Böse Überraschung in den eigenen vier Wänden

Boznerin steht plötzlich Einbrecher gegenüber

Donnerstag, 13. Februar 2020 | 12:47 Uhr

Bozen – Die Polizei hat am Mittwochabend in Bozen einen 29-jährigen Marokkaner wegen Wohnungseinbruchs festgenommen.

Der Mann soll über die Eingangstür in ein fremdes Appartement eingedrungen sein. Obwohl sich die Besitzerin in einem Nebenzimmer aufhielt, wühlte er in Kästen und Schubladen herum. Dabei steckte er mehrere Gegenstände ein.

Als die Besitzerin wegen der Geräusche stutzig wurde und nachsah, stand sie dem Eindringling plötzlich gegenüber.

Der Dieb flüchtete auf den Balkon und sprang in den Innenhof des Gebäudes. Die Frau schrie laut um Hilfe. Sowohl ihr Mann, der gerade nach Hause kam, und einige Nachbarn reagierten auf die Hilferufe. Ein Schwager und ein weiterer Mieter im Haus stoppten die Flucht des 29-Jährigen und hielten ihn zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Polizei, die von der Wohnungsbesitzerin über die Notrufnummer 112 verständigt worden war, war in wenigen Minuten an Ort und Stelle. Für den 29-Jährigen klickten die Handschellen, während die Beute sichergestellt wurde.

Der Täter wurde ins Bozner Gefängnis überstellt.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz