Gehbehinderte ältere Person und zwei Katzen gerettet 

Bozen: Wohnung in Rentsch in Flammen

Donnerstag, 22. September 2016 | 16:58 Uhr

Bozen – Am Donnerstag in der Früh um 7.23 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Bozen zu einem Brand in die Rentscherstraße Nr.7 gerufen. Der Einwohner des Appartements im zweiten Stock des Kondominiums “Wenzer” wurde von der Alarmanlage zum Schutz vor Einbrechern geweckt und bemerkte so den Brand im angrenzenden Schlafzimmer.

Nach einem kurzen Löschversuch setzte er sofort den Notruf ab und rief die Hausbewohner aus, das Gebäude zu verlassen. Bei Ankunft der Wehmänner hatte sich der Brand bereits schon über das ganze Dach ausgebreitet und das Stiegenhaus war gänzlich verraucht, wodurch eine ältere gehbehinderte Person die eigene Wohnung im dritten Stock des Wohnhauses nicht mehr verlassen konnte.

Ein Trupp konnte mittels Drehleiter die Person schnell in Sicherheit bringen und sie dem Rettungsdienst 118 zur Kontrolle und zur Behandlung übergeben. Gleichzeitig wurden die Flammen in der Wohnung und außen am Dach bekämpft.

In kurzer Zeit konnte der Brand gelöscht werden. Auch die zwei vermissten Katzen in der Wohnung konnten aufgefunden und dem  Besitzer übergeben werden.

Zudem wurden mehrere Kontrollen mit der Wärmebildkamera durchgeführt. Gegen 10.40 Uhr konnten die nicht betroffenen Personen in ihre Wohnungen zurückkehren. Im Einsatz standen neben der  Berufsfeuerwehr Bozen auch die Freiwillige Feuerwehr Bozen, der Notartzt, das Weiße Kreuz, die Carabinieri und eine Streife der Bozner Stadtpolizei.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz