Unbekannte haben bereits einmal zugeschlagen

Bozen: Einbruchsversuch in Fahrradgeschäft

Dienstag, 08. August 2017 | 10:30 Uhr

Bozen – Bei dem Fahrradgeschäft am Verdi-Platz in Bozen ist es zu einem Einbruchsversuch gekommen.

Laut Angaben der Betreiber wurde bereits einmal innerhalb von vier Monaten eingebrochen. Die Inhaber sind verzweifelt und wünschen sich mehr Kontrollen vonseiten der Ordnungshüter in der Nacht.

Gleichzeitig beklagen sie sich darüber, dass Flüchtlinge auf der Rückseite des Geschäfts biwakieren, nachdem rund um die nahegelegene Mensa ein hoher eiserner Zaun errichtet wurde.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Bozen: Einbruchsversuch in Fahrradgeschäft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
Savonarola
Superredner
15 Tage 15 h

ohBozen, du Alpendiamant!

Blitz
Blitz
Tratscher
15 Tage 9 h

Besser gsogg; du Rostfleck !

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

Besser wirds sicher nimmer!

witschi
witschi
Universalgelehrter
15 Tage 13 h

flüchtlinge? wie kommen die denn da drauf. die tun so etwas nicht. das waren wie immer südtiroler (tja wers glaubt…..)

zockl
zockl
Tratscher
15 Tage 7 h

die Täter waren sicher die üblichen….;-)

Bubi
Bubi
Tratscher
15 Tage 6 h

übewachungskammeras und Eisengitter dann ist schluß mit einbruch.

kornfeld
kornfeld
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Frau Stocker wenn segn sie endlich ein dass sie einen riesigen Fehler gemacht haben und die Bürger belogen haben. Wir sind seit geraumer Zeit schon bei weitem nicht mehr sicher in unserem Land. Wenn ihr es nicht mehr schafft für unsere Sicherheit zu sorgen dann wird wohl das Militär einschreiten müssen.

wpDiscuz