Junger Mann mit gebrochenem Kiefer ins Krankenhaus eingeliefert

Bozen: Prügeleien, Morddrohungen und Baby-Gangs

Sonntag, 12. September 2021 | 09:55 Uhr

Bozen – Am vergangenen Donnerstag- und Freitagabend loderte die Kleinkriminalität in Bozen wieder auf. Auseinandersetzungen zwischen Baby-Gangs, im Rahmen derer es zu Prügeleien mit Messern, Tritten und Schlägen kam, forderten den Einsatz der Ordnungshüter. Ein junger Mann musste sogar mit gebrochenem Kiefer ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der erste Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend in Oberau zwischen dem Schießstand-Platz und dem Mignone-Park, so berichtet die Tageszeitung Alto Adige. “Zwei mit Messern bewaffnete Baby-Gangs”, so ein Anwohner, “haben sich gegenseitig mit Steinen, Tritten und Schlägen beworfen und dabei die Passanten, darunter auch Mütter mit Kindern, völlig außer Acht gelassen. Sie drohten, jeden zu töten, der es wagte, etwas zu sagen. Carabinieri, Polizei und Verkehrspolizei trafen ein, versuchten aber nur, die Situation zu beruhigen. Die ganze Zeit über liefen diese angehenden Verbrecher an der Bar vorbei und bedrohten die Bardame mit dem Tod und jeden, der sie filmte.”

Der zweite Vorfall ereignete sich Freitagnacht auf dem IV. Novemberplatz. Dort soll den Beschreibungen von Zeugen zufolge eine Gruppe von 20 bis 25 Personen kurz nach Mitternacht fünf Jugendliche verprügelt haben. Dabei wurde einer der jungen Männer so stark verletzt, sodass er mit blutverschmiertem Gesicht und gebrochenem Kiefer in die Notaufnahme gebracht werden musste.

Trotz der Bemühungen der Polizei und der Stadtverwaltung, die mit einer am Freitagabend in Kraft getretenen Verordnung versucht, die Exzesse in den Brennpunkten der Stadt einzudämmen, ist die Kleinkriminalität in Bozen wieder gestiegen. Die ersten Anzeichen dafür gab es bereits am Abend der Fußball-Europameisterschaft, als die Feiern über den Sieg der italienischen Nationalmannschaft in Zusammenstöße mit der Polizei ausarteten. Die Gewalttäter waren teilweise sehr junge Menschen, Einheimische sowie Ausländer.

Vom Obstmarkt bis hin zu Freiheitsstraße, von Oberau bis Kaiserau fordern die Bürger zunehmend mehr Kontrollen und auch permanente Polizeipräsenz, um der ausufernden Gewalt einen Riegel vorzuschieben. “Leider ist die Dynamik komplexer”, wie Oberst Cristiano Carenza erklärt, der das Provinzkommando der Carabinieri in Bozen verlässt, um ab morgen den Posten des Stabschefs der Legion Trentino-Südtirol zu übernehmen.

Cristiano Carenza Foto: DLife

“Wir könnten eine Armee von Carabinieri auf die Plätze stellen und diejenigen, die sich nicht an die Regeln halten, mit Bußgeldern überziehen, aber das nützt wenig, wenn es kein kollektives Bewusstsein gibt. Für uns als Polizei wird es immer schwieriger, sie dazu zu bringen, uns zu respektieren. Die Pandemie ist von zunehmender Unruhe geprägt. Diese Haltung hat auch respektable Menschen betroffen. Es kommt vor, dass eine unserer Streifen jemanden bei einer normalen Kontrolle anhält und es dann zu einem Problem wird, den Führerschein und die Zulassungspapiere zu bekommen”, meint Carenza abschließend.

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

54 Kommentare auf "Bozen: Prügeleien, Morddrohungen und Baby-Gangs"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
inni
inni
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

Wenn es schon soweit ist, dass nicht mal mehr Polizei und Carabinieri Herr der Lage sind, auch weil ihnen von Politik und Justiz die Hände gebunden sind, ist es höchste Zeit, den Ordnungskräften eine härtere Gangart zu erlauben!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

hier spiegelt sich nur das schon lange vorausgesagte Staatsversagen dar. Und das ist das gefährlichste was es geben kann. Das ist der Nährboden für zukünftige Bürgerkriege.

Zefix
Zefix
Superredner
10 Tage 18 h

@ inni wenn sell nor lei net missbraucht werd.

inni
inni
Universalgelehrter
10 Tage 18 h

… welches Staatsversagen? Die schwache Antwort der Polizei gegenüber Gewalttätern ist kein rein italienisches Phänomen, sondern ein europaweites!

Staenkerer
10 Tage 3 h
der bericht isch a oanziges ormutszeugnis für polizei und justitz! wenn sich do nix an deren eingreifmetode, bezw. an dem urteilssystem nix ändert werd des woll nie besser! koan wunder das ehrliche, friedliche bürger a den tespekt verliern und sich verarsc…. vorkemmen wenn se wegn an pakatell strofe zohln solln, wenna poor meter weiter a poor weiter ondre ungstroft, lei “beruhigt” wern, de “polizeitbekannt” permanent de gsetze mit füße tretn kennen! in brixen isch es gleich, do gibs a elemente de, und des honn i selber gheart, mit worte “… a wos solln mir in de tien, de hobn nix…”… Weiterlesen »
Jaga1456
Jaga1456
Neuling
11 Tage 2 h

Das sind ja fast schon französische zustände.. bozen wird immer mehr zur banlieu. Kriminelle ausländer unverzüglich anschieben, wir brauchen importierte kriminelle nicht

Kingu
Kingu
Tratscher
10 Tage 20 h

@Jaga1456 Wie willst du kriminelle Ausländer abschieben, haben ja durch die EU Aufenthaltsrecht in jedem EU-Staat und ein Gebietsverbot wird bei EU Bürger sehr schwer und dazu sind es noch Minderjährige. Diese Entwicklung ist die Konsequenz aus dem Verhalten unserer Arbeitgeber im Land, wenn man anstatt ordentliche Löhne zu zahlen, sich Leiharbeiter holt. Natürlich bilden sich dann, “Gettos” Bezirke in Städte, wo nur die Sozialschwachen und ärmeren Bürger leben, eine Integration wird damit unmöglich und der Brennpunkt ist erreicht. Man sollte nicht vergessen, die Mehrheit der Bürger hat keinen gebeten, hier herzukommen.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

@Kingu die Mehrheit der Bürger hätte aber mit seiner politischen Stimme die Macht andere Parteien zu wählen die für Ordnung sorgen.

Francis13
Francis13
Neuling
11 Tage 2 h
Seit Jahren appellieren Anrainer an den Vizebürgermeister, an die Stadträte, an die Stadtviertelräte einzugreifen und gegen die unzumutbaren Zustände in den verschiedenen Stadtvierteln etwas zu tun! Die Klagen und Beschwerden der Bürger werden rigoros ignoriert, unter den Teppich gekehrt und schön geredet! Auch dort wo es möglich wäre mit Regeln und Schließungen für Ordnung und Ruhe zu sorgen, rühren unsere werten “Volksvertreter” keinen Finger! Die Lösung ist nicht die Probleme auf die Ordnungskräfte abzuschieben. Es braucht endlich Gesetzte die hart durch greifen und dieses Ausarten im Keim unter binden. Was muss in unserer Landeshaupstadt noch geschehen um unsere Politiker aus… Weiterlesen »
Oma
Oma
Superredner
11 Tage 2 h

Mehr lohn, dann werden sie für einen kuzen Moment putz munter🤣

sophie
sophie
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

@Oma
Zuerst arbeiten, fleissig arbeiten und dann von mehr Lohn reden….

Monkur
Monkur
Tratscher
10 Tage 3 h

@sophie nach der Wahl wird normal über Löhne gespe😁

HerrmannMannherr
HerrmannMannherr
Grünschnabel
11 Tage 2 h

Bravo Carpf und Polizei… olbn schian nix tian gegn de und in di bürger koane sicherheit gebm… obo hauptsoche es kriag di folschparker

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
10 Tage 22 h

habe es bis jetzt auch so erlebt. Ordnungskräfte schreiten oft nicht wirklich ein, strafen lieber seriöse Bürger, ist ungefährlicher

gustav
gustav
Grünschnabel
11 Tage 2 h

“Zwei mit Messern bewaffnete Baby-Gangs”

früh übt sich , was mal ein richtiger werden will.
geldstrafen wirken nicht ( die habe eh keins ) 
arbeitsdienst wäre eine massnaghme , aber da wollen unsere politiker ja nicht ran , weil es nicht in die neue bunte welt passt 

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

@Gustav
dann wähl holt wos Gscheids

traurig
traurig
Superredner
10 Tage 6 h

@Krissy wos isch von dir sus wos gscheids bitte??

sophie
sophie
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

Da ist jetzt höchst an der Zeit die Gesetzeslage zu ändern und zu verschärfen, das kann nicht mehr geduldet werden. Muss man wirklich Angst haben, eventuell auch mit dem eigenen Kind irgendwo spazieren zu gehen??

sophie
sophie
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

Was ist eigentlich aus unserer Gesellschaft geworden???

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

das ist nicht meine Gesellschaft, deine vielleicht.

sophie
sophie
Universalgelehrter
10 Tage 16 h

@sakrihittn
Glaub kaum dass mein Kommentar nicht zu verstehen ist, wie erhemeint ist !!!!!!

xXx
xXx
Universalgelehrter
10 Tage 5 h

@sakrihittn wo lebst du dann? hintern Mond oder verstehst du das Wort Gesellschaft nicht?

sophie
sophie
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

Wenn man von der Arbeit ausgelastet ist, dann verhehen einem die Blödsinne und kommt nicht auf dumme Gedanken…

quilombo
quilombo
Superredner
10 Tage 18 h
ein paar gehen sicher einer geregelten Arbeit nach, aber es gibt nicht Arbeit für alle. Das Problem fängt im Elternhaus an. Wer in einer liebevollen Familie aufwächst, wird kaum zum Rüpel werden. Aber wenn bei unseren Niedriglöhnen beide Elterteile sich abrackern müssen, und folgedessen die Kinder nur von einem Betreuungsort zum anderen geschoben werden, dann finden Jugendliche ihren Halt in der Gruppe, oder Bande, nicht im Elternhaus. Die Lösung liegt auf der Hand, aber so weit denkt die Politik nicht, lieber wird das Geld in teure Kinderhorte und ähnliche Einrichtungen gesteckt, als den Familien ein ordentliches Auskommen zu gewährleisten, so… Weiterlesen »
Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

nor eis politiker lotz enk iatz schun va setta rotzlöffel verorschn 😤

Hans123
Hans123
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Seitdem der Luis nimmer Landeshauptmann isch, geat Südtirol den Bach hinunter 
Mir brauchn wieder an starkn Landeshauptmann und kein “Fähnchen im Wind”

Sag mal
Sag mal
Kinig
10 Tage 18 h

Hans123 aber nicht Einem wie Den Der nur für Bauern da ist 🤨

WM
WM
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

Leider muss mann abwaeten bis sie volljahrig sind und danach einsperren und schlüssel wegschmeissen

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
11 Tage 30 Min

Wenn man denen jetztnicht Grenzen aufzeigt, wie werden die sich dann in ein paar Jahren benehmen ?
Aber egal, die Kuscheljustiz wirds schon richten. Inzwischen dürfen sich der brave Bürger und die Polizei über die ärgern

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
11 Tage 3 h

Unsere wunderschöne, friedliche Landeshauptstadt

Francis13
Francis13
Neuling
11 Tage 1 h
Leider ist die Gesetzeslage so, daß immer weniger Ordnungskräfte “Lust” haben sich mit solchen Objekten anzulegen. Sie werden von ihnen bedroht, bespuckt, verarscht und im schlimmsten Fall sogar verletzt! Respekt und Angst vor den Ordnungskräften kennen diese Elemente nicht. Leider ist es wahr, daß sich die Ordnungskräfte immer mehr auf den anständigen Südtiroler und auf seine eventuellen kleinen Fehlverhalten konzentrieren, während die wirklich Problematiken ignoriert werden! Die Stadt Bozen degradiert seit Jahren immer mehr. Schon mehrere Bekannte sind aus genannten Gründen in umliegende Dörfer geflüchtet. Die Lebensqualität der Stadt Bozen lässt immer mehr zu wünschen übrig! Traurig und beschämend, daß… Weiterlesen »
Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
11 Tage 2 h

Wenn man unglücklicherweise mit diesen Subjekten zu tun hat wird es schwierig, die Polizei greift nicht ein, die Mitbürger schaun auf die andere Seite und wenn man sich auch nur proporzional zur Wehr setzt rufen die kleinen Gauner nach ihrer Mammi und vor allem nach ihrem Anwalt 😕

ausfihrer
ausfihrer
Grünschnabel
10 Tage 19 h

ebn de sein lai in dor gruppe stork und sobold s a poor aufs măulchen gib kriagsch a onzeige .i wenn zem war tat decht filmen de megn mi schun mitn tod bedrohen

Johannes
Johannes
Tratscher
11 Tage 1 h

Bozen ist keine lebenswerte Stadt mehr! Sie gleicht einer Favela, wo man nachts um sein Leben fürchten muss und untertags ausgeraubt wird! Drogen, Alkohol und Kriminalität haben die überhand genommen, und von Seiten der Verantwortlichen wird kaum was unternommen. Einfach eine grauenvolle Stadt!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
10 Tage 23 h

Wie wäre es die Kinder den Eltern nehmen und ab in eine Einrichtung ??……bei Alleinerziehenden ist das Jugendgericht nicht so zimperlich, da genügt schon eine anonyme Anzeige und man hat Eier bis zum geht nicht mehr. Wo ist jetzt da das Jugendgericht????

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
10 Tage 20 h

@ Aaron anonyme Anzeigen gibt es nicht. Warum glaubst du dass die Leute Angst haben eine Meldung zu machen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
11 Tage 1 h

Wenn Deren Eltern nicht imstande Sind Ihren Nachwuchs zu erziehen dann sollen Gesetze bei Minderjährigen hart durchgreifen. Wenn ich seh wie Sich Jugendliche bis in die Morgenstunden vor Pups benehmen frag ich mich Was für Menschen die Eltern Sind.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

Den Eltern gehört das Sorgerecht entzogen, wenn sie nicht imstande sein die Kinder aufzuziehen. De Rotzlöffel vor ein Jugendgericht und in einer Struktur untergebracht!

quilombo
quilombo
Superredner
10 Tage 17 h

wenn man die Kommentare liest, steigen einem die Grausbirnen auf. Da geht die Rede durch die Bank nur vom Einsperren und Bestrafen. Einer redet auch vom Militärdienst. Aber genau das würde alles nur noch schlimmer machen. Gefängnisse, Strafanstalten, und oft auch das Militär sind regelrechte Ausbildungslager. Da lernt einer alles was ihm vorher noch fehlte. Hinein kommt vielleicht ein kleiner Tunichtgut, heraus kommt ein ausgelernter Krimineller. Aber soweit denken die Schreiber hier nicht, Hauptsache mit der Keule hineinhauen.

DerTom
DerTom
Tratscher
10 Tage 12 h

mir – die oltn – wos beim militär – Alpini worn sein nor ols kriminelle – du spinnsch eoll gewalltig

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
10 Tage 23 h

Ich dachte, dass der BM. von Bz *K*aramaschi, etwas gegen diese Rotzlöffel etwas tut, denn eines kann ich sagen, wenn man gegen diesen Banden nicht gleich mit hätte begegnet, kann man gleich einpacken.

Das ist wenn man mit unmündigen Bürgern auf Kuschelkurs geht, das wird alles nur schlimmer.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
10 Tage 21 h

… nicht gleich mit härte (nicht hätte) begegnet…

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
10 Tage 23 h

Do brauchats wiedo die guate olte.. “Naia”.. Obor zacho wia mirse kop hobm.. Vielleicht obo la vieleicht brengat sel epas.. 😳

Tina1
Tina1
Tratscher
11 Tage 52 Min

Mittlerweile sieht man oder bekommt man zu spüren wer jetzt Herr im Haus ist.😡

traktor
traktor
Universalgelehrter
10 Tage 20 h

einfach nur traurig das gegen diese schicht nichts unternommen wird. ändert die gesetze, beim zweiten vergehen in eine erziehungseinrichtung ohne wenn und aber… die eltern gleich mit

schneidigozoggla
11 Tage 1 h

No nettamol Geschlechtsreif und mit an Messo di Leit bedrohen

NigeriaJohn
NigeriaJohn
Grünschnabel
10 Tage 23 h

Und wer zahlt da die noetigen medizinischen Behandlungen?
Das sollen mir die Corana-Impffanatiker sagen.

p.181
p.181
Tratscher
10 Tage 19 h

Wenn es die von Politik und Medien gelobte und gepriesene und neu angesiedelte Generation der Südtiroler betrifft, gehören sogar Messerstechereien zur Kleinkriminalität! 

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
11 Tage 16 Min

natürlich kann man etwas machen. ordnungsgeld und ordnungshaft.

ausfihrer
ausfihrer
Grünschnabel
10 Tage 19 h

ollm in dor gruppe stork schuscht lai scheisserlen

sophie
sophie
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

Wenn man von der Arbeit ausgelastet ist, dann vergehen einem die Blödsinne und kommt nicht auf dumme Gedanken…

Brauni
Brauni
Grünschnabel
10 Tage 15 h

Koan Respekt mehr olle zom früher hobn si se in die Kaserne gnum hergibloit nor hots gipasst

ttg
ttg
Grünschnabel
10 Tage 19 h

Abfarzen und Tee trinken!

PuggaNagga
10 Tage 4 h

Aber wenn ich mit dem Auto 10 km/h zu schnell unterwegs bin wird mir die ganze und volle Härte des Gesetzes entgegen kommen.
Wehe man würde die Steuern mit Verspätung zahlen, wehe man würde bei der Steuerhinterziehung erwischt, da hätten die „forze degli ordini“ alle Methoden parat um einen zu bestrafen und komplett zur Sau zu machen.

wpDiscuz