Patientenansturm in der pädiatrischen Ersten Hilfe wegen Grippe

Chaos in Erster Hilfe: Vater bedroht einzige Ärztin

Montag, 28. November 2022 | 09:53 Uhr

Bozen – Dass in der Notfallaufnahme des Bozner Krankenhauses auch etwas an Wartezeit einzuplanen ist, ist hinlänglich bekannt. Am vergangenen Wochenende kamen in der pädiatrischen Erste Hilfe jedoch mehrere Faktoren zusammen, die für Kinder und Eltern zu stundenlangen Wartezeiten führten. Wie die Zeitung Alto Adige berichtet, hielt das der Vater eines an Grippe erkrankten Kindes nicht mehr aus und die Pferde gingen mit ihm durch. Er stürmte das Ambulatorium einer Kinderärztin. Diese war gerade in einer Visite. Der Mann kam dennoch bis auf einen Zentimeter an sie heran und bedrohte sie. Sie solle nun sein Kind behandeln. Der aufgebrachte Mann beruhigte sich erst, als der Sicherheitsdienst vor Ort war. Der Sanitätsbetrieb will nach dem bedenklichen Fall Anzeige erstatten.

Die Verantwortlichen sprechen von einer außergewöhnlichen Situation, die zu den langen Wartezeiten in der kinderärztlichen Ersten Hilfe geführt hat: Am Wochenende sei demnach stets nur eine Ärztin oder ein Arzt im Dienst. Das sei für gewöhnlich völlig ausreichend. Die heranrollende Grippewelle, die derzeit vor allem Kinder betrifft, hat es jedoch bedingt, dass innerhalb von 24 Stunden 90 Fälle abzuarbeiten war. Das liegt laut dem Sanitätsbetrieb weit über der normalen “Nachfrage”. Die meisten Fälle betrafen Kinder mit Fieber und grippalen Symptomen. Eltern mit Kindern fanden im Warteraum keine Sitzmöglichkeiten mehr und nahmen auf dem Boden Platz. Hinzu kommt eine neue Software, die erst vor wenigen Tagen installiert wurde. Die Eingewöhnungsphase habe die Prozeduren verlangsamt.

Die Ärztegewerkschaft Anaoo nimmt diesen Vorfall jedenfalls zum Anlass, um auf die aktuelle Situation der Ärzte im öffentlichen Gesundheitssystem aufmerksam zu machen: Niemand brauche sich wundern, wenn Ärzte-Kollegen dem öffentlichen Dienst den Rücken zukehren, meint Edorado Bonsanto von der Anaao. “Die verbliebenen Ärzte stehen unter enormen Druck, weil sie versuchen, die Lücken zu füllen.” Bonsanto fordert den Sanitätsbetrieb auf, mehr Ärzte anzustellen.

Auch ein Augenzeuge des Vorfalls am Samstag in der pädiatrischen Ersten Hilfe meint, dass man nicht den Ärzten oder Pflegern die Schuld für Wartezeiten geben könne. Das Personal sei bemüht gewesen und habe ohne Unterlass versucht, die Situation in den Griff zu bekommen. Aber ein Arzt und zwei Krankenschwestern seien einfach zu wenig gewesen für diesen Patientenansturm.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Deis isch ba olle bereiche im Leben s gleiche problem, egal ob ban Hondwerk, Industrie, oder eibm Sanität, und die Lösung isch gonz oafoch, Bürokraten rausschmeißen Arbeiter einstellen. 🤔

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Ich persönlich glaube das die Ärzte genau DIES wollen, Abbau der Bürokratie!!!
Über diese “Hürde” wird schon seit Jahren gesprochen & versprochen. Hut ab von den Ärzten & Pflegepersonal die trotzdem die Ruhe bewahren!

Savonarola
2 Monate 1 Tag

@ reitiaz

Seit wann ist ein Arzt ein Bürokrat?

Diogenes
Diogenes
Tratscher
2 Monate 23 h

@Savonarola Generalissimus Zerzer ist mit dem Bürokraten treffend beschrieben. Er soll angeblich IT-Fachmann sein, da dürfte man sich zumindest Sachverstand in digitaler Hinsicht erwarten. Aber weit gefehlt, es wird gemurkst, geschlampt und schöngeredet… Seine Abberufung würde eine sprunghafte Verbesserung bringen.

@
@
Universalgelehrter
2 Monate 23 h

@Reitiatz
Was redest du für einen Blödsinn. Es war nur ein Arzt für zu viele Patienten zuständig. Das war kein bürokratisches Problem sondern ein strukturelles.Die ausufernde Bürokratie ist sicher vielerorts ein Problem, hatte aber in diesem Fall keinen Einfluss auf die Wartezeiten.Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und zuerst nachdenken (nachlesen?) und dann schreiben.

DerTom
DerTom
Superredner
2 Monate 23 h

@Savonarola kimp mir schun fir – vor 30 johr mein hausortzt hot mir mindestens den blutdruck gmessn – der nuje – schaug mir nit amol in di augn, lai mehr datn in den pc schoppn rezepte schreibn und basta – zum glick brauch i bis no kuan wegn wos ernstes

Faktenchecker
2 Monate 22 h

Die FFP2 Maske schützt auch vor dem Humanen Respiratorisches Synzytial-Virus.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
2 Monate 22 h

@Savonarola Hoschs folsch verstondenhon, hon gschriebm dass der Arzt ein Arbeiter isch 😉

Savonarola
2 Monate 21 h

@Savonarola

wef bei mir Daumen runter geklickt hat, ist der Ansicht, dass Handwerker Bürokraten sind.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
2 Monate 18 h

So ein Unsinn….Ärzte wollen keine Bürokraten sein, sondern ihre Zeit dem Patienten widmen. Aber weil wir in Italien sind und jeder gleich mit Anzeige droht, muss alles genauestens dokumentiert werden, darum die Bürokratie. Das beste, bei der nächsten Visite im KH einfach auf den Arztbrief in dem Anamnese, Diagnose und Therapie stehen, verzichten.

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
2 Monate 15 h

@Savonarola Wenn koa Ahnung hosch wieviel die Arztin/ Der Artzt das gesamte Pflegepersonal Schreibkram zu erledigen hat, dann bist still, gel.

L.G
L.G
Grünschnabel
2 Monate 14 h

Vor allem schützt die Maske nicht vor Faktecheckern. Und das ist sehr schade;-))

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
2 Monate 5 h

@Savonarola er isch zum Bürokraten gezwungen worden… foscht jeder Bereich wurde in de sinnlose Bürokratie gezwungen! bisch bold mear ban pc und die zettl als bei dor eigentlichen orbeit wenn nit a extra Sekretärin hosch…. i wos von a Firma (20 angestellte seit über 10 Jahren wohlgemerkt) de hoben vor 10 jahren 1 Sekretärin halbtags kopp ,iaz brauchen sie 3 vollzeit…. des isch a Wahnsinn! ober es brauch jo de zettl Wirtschaft, wos tuasch sischt mit de gonzen studierten….

Nico
Nico
Superredner
2 Monate 1 Tag

Hmmm… wer geht eigentlich wegen einer Grippe gleich in die 1. Hilfe??

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

Kinder! Überlesen? Hast du mal Kinder mit “Fieberkrampf” gesehen?

Alleswisser
Alleswisser
Neuling
2 Monate 1 Tag

Fieber ist nicht gleich Fieberkrampf. Nicht alle 90 Kinder werden einen Fieberkrampf gehabt haben.

Italo
Italo
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Nico. Dei von Auswärts👹wegen Kronkenstond

Plusminus
Plusminus
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Heute rennen alle beim keinsten zwicken in die Erste Hilfe. Man weiß, daß dort lange zu warten ist, da fahr ich mit einem fiebrigen Kind nicht ins Krankenhaus um dort ewig zu warten. Es gibt Fieberzäpfchen oder andere Metoden ein krankes Kind zu pflegen, wenn nichts mehr hilft, kann immer noch ein Arzt gerufen werden. Wahrscheinlich hat Googl die Erste Hilfe empfohlen🙈

saslong
saslong
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

viele

@
@
Universalgelehrter
2 Monate 23 h

@N. G.
Verständnisfrage: Was habe ich oder soll ich überlesen? Ich kann deinem Beitrag rein kognitive wie so oft nicht folgen. Werde dafür wahrscheinlich zu dumm sein.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 20 h

@Alleswisser Hab ich auch nicht behauptet. Auserdem, man braucht sich keine Sorgen zu machen, unütze Fälle werden in der Notaufnahme zwar behandelt aber müssen die Leute selbst bezahlen. Das machen diese Eltern dann nur ein mal! Da kenne ich einige Fälle… Grins

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 20 h

@@ Weder hab ich mit dir geredet noch hab ich Schuld daran wenn du nicht verstanden hast worum geht. Nico : wer geht denn wegen einer Grippe zum Arzt. Und ich hab geantwortet, dass es um Kinder geht und nach meinem Verständnis da vorsichtiger sein sollte. Das Notaufnahmen unütze überrannt werden, ist.mir auch klar denn vieles ginge montags beim Kinderarzt.
Sortier erst mal Kommentare und Antworten, dann pampig werden!

Nico
Nico
Superredner
2 Monate 19 h

@Italo und de wos die Anweisungen fan Hausarzt net verstían! 🤯

Nico
Nico
Superredner
2 Monate 19 h

@Plusminus in bestimmten Ländern ist es Gang und gebe gleich beim geringsten wehwechen gleich ins Krankenhaus zu gehen! Glaub kaum dass Einheimische bei einer Grippe gleich in die 1. Hilfe rennen!

Augen auf
Augen auf
Neuling
2 Monate 33 Min

@Plusminus
So ist es. Wir senken erst ab 39grad. Und das mit den guten alten Metoten von Oma. Funktioniert immer. Wadenwikel, absteigende Bäder Stirntuch. Ausserdem ist Fieber ein indikat dafür das der Körper die Krankheit raus schwitzt. Der Körper muss fiebern.
Ich habe drei Kinder und musste erst einmal mit dem Grossen der immer krampft und Haluziniert beim fiebern ins KH. Ansonsten haben wir das immer selber in den Griff bekommen. Ohne Antibiotika und Fibersämker rein zu pumpen.

ITler
ITler
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Und wegen Fieber muss man ins Krankenhaus?
Einzelfälle vielleicht ja schon, aber gleich 90 Kinder an einem Tag?

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

Es geht um das RSV Virus. Es ist nicht irgend ein Fieber!

oli.
oli.
Kinig
2 Monate 1 Tag

Die Leute denken bis ich beim normalen Kinderarzt einen Termin bekomme , besser in die Notaufnahme.
Wie es heißt NOTAUFNAHME , für Fälle wo es um Leben und Tod geht , Herz , Schlaganfall , Unfälle etc. , dann sich wundern wenn es lange dauert.
Man sollte froh sein das man noch einigermaßen genug Personal in der Klinik hat.

Stryker
Stryker
Superredner
2 Monate 1 Tag

@N. G.
Es isch die Saisons grippe!De hobn bis auf vieleicht 10% olle zun Kinderortzt-ärztin zu gian.
Sel isch sicher!

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@N. G. …undcdas weißt du als Experte natürlich….hahahaha…ach ich vergas:GRINS

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
2 Monate 23 h

@NG:
Sagt das deine Kristallkugel oder hast heute schon 90 Krankenakten durchstöbert? Verrat uns doch mal wer der Ambulanzpöbler war, das weisst du bestimmt auch

@
@
Universalgelehrter
2 Monate 22 h

@N. G.
Das RS Virus(und nicht RSV Virus, wie du schreibst, denn das V steht für Virus!) ist eigentlich ein harmloses Virus. Bis zum 2. Lebensjahr haben 90 bis 100 Prozent der Kinder bereits eine RSV-Infektion gehabt.Das bedeutet,dass der größte Teil der Kinder nicht mit dem RS Virus infiziert sind.Da bei einer Erkältung die Symptome ähnlich sind wie bei einer RS Infektion, suchen überbesorgte Eltern bei jedem Huster schon die Notaufnahme auf. Dabei würde häufig ein klärendes Telefonat mit der Kinderärztin schon reichen.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 20 h

@@ Ist.mir bekannt! Was willst du überhaupt. Hab in einem der Kommentare deutlich erklärt, dass die Eltern, wenigstens die meisten , da nichts zu suchen haben!

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 20 h

@Stryker Hab nichts anderes behauptet. Einfach mal alles lesen!

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
2 Monate 18 h

Von wegn des RS virus isch harmlos🤫 amol für kluane kinder gor net…. siehe https://www.suedtirolnews.it/chronik/rs-virus-so-erkennt-man-eine-infektion-bei-kindern

Stryker
Stryker
Superredner
2 Monate 17 h

@N. G.
Muansch i les olle 50 Kommentare von dir?
I hon auf uans geontwortet wo behauptesch das des ols es RSV-Virus isch!“RS-Virus „infoll hoasts!

Augen auf
Augen auf
Neuling
2 Monate 23 Min

@N. G.
Das RS-Virus gilt als hochansteckend. Es ist die häufigste Infektion, die Kinder in einem Krankenhaus erleiden.

Quelle:
https://praxistipps.focus.de/rsv-infektion-was-ist-das-einfach-erklaert_118342

Ab einer Temperatur über 41,5 Grad Celsius sollten Sie
sofort ins Krankenhaus fahren. Hier besteht Lebensgefahr. Im Krankenhaus
bekommt das Kind fiebersenkende Mittel und Flüssigkeit intravenös
verabreicht. Bei einem bakteriellen Infekt werden zudem Antibiotika
gegeben.

Quelle:
https://praxistipps.focus.de/40-grad-fieber-beim-kind-ab-wann-sie-ins-krankenhaus-fahren-sollten_128719

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
2 Monate 1 Tag

In der Notaufnahme eines so großen und wichtigen Krankenhauses am Wochenende nur eine Ärztin ist wenig bedarfsgerecht. Noch dazu, da seit Tagen über eine Steigerung von Grippeerkrankten berichtet wird.

meilenstein
meilenstein
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Seid Jahren gibt es in der Ersten Hilfe Bozen u Meran unmögliche zustände kein wunder das die Menschen die Nerven verlieren muste selbst mal mit gebrochenem Arm und Schmerzen 8 Stunden auf eine Behandlung warten weil nur ein Arzt vor Ort war.

L.G
L.G
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Oje wenn meine Mamma als ich klein war bei allen Grippesymptomen  die ich gehabt habe  gleich ins Krankenhaus gerannt wäre, wäre ich heute noch da😃

L.G
L.G
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Früher wussten sich die Leute noch zu helfen. Heutzutage sind alle so Indoktriniert und Verblödet

Mikeman
Mikeman
Kinig
2 Monate 23 h

@ L.G
viele könnten einem Kälbchen welches noch noch nie aus dem Stall war kaum das Wasser reichen,stimmt bestens 😂

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 20 h

@L.G Hast dich gut beschrieben!

L.G
L.G
Grünschnabel
2 Monate 14 h

Nein damit meinte ich dich :-))

krokodilstraene
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Mit Grippe in die Notaufnahme?
Wirklich???

Da kommen dann gebrochene Arme, Nierenkoliken gratis in den Genuss eine Ansteckung…
Grippepatienten sollten doch wohl zuhause bleiben und den eigenen Hausarzt oder dessen Vertretung anrufen…

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
2 Monate 19 h

der dann nicht erreichbar ist, keinen Hausbesuch macht und sagt, man sollte ins KH 😬

ma che
ma che
Superredner
2 Monate 1 Tag

Kein Wunder dass leiber alle in die Privatwirtschaft gehen, da wird man nicht so angemacht

DontBeALooserBeASchmuser
2 Monate 22 h

Wenn in der Privatklinik 90 Patienten einen halben Tag lang auf dem Fußboden warten müssten, hätte der verantwortliche Arzt bzw. Geschäftsführer sicher größere Probleme 😅

ma che
ma che
Superredner
2 Monate 20 h

@DontBeALooserBeASchmuser
Keine Sorge, das passiert in einer Privatklinik nicht, da kann sich ein Arzt mittlerweile seine Patienten aussuchen 😉

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

Übermotivierter Vater! Auf der einen Seite ist seine Angst verständlich aber auf der anderen unmöglich! Auf den Gedanken, dass nach ihm Wartende, durch seine Aktion noch länger warten mussten, kommt er nicht.
Eigentlich ist das nur Ausdruck des Egoismus der die Gesellschaft durchseucht hat wie ein Krebsgeschwür!

jagerander
jagerander
Tratscher
2 Monate 1 Tag

es wird bereits mit jeder kleinigkeit auf die erste Hilfe gerannt.wenn nicht dringends, sollten 100 euro bezahlt werden müssen….und zwar alle….

mair2
mair2
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Wenn di Kinder 37°Fieber hobm geat man schun in die Erste Hilfe und wehe es werd koan Antibiotika verschrieben… stot amol an Tog im Bett zu bleibm

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 1 Tag
Was mich am meisten stört sind due ständigen Beschwichtigungen und das Schönreden des Sanitätsbetriebes…..immer alles nicht vorhersehbar. Eine Grippewelle springt nicht einfach aus dem Hinterhalt, sondern zeichnet sich ab. Jedes Unternehmen würde die Dienstpläne nach dem zu erwartenden Bedarf ausrichten. Hierfür gibt es Zuständige. Auch ein Personalmangel hat sich über Jahre hinweg angekündigt. Auch dafür gibt es Verantwortliche, die es versäumt haben, rechtzeitig die entsprechenden Weichen zu stellen und nicht erst, wenn das Haus lichterloh brennt…. Dafür haben wir nämlich gut bezahlte Führungskräfte, und die sollen ihren Job machen. Besonders in einem so sensiblen und wichtigen Bereich. Immer alles auf… Weiterlesen »
Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Jeder von ins zohlt für solche Notfälle ein und wenn man nir Hilfe braucht terf man mit Kinder Stundenlong wortn!!!! Do isch weder der Vater no die Ärzte schuld, schuld isch die Führungsebene de net genua Personal schult bzw. einstellt und es zu solchen Situationen kemmen kon

So ist das
2 Monate 1 Tag

…Aber ein Arzt und zwei Krankenschwestern seien einfach zu wenig gewesen für diesen Patientenansturm…

Das dürfte jeden klar sein und sollte geändert werden, auch durch Dienst auf Abruf.

letzwetto
letzwetto
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Armes personal. In der claudiana sind von 130 studenten krankenpflege noch 80. Dort müsste schnell aufgeräumt werden. Die meisten gehen österreich( deutschsprachige). Billiger und viel einfacher, wenig bürokratie und werden unterstützt. Bitte politiker handelt schnell und gebt unnötigen unterricht keine stunden, und gebt ihnen in der nähe ihre chance praktikas zu machen ohne heim…….

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
2 Monate 20 h

@letzwetto:
Ja natürlich muss man die Ausbildung attraktiver machen aber wenn die Arbeitsbedingungen nach der Ausbildung nicht verbessert werden und die Gehälter angehoben, wird die Personalnot immer weiter zunehmen und damit die Probleme in der Sanität.

diskret
diskret
Superredner
2 Monate 1 Tag

Alles überall nur mehr ein Saustall .

krokodilstraene
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Gratulation zum qualitativ hochwertigsten Kommentar!

savada
savada
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Es gibt ja net lei die Erste Hilfe am Wochenende, sondern a im Sprengel werden Visiten gmacht. Und es gib no Ärzte, de ins Haus kemmen. Wartezeiten sein zem a relativ lang (je nach Dringlichkeit), ober s’Kind konn wenigstens im Bett bleiben.
Der Auftritt vo den Voter isch in keinster Weise akzeptabel. Und Erwachsene sein Vorbilder für Kinder (solleten’s zumindest sein).

2022
2022
Grünschnabel
2 Monate 20 h

Ich kann Eltern verstehen wenn sie anfangen zu rebellieren sie sehen die Kinder denen es immer schlechter geht und kommen auch mal in Panik, sicherlich jemanden bedrohen das geht echt nicht. Aber nun trotz allem die Sanität weiß seit langen dass diese Grippewelle kommt, kann man da nicht mindestens eine Sekretärin die , die  ganze Bürokratie ( schreiben am PC), dem Arzt abnehmen könnte. Dann kommt wieder das niemanden finden, fragt mal Pensionisten ob jemand nicht das übernehmen möchte. DAS GRÖSSTE PROBLEM DAS WIR HABEN IST DIE BÜROKRATIE GEWORDEN MIT DEN GANZEN BESTIMMUNGEN, DIE ALLES TEURER MACHT…….

krokodilstraene
Tratscher
2 Monate 19 h

Genau, die Sekretärin schreibt dann in Zukunft die Arztbriefe… oder wie? oder was?

2022
2022
Grünschnabel
2 Monate 19 h

Das geht nur die Befunde zu schreiben, den genauen Ablauf der Untersuchung, das war schon mal so habe ich selbst erlebt also wieso nicht wieder ? Dem Arzt bleibt schon seine Arbeit keine Angst aber die ganzen Schreibarbeiten könnte sicherlich jemand übernehmen.

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
2 Monate 18 h

Sorry, aber die Arztbriefe hat nicht eine Sekretärin zu schreiben und wenn sie das tut, muss es eh noch ein Arzt nachkontrollieren. In Italien muss alles dokumentiert werden, weil man wegen jeden falschen Beistrich angezeigt wird. Darum die ganze Bürokratie.

Faktenchecker
2 Monate 4 h

NG das macht sie bereits. Der Arzt diktiert und unterschreibt.

krokodilstraene
Tratscher
2 Monate 1 h

@Faktenchecker
Aha, mir noch nicht so passiert…
Aber sag mal, wieviel Zeit wird da beim Arzt eingespart?
Ich sags dir – KEINE!!

jack
jack
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

die Sanität isch lei mehr peinlich
Knieschmerzen wollte mir das anschauen lassen
erster termim ende Februar🤣🤣🤣🤣
nein danke zahls mir lieber selber geh Privat

mermer
mermer
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Würde man auch diese ärztin entlassen, würde sich die sanität weitere 6000- 8000€ einsparen…

letzwetto
letzwetto
Tratscher
2 Monate 23 h

Eine putzfrau braucht die doppelsprachigkeit ärtzte jetzt nicht mehr, verrücktes südtirol

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 1 Tag

Wie schaut es mit den Hausärzten aus?

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
2 Monate 23 h

@Trina die schicken dich dann in KH

Wirbelwind
Wirbelwind
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Kann das gut verstehen. Momentan sind die Kinderärzte vollkommen überlastet und nehmen keine telefonate mehr an. Wenn ein Kind mehr als 5 Tage Fieber hat möchte man schon gerne kontrolieren lassen

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 1 Tag

Wearn sich mit der Software nit ausgekennt hobn… sell weart s’Wichtigste sein!

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
2 Monate 23 h
Reden wir einfach mal Klartext: die Gesundheitspolitik in Südtirol hat versagt. Angefangen hat es mit Fabi und Saurer, dann Stocker und jetzt mit Zerzer, Widmann und Kompatscher. Keiner dieser Akteure hat diese wohl größte “Baustelle” im Land erfolgreich gemanagt. Es wird schon nicht einfach sein, aber das hat damals mit der Liberalisierung der privaten Leistungen im Krankenhaus angefangen. Die 2-Klassen-Medizin und so. Dann sind die Privaten wie Pilze aus dem Boden geschossen und die Ärzte waren weg. Ich würde vorschlagen, dass man nicht den Studenten das Studium im Ausland bezahlt, denn sie sind dann am Tag nach der 4-jährigen Zwangsverpflichtung… Weiterlesen »
milchmann
milchmann
Superredner
2 Monate 16 h

@Dolomiticus
In einigen Punkten kann ich dir sogar rechtgeben, aber Kompatscher, der nur interimistisch dieses Ressort übernommen hat, kannst du keine alleinige Schuld für dieses System geben.
Und Ärzte, für dessen Visite man 2 Monate aufwärts wartet, aber bei einer Privatvisite am nächsten Tag den Termin erhält, wohlgemerkt im Krankenhaus, mit den Geräten und Ambulatorien und Krankenschwestern des öffentlichen Dienstes, das kann auch keine Lösung sein. Und das gibts hier aber nicht im Ausland. Erst recht nicht ohne Rechnung…

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
2 Monate 14 h

@milchmann Kompatscher ist tatsächlich der ultimo arrivato in diesem Fall – ist aber auch LR für Gesundheit und hat, meines Wissens, noch gar nix getan. Und eben, seit diese Liberalisierung des freien Berufes genehmigt wurde, hat es in meinen Augen angefangen. Vormittags lange Gesichter in der ersten Hilfe, Nachmittags breites Grinsen in der Privatklinik. So kann es nicht funktionieren.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
2 Monate 23 h

Es wäre interessant zu wissen wieviel von den Kinder effektiv notfälle waren und wieviel wegen ein bischen kotzen, fiber , bauchweh indie Notaufnahme kam, da die Eltern überfordert wenn das Kind mal nicht 8 stunden sonntags vor den tablet ruhe gibt

gamer6401
gamer6401
Grünschnabel
2 Monate 21 h

Wegen Grippe gleich ins Spital ? 

2022
2022
Grünschnabel
2 Monate 20 h

Hast du ein kleines Kind mit 5 Monaten das fast erstickt vor lauter Husten? Was würdest du da machen? Es wird sicherlich auch ausgenutzt warum auch immer, aber es gibt auch Fälle wo man nicht mehr abwarten kann……..

DontBeALooserBeASchmuser
2 Monate 22 h

“Niemand brauche sich wundern, wenn Ärzte-Kollegen dem öffentlichen Dienst den Rücken zukehren”

Weil die gesundheitliche Versorgung in Südtirol am A…. ist, ganz einfach.
Wartezeiten von 4-6 Monaten für Untersuchungen sind mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme, dafür verantwortlich ist aber nicht ein Patient, dem deswegen die Sicherung durchbrennt, sondern die Politik!

Jonny Cash
Jonny Cash
Grünschnabel
2 Monate 20 h

Wie wärs denn mit kalte Wickel, Fieberzapfl, usw.? Und im Notfall gibt es die Basismedizin, muss man auch stundenlang warten, aber zumindest kann man mit dem kranken Kind zu Hause warten. Das müsste doch für alle Beteiligten viel feiner sein, oder?

brixna
brixna
Superredner
2 Monate 1 Tag

Die sanität in südtirol funktioniert generell nicht

logo
logo
Tratscher
2 Monate 23 h

Das System bricht zusammen.
Alle merken es nur die Chef-Etage in Bozen anscheinend nicht !
Bitte Leute, wählt weiterhin, dieses SVP System !

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
2 Monate 18 h

@logo
Wer ist diese SVP eigentlich ????
Muss man die kenne?

oliveti
oliveti
Grünschnabel
2 Monate 22 h

Im Sanitätsbetrieb sind bald nur noch Bürokraten, die für die Verantwortung kassieren aber sie dann nicht übernehmen, und am Jahresende werden noch Prämien ausbezahlt,wo niemand versteht für was.

schnegge
schnegge
Tratscher
2 Monate 22 h

mehrere faktoren führten zu langen wartezeiten??? des isch wo tog täglich asou dass man ewigkeitn wortn muss und für olle schlauen unto enk!! vosuicht amo mit an kronkn, weinenden kind stundnlong af a behondlung zu wortn!!! sem gangn ba mir a di sicherungen durch!
no dozui: wenn mai kind plötzlich hohes fieber, storken husten is WE kreg nua bleib mir nix ondres übrig als in di 1. HILFE ZU GIEN!!!

Wunder
Wunder
Superredner
2 Monate 20 h

Ich musste letztens auch die Erste Hilfe in Anspruch nehmen…katastrophal… wobei jeder einzelne nett und hilfsbereit war…
Aber 3 Stunden warten auf Röntgen, nach 9 Stunden warten, ausharren und Schmerzen endlich ein Bett in der Abteilung…

Savonarola
2 Monate 1 Tag

noch vor wenigen Monaten hat der Generalissimus gesagt, die Fluktuationszahlen des Personals seien im Normalbereich

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
2 Monate 18 h

@Savonarola
vermutlich meinte er die selbstgeschaffenen Direktorenstellen im Verwaltungsbereich.

Holzile
Holzile
Grünschnabel
2 Monate 21 h

Koan Impulskontrolle de Leit.

Fungizid
Fungizid
Tratscher
2 Monate 18 h

Wegen grippe in die notaufnahme, gehts noch?

_apu
_apu
Neuling
2 Monate 17 h

Es wundert mich immer wieder dass Medien noch den veralteten Ausdruck „Krankenschwester“ verwenden. Die offizielle Berufsbezeichnung heißt Krankenpfleger/Krankenpflegerin!

Faktenchecker
2 Monate 4 h

Südtirol ist in vielen Dingen halt rückständig.

giftzwerg
giftzwerg
Grünschnabel
2 Monate 21 h

die sanität moant bol , mit digitale pflege seis getun. 

dass der ortzt den patient untersuachn muss werd net kalkuliert. do geahts um minuten

giovanocci
giovanocci
Superredner
2 Monate 20 h

Arme Ärzte

Arme Patienten

Wo liegt nur das Problem???

Savonarola
2 Monate 1 Tag

diese Deeskalationskurse der Sabes scheinen nichts zu nützen?!

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
2 Monate 18 h

Was wäre passiert, wenn der Mann die Ärztin ernsthaft verletzt hätte?

Faktenchecker
2 Monate 4 h

Was wäre wenn er Sie geküßt hätte?

pandemade
pandemade
Neuling
2 Monate 6 h

und viele riafn nor no, wegn so harmlose sochn, in 112 on, weil sie moanen dass es mitn weißn kreiz schneller geat in der ersten hilfe.

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
2 Monate 4 h

oh weh ..soviel Meinungen zum Thema “Vater bedroht einzige Ärztin..”

wpDiscuz