Kontrollen der Carabinieri

Brixen: Prostitution statt Massagen

Samstag, 05. März 2022 | 13:07 Uhr

Brixen – Die Carabinieri haben in Brixen Kontrollen durchgeführt, um der Ausbeutung und der Begünstigung von Prostitution vorzubeugen. Gleichzeitig wollten die Ordnungshüter gegen Prostituierte im Stadtzentrum vorgehen.

Dabei wurden drei Frauen aus Kolumbien identifiziert. Sie werden verdächtig, Sex gegen Bezahlung in ihren Wohnungen angeboten zu haben.

Während die erste Frau in der Nähe des Bahnhofs angetroffen wurde, hielten sich die zwei anderen Frauen in der Nähe des Stadtzentrums am Ufer des Eisacks auf.

Die drei Frauen hatten ihre Tätigkeit im Internet beworben. Explizit von Prostitution war nicht die Rede. Allerdings wurden „sinnliche Massagen Körper an Körper“ angeboten.

In den Wohnungen der Frauen wurden Bargeld und eine geringe Menge an Drogen gefunden. Ein Gramm Haschisch wurde beschlagnahmt. Eine der Frauen wurde dem Regierungskommissariat wegen des Konsums von Drogen gemeldet.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Calimero
Calimero
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

Es wird ja niemand gezwungen mit den Damen aufs Zimmer zu gehen, wo ist das Problem?

traurig
traurig
Superredner
2 Monate 14 Tage

@calimero es Problem isch dass de olle inser Geld vom Stoot kriegn und schworz orbeitn und sich bled vrdienen…..

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 13 Tage

@traurig Das noch größere Problem ist, dass Prostitution nicht legalisiert wird und dann Steuern drauf fällig wären!
Bringt den Deutschen viel Geld abet um prüden Italien, Südtirol…!

xXx
xXx
Kinig
2 Monate 13 Tage

Doch, die Dame. Sei dir sicher das 99% der Prostituierte bei uns, auch aufgrund der Illegalität, gezwungen und genötigt werden für euch die Beine breit zu machen.
Legalisierung würde zumindest etwas helfen.

forzafcs
forzafcs
Superredner
2 Monate 14 Tage

2022, jeder kann mit jeden, auf Netflix alle paar Minuten nackte Brüste aber Prostitution in Italien bleibt verboten, Millionen von Steuergeldern gehen verloren! Legalisiert es endlich!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

Wenn die Männer von ihren Frauen nicht das bekommen, was sie sich wünschen, dann…

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 14 Tage

Peter na so eine faule Ausrede !

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Monate 14 Tage

@ Trina1
Genau und dann stecken solch …..igel die Frau auch noch an, unverständlich dass Frauen das nicht mitkriegen und deren Männer zum Teufel schicken.

PuggaNagga
2 Monate 14 Tage

Leider war.
Männer sowie alle männlichen Lebewesen haben urinstinkte, die wollen ihren Samen weit möglich verbreiten. Dieser Instinkt zur Fortpflanzung bewart die Spezies vorm aussterben.
Die Frau, sowie weiblichen Lebewesen hingegen ist wählerisch bei der Partnerwahl, nur das bestmögliche Männchen hat die Chance. Schliesslich ist es ihre Aufgabe den Nachwuchs auszutragen und zu versorgen.
Wollen die Frauen nicht hören ist aber so.
Wir Menschen sind auch nur hochentwickelte Tiere, in manchen Dingen erkennt man das noch.

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 14 Tage

@Mikeman viele vermuten und verschliessen die Augen leider, solche “Männer” sollen ledig bleiben. Liebe ist etwas anderes!

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 14 Tage

@PuggaNagga so wählerisch sind viele Frauen auch nicht mehr!

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 13 Tage

@Trina1
Stimmt 👍 Hauptsoch er hot Geld!

xXx
xXx
Kinig
2 Monate 13 Tage

Dann such dir wenigstens eine die Spaß daran hat mit dir ins Bett zu steigen, aber bei deinem Charm den du hier verbreitest kann ichs verstehen…

marher
marher
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

Die Prostitition selber ist nicht strafbar. Richtigerweise ist aber der Zwang, die Ausbeutung, die Beihilfe zur Prostitution strafbar. Da sollte es keine Gnade geben.

Nico
Nico
Superredner
2 Monate 14 Tage

Ebm!Und steat do eppas fa Zuhälter oder Ausbeutung?? Solong de Frauen in die eigene Tasche “orbeitn” versteh i net wo es Problem liegt?? Prostitution an sich isch a in Italien net verboten!

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
2 Monate 14 Tage

@marher in unserem scheinheiligen Südtirol gibt bezüglich Ausbeutung anscheinend sehr viel Gnade… sonst müsste es einigen Einheimischen, welche Miniwohnungen zu 800-1.000 Euro die Woche an die Damen vermieten, an den Kragen gehen.

marher
marher
Universalgelehrter
2 Monate 14 Tage

Fritzfratz@da könnte man schon von Beihilfe, Begünstigung zur Prostitution sprechen. Wo liegt das Problem? Zivilcourage zeigen und anonym melden.

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
2 Monate 14 Tage

@marher die Behörden wissen ganz genau wo die Damen “werkeln” und wer die Besitzer der Wohnungen sind. Kontrolliert niemand, genau wie die China Massagesalone fast nie überprüft werden.

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Monate 14 Tage

im scheinheiligen Land durfte logisch auch sowas nicht fehlen 🤮

olli
olli
Grünschnabel
2 Monate 14 Tage

Schade, war erst letzte Woche bei Ihnen

Tata
Tata
Superredner
2 Monate 14 Tage

du wo du🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️

Ueberetscher
Ueberetscher
Tratscher
2 Monate 14 Tage

Also i f8nd jedor sollets fir sich selbor entscheiden kennen. O or dasse olm oan Ahhh, ooohh, prostituierte aufgedeckt de lei Massagen onbieten offiziel, dai dai laitlen, herts iaz auf!
In jeder Stodt, und in viele Dörfer sein de Asia massagezentrum! Hände hoch wer olm no glab dass zem massiert werd! In gonzn tog gian de oltn mandor ein und aus! Und koanor woas fa nix dasses a Prostitution lodn isch und ausor Sex nix geboten werd! Na na die Polizei woas des net, na na

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 14 Tage

Uberetscher zähl lai junge a dazua!

Stadtler
Stadtler
Tratscher
2 Monate 14 Tage

Haben die Carabinieri nichts besseres zu tun?
Sex gegen Bezahlung anzubieten ist in Italien keine Straftat. Die drei Frauen werden folglich verdächtigt, keine Straftat begangen zu haben?
Der lächerliche 1 Gramm Haschisch ist auch keine Nachricht wert.

trulli
trulli
Grünschnabel
2 Monate 14 Tage

Prostituation in Italien zu legalisieren wäre höchste zeit. es bringt eine menge steuergelder und es würde auch einige straftaten verhindert.

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 14 Tage

…jo tiat die Puff au…
🤗

Freiheit
Freiheit
Tratscher
2 Monate 13 Tage

Prostitution und Cannabis derfen in Italien net legalisiert werden, die Mafia tat des nia zualossn.

trulli
trulli
Grünschnabel
2 Monate 14 Tage

wiso derfrog i des olm erst bolls gschlossn wert 😭

Andi-
Andi-
Grünschnabel
2 Monate 14 Tage

2022 und man woas ollaweil nou nit wos sette Verbote brengen !?

andr
andr
Universalgelehrter
2 Monate 12 Tage

Wenns hilft🤷‍♂️

wpDiscuz