Bad im Brunnen am Waltherplatz

Bozen: Obdachloser provoziert Passanten und Lokalbetreiber

Samstag, 24. Juli 2021 | 10:42 Uhr

Bozen – Bereits seit längerer Zeit hadern Gastwirte und Lokalbetreiber am Waltherplatz in Bozen mit einer Herausforderung der besonderen Art. Ein Obdachloser strapaziert die Geduld von Passanten mit antisozialem Verhalten und setzt sich über Gesetze und sämtliche Regeln des Anstands hinweg. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, gönnt er sich immer wieder ein Bad im Brunnen auf dem Platz und er tanzt schon mal vor den Augen aller in der Unterhose herum.

Das Problem scheint in der Umgebung mehr oder weniger bekannt zu sein. Touristen reagieren oft schockiert. In den vergangenen Wochen mussten die Behörden mehrfach einschreiten, doch wie es ausschaut, gibt es derzeit keine wirkliche Lösung.

Der Mann, der aus Nordafrika stammt, aber über einen deutschen Pass verfügt und somit EU-Bürger ist, scheint kaum Grenzen zu kennen. Er uriniert gegen Mauern, hinterlässt Abfälle, schreit herum oder er zieht sich eben bis auf die Unterhosen aus. Oft ist er betrunken.

In den vergangenen Tagen, als es besonders heiß war, suchte der Obdachlose mehrfach Abkühlung, in dem er sich in den Brunnen am Waltherpatz setzte. Seine Kleider ließ er einfach auf dem Boden herumliegen.

Nachdem er den Brunnen verlassen hatte, versuchte er öfters, sich an die Tische von Bars und Restaurants im Freien neben die anderen Gäste zu setzen. In einigen Fällen tauchte er sogar den Finger in einen fremden Cappuccino und schleckte ihn sich dann genüsslich ab.

Die Möglichkeiten der Ordnungshüter scheinen begrenzt zu sein: Einerseits handelt es sich nicht um schlimme Vergehen, andererseits ist auch eine Abschiebung oder ein Ortsverweis schwierig, weil es sich um einen EU-Bürger handelt. Offenbar ist sich der Mann darüber im Klaren – zumindest bis zu einem gewissen Punkt: Nicht selten verspottet er die Ordnungskräfte und setzt bei ihrer Ankunft zu einem militärischen Gruß an.

Der Mann soll in Deutschland seine Arbeit verloren haben und ist darauf auf der Straße gelandet.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

84 Kommentare auf "Bozen: Obdachloser provoziert Passanten und Lokalbetreiber"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Den lobe ich mir. Endlich kein Mitläufer wie alle anderen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 27 Tage

PeterSchl…ja, am besten machts Ein Jeder so,gell.

Galantis
Galantis
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

..kannst dich ihm ja anschließen!

genau
genau
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Sag mal

Ja einfach fantastisch! Der Samstag ist gerettet! 🙈

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
1 Monat 26 Tage

dann hol ihn doch zu dir, er freut sich sicher über ein Dach über dem kopf

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

Petersch…jo,fahlts .Lasst Euch auch noch den Kopf sch……

Savonarola
1 Monat 26 Tage

dann lade ihn doch zu dir daheim ein

schneidigozoggla
1 Monat 25 Tage

@PeterSchlemihl er laft jo a net er schwimmp

Noggi
Noggi
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Zu unseren Zeiten hätte er 2 zu den Ohren bemkommen und das Problem wäre gelöst gewesen…

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Secco wohr Noggi.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Doppelbackpfeife und Dampfhammer, klotzen statt kleckern

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 26 Tage

@tom
I honn mir vorgstellt wenners bi mein Bier mochet. 1-2 moll schaugete zue, bin 3 moll garantierete für nichts mehr ☝

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Dagobert dann hoffentlich einen Masskrug

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 26 Tage

du schun du xD

Zulu
Zulu
Neuling
1 Monat 27 Tage

Wenn er gimpft isch konn er mit di finger mein cappuccino umriarn wia long er will.

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Traurig, dass die Menschen nicht mehr als Menschen gesehen werden sondern in Geimpfte und Ungeimpfte unterteilt werden. So weit sind wir schon gekommen. Wo soll das noch hinführen? Wer du bist, was du kannst, welche Erfahrungen du gemacht hast… alles egal. Hauptsache geimpft. Das ist doch nicht mehr normal!

PuggaNagga
1 Monat 26 Tage

🤦‍♂️Wia bled konn man kei sein?

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Nicht geeimpften alles verbieten.

Oma
Oma
Superredner
1 Monat 27 Tage

Um das wildpinkeln anzusprechen wieviele 3.333.-strafen hat der gute Mann schon bekommen?

erika.o
erika.o
Superredner
1 Monat 27 Tage

Oma…
👍war auch mein erster Gedanke

PuggaNagga
1 Monat 26 Tage

Andernfalls kann man ihn in Ersatzhaft stecken um die Geldstrafen abzusitzen.
Wird in anderen Ländern sogar bei Bagatelldelikten wie ein paar km/h zu schnell fahren gemacht.
Aber hier ist kein Wille und solche können alles machen.

LuisImAuto
LuisImAuto
Neuling
1 Monat 26 Tage

@PuggaNagga Im Italienischen Recht gibt es keine Ersatzfreiheitsstrafe…

PuggaNagga
1 Monat 26 Tage

@Luis
Ich weiss, deshalb habe ich das Beispiel vom Ausland hergenommen.
Wäre höchste Zeit das einzuführen.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Er hat nichts zu verlieren, somit wird er sein provokannts Spiel weitermachen. Den Brunnen für einge Zeit abdrehen dann kann er sich bei der Hitze den Arsch braten. Ansonsten ein paar bissige Fische einsetzen den ihm die….abbeisen. Es braucht nur ei wenig Phantasie, nur zuschauen hilft bei enen solchen Typ nicht. Und ja auch einen EU Bürger kann man gesetzlich von der Stadt, bezw. des Landes verweisen. Ist halt ein sehr bürokratischer Aufwand.

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Bin i vollkommen bei dir marher

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Ein paar Piranhas aussetzen?

Staenkerer
1 Monat 26 Tage

wenn an orbeitenden, steuerzahlenden belästigten amoll der gedudsfodn reißat hattn se gegen den a gonze palette von möglichkeitn von strofen ….wettn?

Staenkerer
1 Monat 27 Tage

in brixen, nähe friedhof, isch des decht gong und gebe: besonders a frau werd ausfällig, schreit herum, pöbelt olle mit schimpfwörter un, a stodtpolizei und de von de barbetreiber zu hilfe gholten carabinieri!
von de orbnungshüter kemmen nor lei sätze wie “es müßt holt gedult hobn, de tuat nix” oder ” mir kennen nix tien”! (selber gsechn und gheart).
sicher sein des orme, scheiterte existenzen und uu bedauern, ober von olle ondern de man ohne skrupel wegn folschparkn und a schiefsitzender maske stroft, tolleranz, verständnis und ständiges stillsein und wegschaugn und -hören zu verlongen isch billig …. zu billig!

sullimann
sullimann
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Betrunkenheit in der Öffentlichkeit Erregung öffentlichen ärgernisses usw.aber mann kommt nicht dagegen an sou ein witz

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Lächerlich, und wenn 10g gros dorbei hosch, sperren sie die ein und schicken die zun Psychiater

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Für mich klingt das Treiben nicht ungefährlich. Nach immer weiterer Eskalation.
Platzverweis. Bei Verstoß Anzeige wegen Landfriedensbruch. Weiterer Verstoß = Schwedische Gardinen.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Höllenengel

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 27 Tage

Wenn er einen deutschen Pass hat, in den Zug setzten und hinter der deutschen Grenze wieder rauslassen. Ganz einfach

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Keine Handhabe?
Aber ein Weiss-Kreuzler, der in Uniform Zieharmonika gespielt hat, kann man entlassen?
Hoffentlich war’s mindestens der Cappuccino von einer Person, die für die Entlassung des Weiss-Kreuzler verantwortlich war.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Hallo @Krissy,

völlig verrückt wie unvergessen diese Geschichte mit dem Weisskreuzler bleibt..
War aber auch die jemals meistdiskutierteste Sache auf dieser Plattform

Gruss aus D

inni
inni
Superredner
1 Monat 26 Tage

Gerade solche Typen und die inexistente Rechts-Handhabe gegen ihnen vorzugehen, geben den Rechtspopulisten Aufwind. Die Rechte solcher Asolzialer scheinen mehr zu wiegen, als das Recht der Bürger in Frieden leben und ihr Gewerbe ungestört ausüben zu können (Letzteres im Fall der betreffenden Lokalbetreiber am Waltherplatz). 
Gleich werden Stimmen laut werden, die den Betreffenden in Schutz nehmen, nach den rechtfertigenden Gründen seiner misslichen Lage hinweisen (so der Arbeitsverlust in Deutschland), und über weitere andere Gründe seines Verhaltens spekulieren, um Nachsicht mit dem armen Kerl zu erbeten.

Soley
Soley
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Warum hat man hier keine Handhabe? Das ist ein Schlag ins Gesicht aller, die sich an Regeln halten.
Ist das sich zu anderen Gästen setzen nicht Hausfriedensbruch? Und Wildpinkeln wird doch auch gestraft.

Staenkerer
1 Monat 26 Tage

wenn ober friedliche bozner bürger abens ba an wohlverdienten und bezahlten glasl wein lauter lochen nor hobn bürgermeister und gemeinderäte a sondersitzung und es werd über a strof nochgedenkt, der ausschonk im freien verboten und de sperrstund vorverleg, (gild a für ondre städte)! ober klor, de hobn jo a nit de orbeit verlorn…..

Tina1
Tina1
Tratscher
1 Monat 27 Tage
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Es würd mich nicht wundern, wenn er in D ähnlich auffiel. Vielleicht ist er ja nur ein harmloser Proll. Aber mir wird mulmig, wenn ich an Würzburg denke.
Die Carabinieri sollten schleunigst bei der deutschen Polizei nachhaken.

woasnitolls
woasnitolls
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

wieso geht er nicht in einen abgeschiedenenWald, dort kann er tun was er möchte, schlafen, in den Bächlein baden, pinkeln usw. …. da sieht ihn nicht gleich jeder

Caligula
Caligula
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Im Wold kimpn der Wolf, des weard des Bürschl mitkriag hobn. Teiflisch orbeitn mochn den Komerod, noar wurden de Faxen schun vergian.

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Hahaha ” In einigen Fällen tauchte er sogar den Finger in einen fremden Cappuccino und schleckte ihn sich dann genüsslich ab.” 
Hahaha stealing the show

Hupsstupspups
Hupsstupspups
Tratscher
1 Monat 27 Tage

Das wäre mal was Sehenswertes!! Muss man da Eintritt bezahlen um das sehen zu können??

TheRealFantozzi
TheRealFantozzi
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

VIP tickets gibs beim Cafe Walther zu kafn, mit a wian glück riert er in dein Cappuccino a no manonder

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Monat 27 Tage

muasch lei an ☕ Cappuccino bereitstelln 😄

Caligula
Caligula
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Silas bisch Du’s?

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Mich wundert, wo der Typ das Geld her hat sich zu besaufen.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Calimero, das braucht dich nicht zu wundern. Es wird bei unseren einfachen Rentner gespart nur die müssen mit einer Mindestrente auskommen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

Calimero da greift das Sozialsystem glaub mir.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Trina1 Das wird gekürzt und sogar nach Deren Ableben schaun Sie ob Was zu holen wär.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 27 Tage

Er könnte mal im Maxim in Innsbruck vorbeischauen, da kann er dann weitertanzen.

tomsn
tomsn
Superredner
1 Monat 27 Tage

Maxim? Wos isch sel? A Tonzschule ?

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 27 Tage

@tomsn google mal genauer😉

Nuwos
Nuwos
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage
Nachdem der gut Mann sich irrational verhält, wäre es doch gscheit, ihn mal in die Psychiatrie mitzunehmen und dort herauszufinden, was geschehen müsste, damit sein Treiben ein End hat. Im Artikel ist angeklungen, dass er erst nachdem er seine Arbeit verloren hatte und auf der Straße gelandet ist, begonnen hat, sich so zu verhalten. Vielleicht weil er psychische Probleme hatte? Möglicherweise könnte er wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden, wenn man sich mit ihm beschäftigt und er beschäftigt wird. Für mich fühlt sich das Verhalten wie das eines kleines Kindes an, das um jeden Preis um Aufmerksamkeit bettelt. Ich bin… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 26 Tage

in an reichnnlond wie südtirol müßte es decht möglich sein a einrichtung (in jeder stodt oane) zu schoffen in de man de störenfriede bringt, se dort untersucht und betreut und noch ihren möglichkeiten in de orbeitswelt und gsellschoft wieder integriert oder ihnen dort sinnvolle orbeit und beschäftigung gig! sunscht reits jo a zu ollem, a zu vielem des nit gebraucht werd!

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 26 Tage

@ Staenkerer
Na mal langsam!!
Reiches Land ??
wo denn? alles unverschämt teuer, ganze Fluren werden Tag und Nacht verschändelt, paar gut Betuchte Geizhälse und der Rest der Bewohner muss schauen wie er über die Runden kommt.Also denk ein wenig bevor
unangemessen solchen Unsinn dahersemmelst,frag die Leute auf der Straße was sie so denken und wirst sehen ich hab recht.

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
1 Monat 27 Tage

Des Ortes verweisen?

schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 26 Tage

Der weiß ganz genau, was er tut, weil er weiß, daß ihm nix passiert!

eisern
eisern
Superredner
1 Monat 26 Tage

Warum traut sich denn keiner da was zu machen?Es ist ein Mann, da muss man doch was machen können. Wenn man das toleriert spricht sich das rum und es kommen noch mehr von diesen netten Herren. Da kann man doch auch Zwangseinweisen in die Psychiatrie.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 26 Tage

@eisern
Man könnte auch die deutschen Ämter einschalten. Im Bericht steht, der Mann ist Bundesdeutscher

Zefix
Zefix
Superredner
1 Monat 26 Tage

zummindest tat er di verstian wenn mit ihm redsch

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Hallo aus D,

in D gibt es den Ausnahmetatbestand der “nicht einsichtsfähigen” Personen, Narrenfreiheit ist gesetzlich verbrieft.
Das zieht sich durch das gesamte deutsche Strafrecht und natürlich auch beim Infektionsschutz.

Die aktuelle Coronaschutzverordung des Bundeslandes Nordrhein Westfalen ist da bei $3.1 der Coronaschutzverordnung eindeutig
“(1) Jede in die Grundregeln des Infektionsschutzes einsichtsfähige Person ist verpflichtet, sich so zu verhalten, dass sie sich und andere keinen vermeidbaren Infektionsgefahren aussetzt.”
Im Umkehrschluss, Sturzbetrunkene und Narrete brauchen nicht..Nicht einsichtsfähig eben..
In Südtirol geben die aktiuellen Verordnungen keine Narrenfreiheit vor, ein kleiner kultureller Unterschied. Müsste mal jemand der Badenixe im Stadtbrunnen erklären
Auf Wiedersehen in Südtirol

Horizont
Horizont
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Wildpinkeln wird bestraft.
Warum kann dieser Mann tun was er will und wird nicht bestraft.?
Und solche Personen werden hier erhalten. Unverständlich.

Brauni
Brauni
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

do schun “altro che” 3333,00 euro Strofe zohln wen a Einheimischer in der nähe fan an Zeltfest pinkelt

m3
m3
Neuling
1 Monat 26 Tage

Als Einheimischer zohlt man für trunkenheit in dor Öffentlichkeit holt 102€….

Waiby
Waiby
Tratscher
1 Monat 26 Tage

donn braucht es nit zu jammern das es kun Geld hobt zum corona test zu mochen losst enk impfen und guot isch oder bleibt daheim und jammert nit

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 26 Tage

ober wehe unsereins pinkelt irgendwo im Wold hin…sem kregsch a ordentliche Strof!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

ghost…in den Wäldern wird gesch…sogar neben Bänke u.die ganzn Radfahrer pinkeln was das Zeug hält.

Kiwi
Kiwi
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Schickt ihm nach Rom . Der Brunnen dort isch grösser 🤪🤪🤪

Oma
Oma
Superredner
1 Monat 26 Tage

… und kann sich auch noch ein paar €ros rausfischen🤣🤣🤣

The secret garden
The secret garden
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

@Kiwi: Genau, Anito Ekbergo… La Dolce Vita, Version 2021

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

ich würde bei denen nachhacken die ihm einen europäischen pass gegeben haben…

Oma
Oma
Superredner
1 Monat 26 Tage

Mach heute das gleiche, mal schauen was dabei rauskommt😂🤣

Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

“wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe”…soweit zu unserem Rechtsstaat! Mehr sag’ ich nicht dazu, sonst werde ich gleich wieder wegzensiert.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 26 Tage

In dem Zitat geht es um die Bedeutung der Worte und dass sie immer wieder falsch angewendet werden …

Zwei können nicht das selbe tun, es sei denn, sie können sich nur am selben beteiligen.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 26 Tage

“es sei denn” gehört raus. Habe beim Editieren nicht aufgepasst.

sixtus
sixtus
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Ausweisen. Problem gelöst?

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert 🍻

Savonarola
1 Monat 26 Tage

pinkeln ist in BZ offensichtlich straffrei. Der Zaun vom Hotel L. beim Bahnhofspark ist ja mittlerweile mehr gelb als grün…

Savonarola
1 Monat 26 Tage

Armer italienischer Staat in der EU, G7-Mitglied, eine der führenden Industrienationen, dessen Rechtsordnung schon mit so einem Mini-Problem nicht fertig wird. Und warum wird überhaupt das Unwort “Problem” benutzt? Politiker kennen nur mehr “Herausforderungen”.

schneidigozoggla
1 Monat 25 Tage

Endlich amol epans los in den Stadtl

Onkel
Onkel
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Die Behörden sind machtlos.Das ich nicht lache.Oben steht (er setzt sich über GESETZE und sämtliche Regeln hinweg) also kann er machen was er will?

Markuskoell
Markuskoell
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Ist es in Bozen so warm 😂🙈

wpDiscuz