Szenen wie aus den USA

Bozen: Darum lieferte sich ein Autofahrer eine Verfolgungsjagd

Samstag, 17. Juli 2021 | 10:22 Uhr

Bozen – Zu einer wilden und gefährlichen Verfolgungsjagd kam es am Mittwochabend in der Südtiroler Landeshauptstadt. Ein junger Bozner verlor am Ende des Vorfalls seinen Führerschein.

Der junge Mann war gegen 23.00 Uhr mit einem amerikanischen Pick-up im Stadtgebiet unterwegs und steuerte auf einen Streifenwagen der Stadtpolizei zu. Die Beamten bemerkten schon von Weitem, dass das Auto mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, und hielten die Polizeikelle hinaus.

Der Fahrer im Pick-up drückte aber aufs Gaspedal und suchte das Weite, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Es kam zu einer minutenlangen Verfolgungsjagd in den Straßen von Bozen. Dabei machte der Pick-up-Fahrer aber schließlich einen Fehler und steuerte in eine private Garageneinfahrt ohne Fluchtmöglichkeit.

In dieser aussichtslosen Lage obsiegte die Vernunft schließlich doch: Er stellte den Motor ab und ergab sich seinem Schicksal. Außerdem entschuldigte er sich bei den Exekutivbeamten.

Bald war auch klar, warum der junge Autolenker geflüchtet war. Er hatte an dem Abend zu tief ins Glas geschaut und hatte wohl Sorge, seinen Führerschein zu verlieren. Dieses Schicksal ereilte ihn dann aber ohnehin. Hinzu kam eine Anzeige wegen Widerstands.

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Bozen: Darum lieferte sich ein Autofahrer eine Verfolgungsjagd"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Universalgelehrter
13 Tage 21 h

So was zahlt sich nie aus, denn Alkohol am Steuer ist gefährlich, dei einem Unfall könnten unbeteiligte, oder Kinder und Familien betroffen sein und Fahrerflucht ist kein Kavaliersdelikt mit ähnlichen Folgen, Führerschein jedenfalls immer weg….

Offline
Offline
Kinig
13 Tage 20 h

Toll @sophie, dass Sie es so sehen. Und bis jetzt zwar Wenige, aber doch immerhin mehr 👍als 👎 erhalten haben. Hätte mir eine Mehrheit auch bei dem schrecklichen Unglück in Luttach gewünscht.

Nobbs
Nobbs
Tratscher
13 Tage 20 h

Juncer Spritzer,mit spritzigen Spritzauto,wird sicher keinen Gspritztn mehr brauchen,vieleicht eine Beruhigungsspritze besoffen fahren und Gaspedal drücken und den Ordnungskräften entfliehen geht schon gar nicht.Merk dir das Junge.!

andr123
andr123
Grünschnabel
13 Tage 18 h

Do hosch wohl eher du awian zu tiaf ins Glasl gschaug 🙄

marher
marher
Universalgelehrter
13 Tage 18 h

Ein Kompliment den Ordnungshütern dass sie solche Strassenraudis aus dem Verkehr ziehen.

ReDRaCeR
ReDRaCeR
Neuling
13 Tage 18 h

Die Amis hattn long schun Noglbandln ausgleg oder den Flüchtenden grammt

Galantis
Galantis
Grünschnabel
13 Tage 19 h

Sieht fast so aus als wäre die Feuerwehr im Einsatz!

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
13 Tage 13 h

fir an bouzner hottr sich ober in bouzn it gorasou auskennt 🤦‍♂️

Olm weiter
Olm weiter
Neuling
13 Tage 14 h

Isch des a Ausschnitt aus dumm und dümmer???

cinquantabello
13 Tage 13 h

szenen wie aus den USA…dai dai des isch alltäglich Brot…

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
12 Tage 22 h

Wer hotn nou nia awian zi viel kop.. Sicho isch sein schun viela Südtirola mit an Glasl zi viel dechto gfohrn.. Logisch isches folsch und probiern ouzihaun a fehlo.. Der hot holt Panik kriag des wor a Kurzschlussreaktion.. Zin Glück isch nix passiert.. Und hoffentlich hot er aus den fahlor glernt..

Markuskoell
Markuskoell
Grünschnabel
12 Tage 21 h

Bolzano rimane Bolzano

wpDiscuz