Italienweit wurden 835 Personen geprellt

Betrug mit Luxus-Autos: Auch Südtiroler sind Opfer

Freitag, 22. März 2019 | 10:00 Uhr

Rom /Bozen – Auch 34 Personen aus unserer Region sind Opfer eines Betrügerrings geworden, der in den vergangenen Jahren Millionen von Euro gescheffelt haben soll. Den Ermittlungen zufolge habe die Bande im Internet Luxus-Autos um Verkauf angeboten. Geliefert wurden sie jedoch zum Teil nie, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Italienweit sollen 835 Personen geprellt worden sein. Die Operation „Cars lifting“ war vor zwei Jahren wegen Anzeigen einiger Betrugsopfer ins Rollen gekommen, berichteten Vertreter der Finanzpolizei von Pordenone und der Straßenpolizei von Udine. Sie haben die Ermittlungen durchgeführt.

In einigen Fällen hätten die Betrüger Vorauszahlungen bis zu 40.000 Euro kassiert. Das Auto sei beim Käufer aber nie angekommen. Für dasselbe Fahrzeug seien außerdem Verhandlungen mit gleich mehreren Interessenten geführt worden.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Betrug mit Luxus-Autos: Auch Südtiroler sind Opfer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Kinig
28 Tage 14 h

ich frage mich immer wieder, wie kann man nur im voraus bis zu 40.000€ überweisen???? LOL

silas1100101
silas1100101
Superredner
28 Tage 6 h

Wer möchte mir 40.000 € überweisen?

Pyrrhon
Pyrrhon
Tratscher
28 Tage 4 h

@silas1100101
welchen Luxus bietest du an 🙄
mußte auch deine Kontonummer reinschreiben 😉

Lorin
Lorin
Tratscher
28 Tage 4 h

Niemand. Uns fliegen die gebratenen Tauben auch nicht in den Mund 😁🤣🤣🤣, wir arbeiten

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
27 Tage 19 h

@m69 es gib genua leit fier de sein 40000 gleich viel aswia fier inseruan 4 euro!

m69
m69
Kinig
24 Tage 18 h

Iwoasolls@

Ja, stimmt…
Konnte mich manchmal davon überzeugen…..
Eine andere Liga…. LOL

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

ein bisschen….???….volle selbst schuld!!!…ein wertvolles gut kaufe ich bei vertrauenspersonen

Mistermah
Mistermah
Kinig
28 Tage 10 h

Gebe ich dir recht. Wer sich schon ein Luxusauto leisten will, sollte auch das Geld haben zu einem offiziellen Händler zu gehen.

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
28 Tage 14 h

Irgendo trotzdem auch ein bisschen selber Schuld 🤔

oli.
oli.
Universalgelehrter
28 Tage 12 h

Wie blauäugig muss man sein , jemanden bis zu 40.000 € zu geben ohne die Firma zu kennen oder das Auto in Natura gesehen zu haben .

Ralph
Ralph
Superredner
28 Tage 5 h

nicht blauäugig, sondern blöd

m69
m69
Kinig
24 Tage 18 h

Oli@

Das ist unser Geiz ist geil Gesellschaft!
Alles tun und machen, damit es ein paar € weniger kostet!

josef.t
josef.t
Tratscher
28 Tage 12 h

“Vorauszahlungen bis zu 40.000 Euro kassiert” ?
Bei solchen “Beträgen” würde sich das Projekt in 
Augenschein zu nehmen wohl lohnen ? Ein paar 
Hundert Kilometer, wäre sicher kein all zu großer 
Aufwand ?

Mikeman
Mikeman
Kinig
28 Tage 14 h

Wie kann man nur solche Vorauszahlungen ohne handfeste 
Garantie tätigen ?? 

TF1
TF1
Tratscher
28 Tage 14 h

Da hat´s wohl ein paar Schnäppchenjäger kalt erwischt

m69
m69
Kinig
24 Tage 18 h

Tf1@

Die tun mir kein bisschen leid!
Wer denkt so wie ich darüber?

Mikeman
Mikeman
Kinig
28 Tage 14 h

@ Sommerschnee
“ein bisschen selber Schuld” genau auch so kann man es ausdrücken ….
die glaubten sich bestimmt  auch noch schlau und ein Schnäppchen erwischt zu haben 😂😂

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
28 Tage 9 h

tja, wer 40.000€ 🤣im vorraus überweist , der ist selbe schuld !!!!
die gescheiden Südtiroler 😁😁

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
28 Tage 10 h

jetzt weis ich auch wieso man beim importieren von neuen Fahrzeugen aus D, immer die Mwst. als Kaution zurücklassen muss, bis in Italien gezahlt wurde.

Offensichtlich aus gutem grund 🙁

Knedl
Knedl
Grünschnabel
28 Tage 3 h

Jeden tag steht irgendwo ein trottel auf…

m69
m69
Kinig
24 Tage 17 h

Knedl@

Ogni giorno nasce un pollo! 🙂

Ralph
Ralph
Superredner
28 Tage 5 h

selber schuld

Mec.T.
Mec.T.
Grünschnabel
28 Tage 4 h

i verstea olleweil no nia, wia selcher Betrüger im Internet frei Hand haben; normal miaset des decht mit der heintigen Technik jo olls zrugverfolg werden kenn, wer sich wo bei wem wia registriert hot, wohin des Geld geat, wiaviel usw…, ban kliansten Manco miaseten jo die Alarmglocken leiten, und die Überprüfungen sofort starten und net erst bis iber 800 Leit geprellt werden. 

milka
milka
Neuling
27 Tage 18 h

glaube , dass die Kommentarschreiber ” mit selber Schuld” wahrscheinlich nicht wissen wie diese Betüger vorgehen…
a .das Auto kannst du sehen und Probe fahren und auch überprüfen auf welchen Namen bez. Firma es läut.
b. diese “Händler ” sind wie bei uns ein Autohaus , mit Schriftzug ,Leuchttafel, Prospekten usw…
c. sind sogar in der Handelskammer eingetragen

das ist Betrug vom feinsten , nach meistens 1-2Wochen wird das “Autohaus” über nacht geräumt und in einer anderen Gegend mit der gleichen Masche fortgesetzt

wpDiscuz