤔

Soju
Soju
Neuling
9 Tage 14 h

Des sein Probleme, die Eltern tian mir echt leid, bis du diesen Schritt machst dein Kind wegzugeben bist du wirklich verzweifelt. Liebe Politiker ihr seid gefragt.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
9 Tage 13 h

Jo.. Des isch a groaßes Problem.. Scheinpoor isch ols ondre wichtigor, dor Tourismus, a Kronzkua.. Irgend a noior Chor ingenwo in dor Pampa.. usw.. Geld und Struktuarn warn sicho koa problem.. Do fahlt dor politische Konsens.. 😡

andr
andr
Universalgelehrter
9 Tage 10 h

Tourismus ist wichtig wie jeder handelszweig warum glaubst du können wir uns dieses sozialsystem leisten Das ist eine Ausnahmesituation. es gibt Strukturen wo Menschen mit Beeinträchtigung ihren Platz finden da hat südtirol sehr wohl seine Aufgaben erledigt. Dieser Fall ist spezifisch und wird gut oder schlecht auf diese Strukturen zurückgreifen müssen.

Silvia123
Silvia123
Neuling
9 Tage 5 h

@andr aso? Und dass die strukturen olle voll sein?? Endlose wartelisten?
Und wegn Corona keine Neuaufnahmen gemocht werdn?? 🤨

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
9 Tage 4 h

Sel wert schun sein, obor pa settane Fälle tauorts olm a ewigkeit bis eppas getun wert.. Ondre sochn scheinen wichtigor zi sein.. Obor du hosch schun recht..

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Grünschnabel
9 Tage 14 h

😏https://www.google.com/amp/s/www.merkur.de/leben/gesundheit/cannabis-bei-autismus-marihuana-betroffenen-helfen-kann-zr-12266430.amp.html

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
9 Tage 13 h

da gibt es auch eine wunderschöne Doku aus Canada die zeigt wie Probiotika bei Autismus Wunder wirken kann.

._.
._.
Grünschnabel
9 Tage 9 h

Bravo. In an 14 jährign Marihuana gebm. Du hosch verstondn wias laft🤦‍♂️🤦‍♂️

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Grünschnabel
9 Tage 7 h

@._. wenn du wissesch wossi pa Autismus fira ondre CHEMIEKEULEN verschreiben nor isch jo guat!!!🙄🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️ Cannabis werrt a fa ärzte verschrieben mit genaue oungobn wos di prozente der diversen wirksomen cannabinoide betrifft ,und Nebenwirkungen und es Suchtpotenzial sein a bei weitem wianigr als pa sou monchn MEDIS fa bigpharma!!!!🙄

Staenkerer
9 Tage 14 h

jo, mit den theater rund um corona, des a schweinegeld kostet konn man viele probleme zualucken des es davor schun gebn hot, danoch no gebn werd, ober zugeluckt wern und verscwiegn, weil nit medien- und politischwirksom!
zum schamen!!!

SwenLorit
SwenLorit
Grünschnabel
9 Tage 12 h

Das Gesundheitssystem will Menschen nicht mehr helfen, sondern abhängig, dumm und krank machen.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
9 Tage 11 h

eher Bigpharma, die hat nur Gewinne an dieser Situation. Das Gesundheitssystem ist hingegen immer in Minus…

Marylin
Marylin
Neuling
9 Tage 10 h

Diese Familie MUSS geholfen werden. Es kann nicht sein, dass im 20.JH eine Familie allein gelassen wird.

Vranz
Vranz
Tratscher
9 Tage 10 h

Es kann nicht sein, aber ist so. Die Starken werden stärker, die schwachen werden schwächer.

._.
._.
Grünschnabel
9 Tage 9 h

21.😂👍

wpDiscuz