Schadenersatz wird gefordert

Chaos auf A22: Verbraucherschützer reichen Eingabe beim Staatsanwalt ein

Sonntag, 03. Februar 2019 | 15:12 Uhr

Bozen – Der italienische Verbraucherschutzbund Codacons fährt nach dem Verkehrschaos auf der Brennerautobahn schwere Geschütze auf und fordert von der Brennerautobahngesellschaft Schadenersatz für die blockierten Autofahrer. Am Montag wollen die Konsumentenschützer eine Eingabe bei der Bozner Staatsanwaltschaft einreichen, berichtet Alto Adige online.

Damit sollen die Verantwortlichen der Brennerautobahngesellschaft zur Rechenschaft gezogen werden. Eine so wichtige Verkehrsader wie die Brennerautobahn dürfe nicht lahmgelegt werden, argumentieren die Konsumentenschützer.

Laut Codacons seien die Fahrzeuglenker nicht richtig informiert worden und hätten gar nicht auf die Autobahn auffahren dürfen. Die Verbraucherschützer fordern von der Brennerautobahngesellschaft deshalb, dass ein runder Tisch eingerichtet wird, um Schadensersatz unbürokratisch den Betroffenen zukommen zu lassen und lange Prozesse vor Gericht zu vermeiden.

Auch die Lkw-Fahrer, die mit nur unzureichender Winterausrüstung unterwegs waren, sollen laut den Verbraucherschützern ausgeforscht und bestraft werden. Laut Codacons hätten sie sich aus strafrechtlicher Sicht nicht nur wegen Unterbrechung eines öffentlichen Dienstes, sondern auch wegen Personenentführung schuldig gemacht. Manche Verkehrsteilnehmer steckten teilweise die ganze Nacht über auf der Autobahn fest – unter anderem auch Mütter mit ihren Kindern.

Einige Lastwagen konnten am Sonntag immer noch nicht weiterfahren. Die Autobahn war deswegen teilweise nur einspurig befahrbar.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

66 Kommentare auf "Chaos auf A22: Verbraucherschützer reichen Eingabe beim Staatsanwalt ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
george
george
Tratscher
13 Tage 8 h

irgendwie wird die Welt zunehmend blöder… a) es ist im Januar immer  WINTER auf der nördlichen Halbkugel b) jedes Handy sagt dir für jeden Fleck auf der Erde die echte und die gefühlte Wetterlage für Wochen voraus c) Einen LKW unter solchen Voraussetzungen ohne Ketten oder überhaupt über bzw. durch die  höchsten Berge Europas zu schicken ist schlicht bescheuert!!

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
13 Tage 6 h

georg@
Schneeketten sind nicht’s für die Autobahn!!!! die Autobahn wird bezahlt und muss daher bei jeder Wetterlage befahrbar sein oder gesperrt!!

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

Aber Schuld sind immer die anderen , manche sind schon blöd.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

@Spamblocker

wer ist für das Unmögliche zuständig?

Anton
Anton
Grünschnabel
12 Tage 16 h

und mon hot die Bevölkerung vorgwornt, sie sollten nit eine Fahrt möglichst vermeiden.

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
12 Tage 16 h

hallo Clooney @ gib mir ein Hinweis wo dieses Schild an einer Autobahn Einfahrt steht! ich glube jede Art von Zweifel sind damit gelöst, “Auf der Autobahn gibt’s kein Schneeketten Pflicht”

Firewall
Firewall
Tratscher
12 Tage 15 h

georg@
AutobahnAG; Kontinuität und Regelmäßigkeit: Die Brennerautobahn verpflichtet sich, einen kontinuierlichen und regelmäßigen Service zu bieten. Wenn außergewöhnliche und/oder unvorhersehbare Ereignisse eintreten, werden
rechtzeitig geeignete Maßnahmen umgesetzt, um den Normalzustand wiederherzustellen und die Unannehmlichkeiten für die Nutzer und eventuelle schädliche Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Die Gesellschaft stellt zudem Ressourcen und Technologien zur Verfügung, um den Autobahnnutzern die wichtigsten Informationen hinsichtlich Befahrbarkeit und Verkehr mitzuteilen
https://www.autobrennero.it/documenti/1_Societ%C3%A0/DE_POLITICA%20QAS.pdf

Uuuups
Uuuups
Grünschnabel
12 Tage 15 h

@Firewall diese Maßnahmen können nicht mehr durchgeführt werden wenn die Straße von Superschlauen blockiert wird…

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
12 Tage 14 h

@Uuuups die Autobahn AG ist dafür zuständig Superschlauen zuvorzukommen

Uuuups
Uuuups
Grünschnabel
12 Tage 13 h
@Spamblocker Also ist Autobahn AG. schuld wenn die Vorschriften nicht eingehalten wurden? Ich war selbst auf der Autobahn unterwegs, an mangelnder Schneeräumung hat es mit Sicherheit nicht gelegen. Aber sobald Fahrzeuge stecken bleiben ist das Räumen der Fahrbahn nicht mehr möglich… Typische unsere Gesellschaft, die schuld immer bei anderen Suchen. Mit Sicherheit wurden Fehler begangen, aber mann muss sich auch mal die Frage stellen wieso gibt es keine Winterreifen Pflicht, und aus welchen Grund wird die Aüsrüstung nie kontroliert. Wo sind in solchen Fällen die Ordnungshüter? Warum gibt es bei manchen sachen saftige Strafen aber bei mangelder Ausrüstung wäre nur… Weiterlesen »
george
george
Tratscher
12 Tage 9 h

Das mit den Schneeketten wird wohl so sein, aber das mit der Befahrbarkeit bei jeder Wetterlage ist eher ein frommer Wunsch – Autobahn sperren, sagen manche Verantwortliche, ginge schon gar nicht. Also …

Tabernakel
13 Tage 7 h

Das Aufgabengebiet eines Innenministers. Wo ist Salvini?

NixNutz
NixNutz
Superredner
13 Tage 7 h

Ma wos reden sie wdo fir an kaas?!? Wos soll do innenminister firn verkehrsstau afdo a22 kenn?!?

schreibt...
schreibt...
Tratscher
13 Tage 6 h

@Tabi Hast schon Recht! Aber der ist ja schon mit seiner Migration heillos überfordert!

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

Der war und ist immer noch im Stau .

Mistermah
Mistermah
Kinig
13 Tage 5 h

Da es sich um eine AG handelt hat der Innenminister wenig zu tun. Aber mehr als tage vorher roten Alarm wegen des zu erwartenden Schneefalls auszurufen kann man nicht. Wer trotzdem fährt ist in eigenverantwortung. Gegen das Wetter kann man eben keinen Prozess führen.

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
13 Tage 4 h

Seh schon, bei den Ministerien in Rom fehlt ihnen noch der Durchblick. Verkehrs- und Infrastrukturminister Toninelli wird bei dem entstandenen Chaos für Aufklärung und Entsprechenden Konsequensen sorgen, kann Sie aber verstehen wenn Sie Minister Salvini mehr zutrauen…😀

Daktari
Daktari
Grünschnabel
13 Tage 2 h

Tabernakel @ und wo warst du ? hättest alle waren können , du hast es gewusst ?

typisch
typisch
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

@schreibt…
Seit wann hat der staat die brennerautobahn?

typisch
typisch
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

Das aufgabengebiet einer privatgesellschaft?

altmeraner
altmeraner
Grünschnabel
13 Tage 1 h

@Anduril61, für diesen Minister wäre der Schnee kein Problem gewesen, denn der fährt ja schon durch den Brennerbasis-Tunnel.

denkbar
denkbar
Kinig
12 Tage 17 h

Tabernakel hat recht. Der Zivilschutz ist Zuständigkeit des Innenministeriums und da zu helfen ist Aufgabe des Zivilschutzes selbst wenn die Autobahn eine AG ist.

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
12 Tage 13 h

auf der Autobahn stecken geblieben

schreibt...
schreibt...
Tratscher
13 Tage 8 h

“Nicht richtig informiert” stimmt leider nicht, denn schon Tage vorher wurde auf diese ergiebigen Schneefälle hingewiesen! Zu strafen sind die, die ohne Winterausrüstung bei so einer Situation unterwegs sind, sei es LKW-, wie PKWfahrer.

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

SCHNEE , BETTENWECHSEL , SCHWERER UNFALL , KEINE WINTERAUSRÜSTUNG etc., da kann auch die beste Firma nicht planen .

Warum gibt es am Brenner für LKW Sommer und Winter kein rechts fahren ? , teilweise waren in AT 3 Spuren mit LKW voll Richtung Süden.

ebbi
ebbi
Grünschnabel
13 Tage 8 h

heute Früh auf der Autobahn zwischen Vahrn und Sterzing immer noch LKW Stau. Die Notspur und Normalspur vollgeparkt mit eingeschneiten LKW’s. Nur die Überholspur frei, bei der Einfahrt Vahrn gab es keinen Hinweis dazu. Mit etwas gutem Willen und einer Schaufel hätten sich die LKW Fahrer auch selbst den Schnee vor ihren LKW’s wegschaufeln und weiterfahren können. Von Vahrn bis Sterzing sah ich nur EINEN der auf diese Idee kam.

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

Alle zu faul , lieber lange warten im warmen LKW als Schnee schaufeln .
Alle ohne Winterreifen und Ketten gleich 10.000 € Strafe kassieren.

wouxune
wouxune
Tratscher
13 Tage 2 h

Und für se soll i nocha ano zohln??? Hallo gehts noch!!!

Staenkerer
12 Tage 18 h

a schaufl erst amoll mithobn ..!!

puschtro
puschtro
Grünschnabel
13 Tage 8 h

Völlig richtig! Die A22 und die unverantwortlichen LKW müssen zahlen! Und es müssen auf Köpfe rollen! 

traktor
traktor
Universalgelehrter
13 Tage 8 h

jeder sollte den ticketpreis zurückerhalten plus 10€ pro festgesetzter stunde und person…
bezahlt vom management dass so gut funktioniert…

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
13 Tage 8 h

Richtig so, bezahlte Dienstleistungen müssen Garantiert sein..

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

Dann kann man auch Südtirol verklagen , Weihnachten kein echter Schnee zum Skifahren , was wollen wir alles verklagen sind wir die USA ?

Staenkerer
12 Tage 18 h

@oli. monateweiß in schnee nochgeplärrt, jetz isch er kemmen und olle plärrn und verlongen strofe! wosctatn sem de deutschn de im sommer regelmäsig kmlonge staus hobm! sicher worn verantwortungslose dabei, ober ollm lei schuldige suachn isch billig! um 6 hots no volle gschniebn, es wor olle poor minutn de warnung im radio ( sicher früher a schun) das auf der autobahn olles steht und de ausfohrn zua sein und decht hobn kolonnen zum einfohrn gtondn, darunter a lkw, stott irgendwo in an gosthaus zu wortn! dort hobn hot de polizei gfahlt de aufzufordern umzukehrn!

NixNutz
NixNutz
Superredner
13 Tage 8 h

Richtig so! Ausser mit die moneten! Wär net fähig isch des zu managen und lai kassieren will muas blechn!!!

Uuuups
Uuuups
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Die Verantwortungslosen Verkehrsteilnehmer gleich mit…

DeziBel
DeziBel
Grünschnabel
13 Tage 8 h

Anzeigen find ich übertrieben, aber manchmal muss es zuerst etwas schmerzen bis sich etwas bessert. Hauptproblem ist auf der A22 bekanntermaßen der übermäßige Verkehr, vor allem LKW. dank google maps wirkt sich dieser bereits auch auf alle möglichen ausweichrouten aus. erst wenn der ganze ausweich und umwegverkehr aufgrund dauerstau auf der A22 und SS12 und dank google maps durch völs und feldthurns umgeleitet werden wird, dann wird der LH und compagnia nicht nur mehr ankündigungspolitik zur transitproblematik betreiben können

Mistermah
Mistermah
Kinig
13 Tage 5 h

Hauptproblem ist dass ein transitland wie südtirol ein mikrige zweispurige Autobahn hat.

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

@Mistermah , wo willst Du eine 6spurige A22 bauen ? , LKW ab Innsbruck bis Bozen auf die Schiene alle ohne Ausnahmen.

Puntica
Puntica
Grünschnabel
13 Tage 7 h
Jetzt hat es einmal so viel geschneit, dass die Autobahn nach vielen vielen Jahren gesperrt wurde. Für die Autofahrer, die entsprechend ausgerüstet waren und festgesteckt sind war der Stau sicherlich ziemlich beschi..en, keine Frage! Trotzdem ist es eine absolute Ausnahme gewesen. Die A22 wäre wegen der Lawine aber ebenso gesperrt gewesen, selbst wenn alle mit Schneeketten ausgestattet gewesen wären. außerdem: wenn ich im Winter die Alpen überqueren will, muss ich damit rechnen, dass es eventuell mehr Schnee hat als in Palermo. Gesperrte Autobahnen gibt es ständig und überall. Wenn Straßen Wegen Hochwasser gesperrt werden,wird auch kein Schuldiger gesucht und Schadenersatz… Weiterlesen »
oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

Einsicht kommt von den wenigen , alle sind Schuld aber selbst nicht , auch wer mit wenig Benz , Proviant , etc. eine lange Reise macht gerade im Winter wenn bis 1 Meter NEU SCHNEE kommt.

Staenkerer
12 Tage 18 h

nebenbei hot der strosnverkegrsdienst ständig gewarnt und trotzdem hobn se no zum einfohrn gewortet!
wenn nix geat, geat nix mehr! ob de touristn von ihre unterkünfte nit wegkemmen sein jetz de hoteliere verklogn oder de gemeinden?

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
13 Tage 7 h

dei solln mear solz ini werfn nor gibts wianigr brobleme. nit olm in die ormen lkw fohrer auf die eier gian .wianigr ausländische fohrer nemen nor gibts a wianigr brobleme .obr wichtig isch bilig

Uuuups
Uuuups
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Sind die Lkw Fahrer für ihre Ausrüstung nicht zuständig?

Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
13 Tage 8 h

Richtig so….verantwortliche fi a22 und a politiker sollen zrugtreten…de nimr trogbar…groas reden wegen umsetze sein se pronto obr.an. Notfallplan net.im stand umzusetzen

Parteikartl
Parteikartl
Grünschnabel
13 Tage 7 h

Hear i richtig, die heintige Gsellschoft tick nimma richtig?
Hobn die Leit an Ohnung, do brauchts lei 2 LKW und den nochfolgenden Vokeahr – olla welln sie schnell sein – und schun isch a “Groviglio” va Auto banondo.
Net die Feiwehr und a net s  Weiße Kreiz, die Schneapfliage de kemmen olla nimma weita und bleibn steckn.
Doweil schneips  ordntlich weita unf die Stoß isch zua.
Af do Schtootsstroße wors a net viel bessa, also whin mit dei gonzn Auto?  Badei gonzn LKWs?
Die Mittlleitplanken aufmochn und olle zur Nächschtn südlichn Ausfohrt leitn?

ebbi
ebbi
Grünschnabel
13 Tage 5 h

….genau so ischs! do brauchts echt lei 2 wosn nimmer weterkemmen!

netzexperte
netzexperte
Neuling
13 Tage 4 h

@Parteikartl  – und genau deshalb müssen die Autobahnverwaltung sowie die Ordnungskräfte dafür sorgen, dass rechtzeitig informiert und die Auffahrt auf die Autobahn, v. a. für LKWs, unterbunden wird. Wären die LKW’s (egal ob mit Winterausrüstung oder ohne) rechtzeitig gestoppt worden, wär dieses Chaos nicht entstanden. Zudem hätte man auch rechtzeitig mit der Räumung beginnen sollen. 

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

@netzexperte, hätte hätte Fahrradkette , das weiss man nicht .
Dann wären es die Pkws ohne WINTERAUSRÜSTUNG ……. !

tim rossi
tim rossi
Tratscher
13 Tage 9 h

in den sch. stout italien brauchts ollbm a schuldign. lawinen, blitzeinschláge und selbst wenn amo a eisl in strom inni greift. es braucht ollbm a schuldign.

Lu O
Lu O
Grünschnabel
13 Tage 6 h

lkw fahrer sind schuld und die autobahnbetreiber hätten besser organisiert sein müssen. die zufahrten hätte man sofort schließen müssen.

Uuuups
Uuuups
Grünschnabel
13 Tage 4 h

Vollkommen richtig…
Wie kommt man auf die Idee bei solchen Wetterbedingungen mit dem Motorrad zu fahren, oder mit einem anderen Fahrzeug ohne Winterausrüstung…

Kurt
Kurt
Kinig
13 Tage 8 h

ein Fressen für die Rechtsanwälte, hoffentlich bleibt für die Betroffenen noch was übrig 😊

Knut
Knut
Grünschnabel
13 Tage 8 h

Einzige richtige Vorgehensweise! Es kann nicht sein, dass man wieder nahtlos zur Tagesordnung übergeht.

Guri
Guri
Tratscher
13 Tage 6 h

wir von der ff Feuerwehr können puggeln , in Trient wurde nichts unternommen trotz Vorhersage !.. Ketten ab Bozen obligatorisch !….Wass ist daran so schwierig..super bezahlte Manager der Autobahn A22

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
13 Tage 5 h

ober Strofe zohln wenn im Juni mit Winterreifn fohrsch wo a Buchstabe net richtig isch.glozete Reifn im Winter koan Problem

Guri
Guri
Tratscher
13 Tage 6 h

jetzt die Schuld den Fahrverbot in Österreich zu geben ist zum lachen , und den paar moppet Fahrern .

urban
urban
Tratscher
13 Tage 8 h

bravo so passts.
find i gonz guit

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
13 Tage 7 h

Sell glabsch woll selbr nit, dass de 1cent aussrruckn! 😊

snip
snip
Neuling
13 Tage 59 Min

Sicher werd zu viel manond gfahren. Aber do jetz di Leit alle als selbst Schuldige hinzustellen isch a wia faul. Seit Jahrzehnten blockieren lkws bei schnea di autobahn wo ordentlich ausgerüstete pkws null probleme bei der pipifax steigung hätten. Meine Meinung: Versagen der Polizei: wenn schnee droht alle lkws aufhalten, kontrollieren, blockabfertigung ev, kettenpflicht usw.

Lauser
Lauser
Neuling
12 Tage 15 h

I glab in die LKW Fohrer alluan die Schuld zu geben isch sowieso zu oanfoch. Dohinter steckt a skrupellose Lobby de lei auf Profit aus isch. Die Fohrer sein orme Hunde de 1500€ verdianen (EU sei Dank!)

Tolpi
Tolpi
Neuling
12 Tage 15 h

Wieso werdn in so an Foll die Strossen net oanfoch gsperrt? Fohrverbot für olle ausser Rettungskräfte (und evtl. Einheimische wenn se net lei spazieren fohrn)? In Summo passiert des jo a mitten in do Haupreisezeit wenn irgend a teppats Radlrennen isch. Donn miaßat die Feuerwehr vl a net in Verkehr regeln und kanntn wichtigere Aufgobn wohr nemmen, weil die ‘Executive’ isch jo eh net fähig… Hobnse des WE woll bewießen!!

Lauser
Lauser
Neuling
12 Tage 14 h

Jo stimmen tuats schun. In so an Foll hatt man sollen die LKW spätestens in Bozen und Innsbruck stoppen, hilft eh nix.

anonymus84
anonymus84
Neuling
13 Tage 30 Min

Es ist leicht jetzt der A22 die Schuld zu zuweisen man braucht ja umbedingt einen Schuldigen ! Aber wenn LKWs und viele Italiener die nach Südtirol kommen ohne Winterausrüstung und stecken bleiben sich Stau bildet dann kann der Räumungsdienst auch nichts dafür ! Und es muss umbedingt eine einheitliche Rettungsgasse in ganz Europa Standart werden damit Rettungskräfte durchkommen weil zb bei Tunnels gibt es keine Notspur und Rettungskräfte bleiben dort stecken .

falschauer
falschauer
Superredner
12 Tage 7 h

es gibt drei hauptschuldige: die biker welche wegen der stürze die auslöser waren….die lkw fahrer mit sommerreifen und ohne ketten und die benuzter der autobahn, obwohl diese seit geschlossen war….die feuerwehr, der zivilschutz und die schneeräummaschinen waren blockiert weil alles kreuz und quer stand….unsere feuerwehrmänner sind zu fuß weitergegangen um hilfe zu leisten, haben an bestimmten stellen wo es möglich war, gitter aufgeschnitten um pkw auf die staatsstraße zu lotsen….das ist die tatsache

Storch24
Storch24
Superredner
11 Tage 14 h

An die Staatsanwaltschaft, bitte nicht nur die Schuld an den LKW Fahrern abschütteln. Die mehr als 100 Motorrädern auf der Autobahn, die Unfälle verursacht haben… die Österreicher mit ihrem Fahrverbot, die Bayer mit ihrem Bikertreffen…….

wpDiscuz