Er versuchte, sie auf dem Weg zur Arbeit zu schlagen

Bozen: Frau [33] bedroht und angespuckt – Passant bleibt untätig

Mittwoch, 28. Februar 2024 | 09:08 Uhr

Bozen – Auf dem Weg zur Arbeit musste eine 33-jährige Boznerin vergangene Woche eine brenzlige Situation mitmachen. Die Frau wurde mitten in Bozen von einem ihr unbekannten Mann angespuckt und konnte nur mit Mühe verhindern, geschlagen zu werden.

Es war am Mittwoch gegen 8.00 Uhr. Die berufstätige Frau war mit ihrer Schwester zu Fuß vom Verdiplatz in Richtung Stadtzentrum unterwegs, um zu ihrem Arbeitsplatz zu kommen. Bereits beim Aussteigen an der Bushaltestelle bemerkte sie einen gut gekleideten Mann, der offenbar ein Telefonat führte und laut redete. Wenige Schritte weiter sah die 33-Jährige aus dem Augenwinkel heraus, dass eben dieser Mann Richtung gewechselt hatte und nun auf sie zukam. Auf der Höhe der Absperrung Verdiplatz/Eisackstraße – dort, wo der kleine Verbindungsweg hinter dem Stadttheater zur Südtiroler Straße abzweigt, wurden die Frauen von dem verdächtigen Mann gestoppt.

Gegenüber der 33-Jährigen wurde er laut und sagte etwas in einer fremden Sprache. Er habe sie sogar angespuckt, erklärt die Boznerin gegenüber der Zeitung Alto Adige. Sie habe dann reagiert und sei ebenfalls laut geworden. “Lass uns in Ruhe”, rief sie ihm zu. Die beiden Frauen zeigten in dieser angespannten Situation trotz ihrer Angst Stärke. Doch der Mann ließ sich zunächst nicht einschüchtern und kam immer näher. Dann kam es zur versuchten Gewaltanwendung. Laut den Aussagen der Frau habe er seine Hand gehoben und versucht, sie auf den Kopf zu schlagen. Sie konnte sich aber reflexartig wegducken. Die Frauen blieben weiterhin standhaft und reagierten mit lauter Stimme. Dies veranlasste den Angreifer wohl dazu, von ihnen abzulassen und sich zu entfernen. Er ging in Richtung Südtiroler Straße davon.

Die Schwestern haben dennoch die Ordnungshüter alarmiert und nach deren Aufforderung haben sie in einem zweiten Moment auch Anzeige erstattet. Wie es heißt, soll der Mann bereits identifiziert worden sein.

Neben dem Umstand dieser unerfreulichen Erfahrung am helllichten Tag beschäftigt die 33-Jährige auch noch ein weiterer Punkt: Ein Passant um die 50 hatte der gesamten Szene aus einer gewissen Entfernung beigewohnt, sei aber nicht eingeschritten, sondern dann einfach verschwunden. Sie habe gehofft, dass er wenigstens näher kommt, um den Angreifer zu zeigen, dass er es nicht nur mit den beiden Frauen zu tun hatte.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

72 Kommentare auf "Bozen: Frau [33] bedroht und angespuckt – Passant bleibt untätig"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Wor sicho do Sarna Franz, weil i hons gsechn…konn man in Buazn odo Meran eigentlich no gonz normal a Stodtrunde mochn, odo muss man wirklich sofl Ongscht hobm, dass man entwedo ausgeraubt wird, oder von einer Bande niedergeschlagen wird? ich frag nur für einen Kolege aus Deutschland, der sich gerne mal Bozen und Meran anschauen möchte… 

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 18 Tage

Homelander, ich mache in Meran keine Runde mehr ohne Angst, traurig aber wahr.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage
@Homelander: ich habe wie viele Tausende andere kein Problem mit Stadtrunden, weder in Bozen noch in Meran. Ich verlasse mich da lieber auf die Kriminalstatistik als auf die gefühlte Kriminalität. Letztere hängt mehr von der Art und Aufmachung der Meldungen ab als von den tatsächlichen Gefahren. In New York ist gerade diesbezüglich eine interessante Debatte zur Sicherheit in der dortigen U-Bahn entbrannt, weil die Republikaner bei den bevorstehenden Wahlen dieses Thema in populistischer Art missbrauchen! Blöd nur für Trump, dass die Zahlen eine ganz andere Sprache sprechen. Alternative Fakten eben! Was Südtirol anbelangt, so habe ich den Eindruck, dass nicht… Weiterlesen »
TirolerSued
TirolerSued
Superredner
1 Monat 18 Tage

Sog ihm er soll seine Landleute avisieren daß es in dei Städte sehr gfahrlich isch. Werdch seign wenn koane Touristen mehr kemmen werdn insre Politiker a ingalling aufwochn

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

Ja, man kann ganz normal und zu jeder Zeit und das sogar mit Kindern seine Runden drehen. Derartige Vorfälle kommen in jeder größeren Stadt vor aber daraus extreme Sicherheitsprobleme abzuleiten ist Unsinn denn du glaubst nur was dir bestimmte Parteien vorgaukeln und dich durch die Berichterstattung dazu verleiten läßt es wäre nicht sicher genug. Nur weil heutzutage online jeder Furz gemeldet wird haben die Bedrohungen nicht drastisch zugenommen!!!
Frage, wie oft bist du denn in Bozen, Meran.. wahrscheinlich nie aber von Ängsten reden. Warst du da, ist dir was passiert oder hast du dich verstecken müssen? Alles grosses Blabla!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Selbstbewertung Sie verstehen leider nicht, dass allein die absurde Berichterstattung über jede Kleinigkeit es ist wovon sie plötzlich glauben Angst zu haben.

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Selbstbewertung sobald es di h selbst betrifft werden dir deine Zahlen nicht mehr viel helfen. Wie zu erwarten kommt als erklärung etweder rechts oder Populismus, mehr gibst nicht mehr

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

für an kräftigen monn der koan zaudern und koane ongst vor a strofe wegen rasismus kennt und sich getraut onständig zruggzuschlogn, (wos eh in a poor guat tat) werd no gien, für olle ondern isch de zeit der furchtlosigkeit sicher vorbei!

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

@TirolerSued interesanterweise honn i von an überfoll in meran oder bozn auf an touist no nie eppas glesgn! wenn sell öfter passierat, wos koaner hofft, wir der HGF den politikern schun feuer untern hint… mochn!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage
@Holz Michl: dann kann man auch nicht mehr Auto fahren oder in den Bergen wandern oder…..Bei allem ist es für die Betroffenen schlimm! Daher bleibt es immer eine Frage der Wahrscheinlichkeit solcher Ereignisse, egal wovon wir reden! Und bei der Einschätzung dieser Wahrscheinlichkeiten haben wir einen gewaltigen Bias, wie uns die Forschung schon seit einem halben Jahrhundert nachdrücklich zeigt. Wir sind nun mal keine guten Urteiler. Das kommt von den vielen Verzerrungen, denen wir zum Opfer fallen. Wie wir auch hier sehen, trauen sich schon manche nicht mehr nach Bozen oder Meran. Objektiv gerechtfertigt? Das kann uns nicht unser Bauchgefühl,… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 17 Tage

@N. G. na, jo …. des “mir passiert eh nix ….”! des isch nit gfährlich…”! “i honn koane ongst …” honn i a schun von biker, schieturngeher, kletterer gheart, oan von de biker und an kletterer hots leider decht erwischt!
lei, ban biken, tourngien, klettern woaß jeder das es a zusotzgfohr isch zu de de überoll lauern, es isch holt traurig das man jetz ba a runde drahn an überfoll als zusotzgfohr auf de rechnung stelln muaß!

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

Schön Dich nicht mehr auf der Straße zu sehen. Ein Problem gelöst!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage
@Staenkerer: wir sind uns wahrscheinlich einig, dass du eher körperlich zu Schaden kommst, wenn du mit dem PKW von Meran nach Bozen fährst als wenn du den ganzen Tag über in Bozen spazieren gehst. In einem Jahr kommen auf der MEBO wesentlich mehr Menschen ums Leben oder werden verletzt als durch eine Gewalteinwikung in Bozen, obwohl wahrscheinlich täglich mehr Menschen sich in Bozen aufhalten als auf der MEBO unterwegs sind. Trotzdem fürchten sich hier Menschen vor einem Aufenthalt in Bozen, während kaum jemand eine Furcht vor einer Autofahrt auf der MEBO hat. Die Realität entspricht wie so oft nicht den… Weiterlesen »
Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Der Passant hot deis guat gmocht, er hot die Lage beobachtet, und ih glab asou in Angreifer ohgschreckt, wenn er zu nahe kemman wahr, währe es nou mea Eskaliert, isch holt meine Meinung. 🤷🏼‍♂️

Iris
Iris
Tratscher
1 Monat 17 Tage

wenn wenn wenn… bla bla bla und do Äpfel mit Birnen vergleichen

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 17 Tage

@Stänkerer Was ist denn der HGF?

Staenkerer
1 Monat 17 Tage
@Selbstbewertung es gonz lebn isch von kloan auf mit gefahrn derspickt, ober den umgong mit de gefahrenquellen de überoll lauern lernt man durchn einscholtn des verstonds, durchs lernen der verholtensregeln und durch, ower nit aufpasst oder zuviel reskiert, durch leidvolle erfahrung! i glab ddu und viele ondre verwechselsch “ongst hobn”, wos nebenbei gsog, nix schleches isch, sondern ongst verhindert so monchen umfoll, mit dem mulmigen gefühl, (des viele a im finstern befollt) des man in der magengrube spürt wenn man mit a imaginere gfohr rechnet, de vieleicht, wohrscheinlich gor nit ummer isch ober eben unvermittelt auftauchn KANNT! (i ghear, zum… Weiterlesen »
Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Selbstbewertung du behauptest also auf einen Berg oder beim Autofahren wirst du von anderen absichtlich bedroht oder vetletzt?? Du lebst in einer traumwelt

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Liebe Freunde und Helfer…
…was bringt eine Anzeige am Ende???

Gar nichts, wahrscheinlich ist der Typ bereits mehrfach polizeibekannt und wird – nachdem seine Personalien das x-te Mal aufgeschrieben worden sind – wieder auf freien fuß entlassen…

Ein System zum SCHÄMEN !!!

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

krokodilstraene@ Eine Anzeige ist IMMER zu machen, auch wenn es viele anders sehen… Aber je mehr Anzeigen hat, desto besser ist es…

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

Erklär doch mal was eigentlich passiert ist? Was genau würdest du zur Anzeige bringen? Derartige Anzeigen für solche Vorfälle werden später gar nicht angenommen und verfolgt. Das entschriden Staatsanwälte. Da käme es NIE zu Schadenersatz, geschweige denn Prozess da es Nichtigkeiten sind. Wieviel hätten Gericht zu tun wenn jeder “Blödsinn” verfolgt würde.

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

NG.. du kimsch jo net miet ob tog odo nocht isch…

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

NG Nichts, weil nichts geschehen ist.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@N.G.
Was soll ich dir erklären?
Du würdest es ja eh nicht verstehen und nur deinen üblichen Senf dazugeben…

Sag, wer hat dir denn eigentlich ins Gehirn geschi..en?

Iris
Iris
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Also da es Nichtigkeiten sind, gib dich erkenntlich, so können wir dich bespucken gehen 😉 ich denke da gebe es einige die des gerne machen würden

Mello
Mello
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Der Passant soll sich schamen! Wia konn man lei wegschaugn 😡

Targa
Targa
Superredner
1 Monat 18 Tage

Der ho Ongscht ghob. Gonz klor

zeit
zeit
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

aber wenn man eingreift wird man bestraft.
sollen andere gesetze machen dann wirds einfacher.

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
1 Monat 17 Tage

@ Mello

Er hat ja hingeschaut.

user6
user6
Tratscher
1 Monat 18 Tage

viel zu viele von diesen leuten sind in letzter zeit in bozen unterwegs.

So ist das
1 Monat 18 Tage

Da kann man nur zustimmen und hoffen, dass die Politik nach einem Jahrzehnt endlich mal aufwacht 😡

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@User6: um darüber ein Urteil abzugeben, müssen wir erst mal wissen, um wen es sich bei diesem “elegant gekleideten Mann” handelt….

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@So ist das

die Ulli und do Andolan werdn des schun in Griff kriegn🤣🤣🤣🤣🤣

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

Tja… die Angst vor Fremden … GRINS
Fremdartigkeit ist von Haus aus böse. GRINS

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

NG als #Putintroll bist Du im Thema.

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

@ sophie
trina1

Erklärt Euch mal.

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Das hat es alles schon immer gegeben und es ist der Frau nichts geschehen werden die üblichen Experten nun kommentieren. Einfach nur traurig was in unseren Land vor sich geht. Solange es wichtiger ist falsch parker zu strafen als solche Verbrecher wir auch nicht besser werden

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Holz Michl: ja, ich behaupte, dass es ein derartig abwegiges Verhalten tatsächlich immer schon gegeben hat, übrigens leider allzu oft auch daheim in den eigenen vier Wänden! Dagegen hilft es auch nicht, den Kopf in den Sand zu stecken und so zu tun, als ob das nun ein neues Phänomen sei! Tatsachen sind nun mal nicht abstimmbar! Wenn man Übeltäter erfolgreich bekämpfen will, braucht es Fakten als Grundlage und kein blindes Geschrei!

Staenkerer
1 Monat 17 Tage
@Selbstbewertung warum glabsch das es des früher a schun gebn hot, vor ollem in de eigenen vier wände? genau! weils früher a als lapalie gegoltn hot,es a domols niemand ungezoag hot weil man a sem über de, de sich bedroht gfühlt hobn oder ongst hobn lei gspottet hat, so wie es du, und, wie es @NG mocht, de lei be”grins”en hat! und in de täter isch domols a nix passiert! wenn schun so kimmsch, wo isch do also der vortschritt der modernen zei? ober sunscht schun frei, wie es @NG regelmäsig tuat, damit prahln wie vorteilhoft der fortschritt isch und… Weiterlesen »
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage
@Staenkerer: ich habe zu keiner Zeit behauptet, dass ein derartiges Fehlverhalten nur eine Lappalie sei! Im Gegenteil, mein Motto lautet vielmehr: Null Toleranz gegenüber Kriminalität und gegenüber Beleidigungen und Gefährdungen anderer. Ich gehe in diesem Forum auch hoffentlich mit gutem Beispiel voraus. Zumindest bemühe ich mich. Die Gewaltbekämfung fängt nämlich genau hier an: bei dem eigenen Respekt anderen gegenüber, auch wenn es hier zugegebenermaßen bei diesen verbalen Entgleisungen mancher nicht immer leicht fällt! Zum Thema selbst: diese Gewalt daheim ist auch bei uns immer noch sehr präsent. Mir geht es darum unsere gefährliche Verzerrung der Realität aufzuzeigen. Das heißt bei… Weiterlesen »
Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 18 Tage

Respekt ist für viele ein Fremdwort, leider ist bei der jetzigen Gesetzeslage alles erlaubt! Vielleicht gibt man endlich zu den Zug verpasst zu haben und ohne harte Strafen und Abschiebungen kommen wir von diesem Sumpf nicht mehr heraus!

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

ober wenn mir ins nit vor denen schier verneigen aus “respekt” und verbiegn oder gor a folsches wörtl über sie sogn,gabs koane x verwornungen und x vorstrofn, sem hoglats oane strof noch der ondern…. wettn?

stinker
stinker
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

In der Beziehung a trauriges Land(l) des Italien(Südtirol) miaßn mir Ongscht hobm vor die Tür zu gian…….und isch koan Politiker oder Minister oder Behörde instond a Gesetz zu moch um solche Sochn zu vermeiden…….traurig ober wohr.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Was wollte dieser telefonierende, “gut gekleidete Mann” von den beiden mitten in der Stadt? Welche Laus hat den gebissen, um so ausfällig zu reagieren? Nachdem er nun identifiziert werden konnte (Kompliment), wäre ich auf die Antworten gespannt. Hoffe, dass diese hier von der Redaktion veröffentlicht wird. So wie sie hier geschildert wird, kann ich mir keinen Reim daraus machen. Die Menschen wollen die Hintergründe verstehen, ansonsten entsteht nur noch mehr Angst als ohnehin schon entstanden ist, mit allen politischen und sozialen (und psychischen) Konsequenzen!

Vonmiraus
Vonmiraus
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Krümmt man so einem Delinquent ein Haar wird man weggesperrt, darf Schadensersatz zahlen, während der andere frei weiter seine Untaten begehen kann. 🤬

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 18 Tage

Bozen und Meran sind wohl Südtirols Städte
die man meiden sollte hin zu gehen, oder besuchen
einfach nur mehr zum 🤮🤮🤮🤮🤮
Ein Eldorado für Kriminalität…
Ohne Sicherheit….
Treffpunkt für Gaunereien

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

Alle Rechten Nicks versammelt. 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂
Mal besser nicht über Putins Propaganda lästern.

oldenauer
oldenauer
Superredner
1 Monat 17 Tage

Schön das du auch hier bist

geh mir net
geh mir net
Tratscher
1 Monat 17 Tage

willkommen im club

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

Im Club der Erfinder?

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

sophie
trina1

Hallo die KLicker. Habt Ihr auch Worte oder https://youtu.be/hB8Gl8hOspg?feature=shared

Pasta Madre
Pasta Madre
Superredner
1 Monat 18 Tage

Ist kein Wunder das es soweit kommt.
Die Stadpolizisten kontroliren lieber auserhalb der Stadt, stellen Radarfallen scharf um das arbeitende Volk abzukassieren, oder vertreiben sich die Zeit Falschparker abzuzocken.
Die anderen schauen weg, ist auch verständlich, dem anderen passiert nichts da er nichts hat, aber wehe der Südtiroler schreitet ein und verpasst dem Angreifer ein blaues Auge.

Ex Queen
Ex Queen
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Mir ist dasselbe vor einigen Jahren passiert. Ich war 21, er hat zugeschlagen unter den Bozner Lauben. Es haben mindestens 10 Leute mitangesehen und die haben nicht eingegriffen😭 ich konnte mich in eine Bar retten, aber wenn ich mich heute noch erinnern könnte, ich würde ihn anzeigen, oder tagtäglich zurückschlagen.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Ex Queen: besser anzeigen!

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

@Selbstbewertung naaa, wenn man sich an sieg ausmoln konn a poormol ohnständig zuaschlogn und nor obwortn ob er sich getraut a onzeige zu mochn!
i woaß von an bauer der an dieb auf frischer tat ertappt hot, den de faust ins gsicht gschlogn hot das der, 2 zähne hintnglossn und getürnt isch!
de bauer hot ba a bekonntn der ba de carabinieri isch gfrog ob er jetz ongst vor a onzeige und a strofe hobn muaß, wos der carpf schwar ungezweifelt hot!
der bauer hot holt bis jetz, noch 4 johr, no nix gheart!

Ex Queen
Ex Queen
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Es braucht mehr Zivilcourage!!!!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Ex Queen
Nein , es braucht andere Gesetze, die einen der hilft nicht als Täter da stehen lassen, er noch zahlen kann und verurteilt wird. Wenn er noch mehr Pech hat, kann er sich in die erste Hilfe begeben. Da ist , leider, besser keine Zivilcourage zu zeigen. Unser Rechtsstaat erhöht fast jedes Jahr die Verkehrsstrafen, aber sonst tut er wenig gegen wirkliche Kriminellen……..zum kotzen

oldenauer
oldenauer
Superredner
1 Monat 18 Tage

Ihre hier werden sagen das hats früh auch schon gegeben😥😫😥

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Oldenauer: richtig, ich bin einer davon und bekenne mich dazu. Wer wird hier ernsthaft behaupten wollen, dass es derartige Pöbel und ungebildet Leute erst neuerdings gibt? Ex Queen schreibt einen Post darüber genau so eine Situation vor Jahren! Ich glaube sogar, dass solche und ähnliche Vorfälle mit Beleidigung und Androhung von Gewalt Frauen gegenüber mehrmals täglich in Südtirol passieren, ohne dass davon berichtet wird! Besonders daheim müssen etliche Frauen derartige Situation durch ihre gestörten Ehemänner täglich ertragen. Zu glauben, dass es all das früher nicht gegeben habe, ist eine Beleidigung unzähliger Frauen.

lissi81
lissi81
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Habe im Sommer einen medizinischen Termin in Bozen, weiß aber jetzt schon das ich meinen Mann oder Sohn mitnehmen werde.
Als Frau habe ich ehrlich gesagt einfach Angst allein in Bozen umher zu gehen.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 17 Tage

lissi 83, leider hilft dir da weder dein Mann oder Sohn nichts! Die sind skrupellos und machen keinen Unterschied ob Frau oder Mann ! Alles Gute für deine Visite.

DrBoazner
DrBoazner
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Ja der Buerger soll einschreiten wo die Politiker sich als erste verstecken na bitte wie kann man das noch alles dulden ich sag langsam langsam muss man das als das fast gewollt einstufen

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
1 Monat 18 Tage

wenn mon als aussenstehender in so an foll eingreift , koms soweit , dass mon selber a onzeige riskiert.
donn hoasts, warum mon net die Polizei geruafn hot.

dou weart mon don in epas einnigriesn , wos mon gor net will

nok
nok
Superredner
1 Monat 18 Tage

Frage: Was passiert mir?

wenn ich als Passant eingreife und mein Gegenüber verletzt sich oder verliert einen Zahn???

Brummbaer
Brummbaer
Tratscher
1 Monat 18 Tage

es braucht strengere Konsequenzen für ALLE Kriminellen! Ausweisen, wenn sie eingewandert sind, bzw. Knast plus arbeiten lassen! So lange sie nur lasche Anzeigen sammeln, werden sie immer dreister werden!

meteora
meteora
Neuling
1 Monat 17 Tage

Das Verhalten vom Passanten ist schäbig…. Aber wäre er eingeschritten und hätte dem Eiertreter was angetan, hätte er selber eine Anzeige von demselben kassiert oder aber er hätte plötzlich ein Messer zwischen den Rippen gehabt, da solch ein Trottel, welcher eine Frau anpöbelt, wahrscheinlich auch von Waffengebrauch nicht zurückschreckt.. Tolle Stadt ist Bozen geworden!

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 17 Tage

@meteora Komische Aussage!
Das Verhalten ist schäbig, weil er Angst vor einem Messer zwischen den Rippen hatte?
Wenn es diese Gefahr ernsthaft gab, war sein Verhalten nicht schäbig, sondern rational! In diesem Fall hätte er die Polizei oder andere Passanten zu Hilfe rufen müssen!

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

Reiche Phantasie!

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 17 Tage

liebe Frauen, wenns irgendwie geht lernt etwas Kampfsport oder Selbstverteidigung….der hätte keine Chance gehabt…auf außenstehende Hilfe zu warten ist meistens vergebens! bis die Polizei kommt ist so ein Drecksack über alle Berge!

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

Seid Ihr Alle da?

Vonmiraus
Vonmiraus
Tratscher
1 Monat 18 Tage

Krümmt man”

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 16 Tage

Sich in solchen Situationen einmischen ist verbunden mit jede Menge Scherereien.

wpDiscuz