21-Jähriger schwer verletzt

Bergunfall in den Drei Zinnen

Donnerstag, 08. September 2016 | 16:57 Uhr

Sexten/Cadore/Gröden – In den Drei Zinnen ist es am Donnerstagvormittag bei der Dibonakante zu einem Bergunglück gekommen. Medienberichten zufolge ist der 21-jährige Bergsteiger A. M. aus Gröden abgestürzt.

Dabei wurde der junge Mann schwer verletzt und vom Rettungshubschrauber aus Cadore ins Krankenhaus nach Belluno geflogen. Der 21-Jährige soll im unteren Teil der Route in einer Geröllhalde gestürzt sein.

Bevor die Rettungskräfte eintrafen, kümmerten sich andere Bergsteiger um den Verletzten.

Von: mk

Bezirk: Pustertal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Bergunfall in den Drei Zinnen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Tratscher
18 Tage 1 h

Ja wenn er solche Klebepatschen  mit lausiger Schuhsohle wie hier im Bild   an hatte kein Wunder ………..

oli.
Tratscher
17 Tage 15 h

Symbol Bild ???

Aika
Neuling
17 Tage 10 h

Du wirst doch nicht glauben, daß der Junge vor seinem Absturz noch fotografiert wurde!!!! So ein Stumpfsinn….🙈🙈🙈und wer sagt, daß er nicht ordentliche Schuhe anhatte???

ando
Tratscher
18 Tage 2 h

gute besserung vorab

“glück”gehabt. die di bona kante kann tückisch sein.

wpDiscuz