Als sich die Polizei näherte, ergriff er die Flucht

Bozen: 20-Jähriger wegen Drogenhandels in Haft

Samstag, 29. Juli 2017 | 17:19 Uhr

Bozen – Die Polizei hat einen 20-Jährigen aus dem Senegal wegen mutmaßlichen Drogenhandels festgenommen.

Der junge Mann soll dabei erwischt worden sein, wie er im Perathoner-Park einem Fremden ein Päckchen überreichte und dafür Geld kassierte.

Als sich die Polizei näherte, ergriffen sowohl der 20-Jährige als auch sein mutmaßlicher Kunde die Flucht.

Die Ordnungshüter konnten den 20-Jährigen allerdings kurze Zeit später aufhalten. Der junge Mann hatte rund 50 Gramm Marihuana und 100 Gramm Haschisch bei sich. Gefunden wurden außerdem eine Präzisionswaage und 1.600 Euro in bar.

Derzeit sitzt er im Gefängnis in Bozen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Bozen: 20-Jähriger wegen Drogenhandels in Haft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
WM
WM
Universalgelehrter
24 Tage 2 h

Lange wert er net sitzen und bald munter weitermachen ….senegal ist übrigends ein sicheres herkunftsland!!!!

erika.o
erika.o
Tratscher
24 Tage 2 h

derzeit ja…
aber wie lange ?

brunner
brunner
Superredner
23 Tage 12 h

Drogendealer sind Verbrecher und potentielle Mörder…stürzen unzählige Familien ins Unglück….wegsperren oder ab nach Sibirien in einen Steinbruch!!

PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
23 Tage 14 h

Das Business ist fest in der Hand von Nicht-Europäern!

Staenkerer
23 Tage 19 h

sunscht hobn de ormen haiter nix … ob.nes geld drogn u. a wooge zu kafn sell hobn se … ob de epper von de caritas an kredit zur “geschäftseröffnung ” kriegn …

Paul
Paul
Tratscher
23 Tage 1 h

ab nach Genua auf die Fähre nach Tunis

wpDiscuz