Landesdenkmalamt verständigt

Bozen: Decke bröckelt in der Herz-Jesu-Kirche

Montag, 04. Februar 2019 | 09:47 Uhr

Bozen – In der Herz-Jesu-Kirche in Bozen hat man offenbar einen direkten Draht zum Schutzengel: Während des Gottesdienstes am Sonntagmorgen hat sich ein großes Stück Baumaterial von der Decke gelöst und ist nur wenige Meter von den Betenden entfernt auf die Kirchbank geprallt.

Alle blieben glücklicherweise alle unverletzt, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die Eucharistiner, Hausherren in der Herz-Jesu-Kirche, haben umgehend das Landesdenkmalamt verständigt. In den kommenden Tagen wird eine gründliche Kontrolle stattfinden.

Die Ursache des Zwischenfalls ist noch unklar.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Bozen: Decke bröckelt in der Herz-Jesu-Kirche"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Martha
Martha
Tratscher
19 Tage 14 h

Das Denkmalamt sollte sich um Bauernhäuser ,Almhüten……kümmern !!!—die Kirche hat Geld genug !!

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
19 Tage 8 h

Hobn genua kohle 🤣🤣🍷🍷

Staenkerer
19 Tage 8 h

wenn durs betn koan überirdischer des loch stoppft, soll der geldbeutel des clerus de irdischen restauratore zohln

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
19 Tage 6 h

Landesdenkmalschutz? 🤔

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

Das verstehe ich als Botschaft von Herrn Jesus Christus höchst Persönlich. Wahrscheinlich wollte er einigen Heuchlern einen schrecken verpassen,was ihm auch gelungen ist.

wpDiscuz