Freiwillige Feuerwehr Brixen im Einsatz

Brixen: Böschung gerät in Brand

Mittwoch, 06. März 2019 | 21:56 Uhr

Brixen – In Brixen geriet am Mittwochabend eine Böschung in Brand. Wie die Freiwillige Feuerwehr Brixen berichtet, wurde sie gegen 19.20 Uhr über die Landesnotrufzentrale in die Brixner Burgfriedengasse zur Bekämpfung eines Böschungsbrands gerufen.

Freiwillige Feuerwehr Brixen

An der Brücke in der Burgfriedengasse über die Bahnlinie war die Böschung neben den Geleisen in Brand geraten. Als die erste Mannschaft vor Ort war, konnte zum Glück sofort festgestellt werden, dass nicht nur die Böschung, sondern auch eine an der Brücke verlegte Niederspannungsleitung brannte. Umgehend wurde der Straßenabschnitt gesperrt und mit entsprechenden Sicherheitsabstand mit den Löscharbeiten begonnen.

Der Brand hatte bereits zu Stromausfällen in mehreren Stadtteilen und der Zone Burgfrieden, Untereben und Obereben geführt. Nach kurzer Zeit waren bereits Techniker der Stadtwerke Brixen vor Ort und sicherten den betreffenden Leitungsabschnitt ab. Daraufhin konnten die Löscharbeiten abgeschlossen werden. Weiter stellten die Stadtwerke durch entsprechende Netzumschaltungen umgehend die Stromversorgung aller betroffenen Abnehmer sicher.

Freiwillige Feuerwehr Brixen

Der Freiwillige Feuerwehr Brixen konnte den Einsatz um 21.20 Uhr beenden. Vor Ort im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Brixen mit einem Tanklöschfahrzeug, zwei Versorgungsfahrzeugen sowie zehn Wehrleuten, die Carabinieri sowie die Techniker der Stadtwerke Brixen.

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Brixen: Böschung gerät in Brand"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guri
Guri
Tratscher
12 Tage 3 h

kein Wunder im Brems Bereich der Züge sprühen oft Funken , hier gehört Schotter nicht Gestrüpp oder Wiese

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
12 Tage 2 h

Auf gepflegten Flächen passiert sowas nicht!

wpDiscuz