Gutachter betraut

Chinesische Schutzmasken auf dem Prüfstand

Samstag, 09. Mai 2020 | 09:59 Uhr

Bozen – Die chinesischen Masken für den Südtiroler Sanitätsbetrieb stehen nun auf dem Prüfstand. Wie das Tagblatt Dolomiten heute berichtet, wurde gestern Chemiker Giovanni Stella (Monza) als Amtssachverständiger in dem Fall verpflichtet. Innerhalb von 60 Tagen soll Stella für U-Richter Peter Michaeler die Eignung der Produkte für den ihnen zugedachten Einsatzbereich abklären.

Stellas Gutachterkollege Sandro Lamicela soll indes prüfen, ob der Einsatz der Masken eine Auswirkung auf die Benutzer gehabt haben kann. Wie berichtet, stehen 2 Namen im Ermittlungsregister – jener des Generaldirektors des Sanitätsbetriebs, Florian Zerzer, und jener von Oberalp-Geschäftsführer Christoph Engl.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Chinesische Schutzmasken auf dem Prüfstand"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Superredner
22 Tage 6 h

Wirklich sehr vertrauenserweckend! Und dann, auf einmal womöglich ein positives Gutachten, sollen dann tausende Sanitätsbedienstete diese tragen? ? So frei nach dem Motto….was nicht passt wird passend gemacht….zum Schämen !

Rumpelstielzchen
Rumpelstielzchen
Grünschnabel
22 Tage 5 h

@brunner, was hast du gedacht? Natürlich suchen die jetzt verzweifelt irgend eine Prüfstelle um den Kopf aus der Schlinge zu bekommen. Egal ob DEKRA und Amt für Wehrtechnik schon negativ geprüft haben. genau sowas war zu erwarten.

Asgarth
Asgarth
Grünschnabel
22 Tage 5 h

@brunner : Davon kann man ausgehen. Da wirken Kräfte, die meiner Meinung nach auf jeden Fall ein negatives Ergebnis erzielen wollen. Und überhaupt:
Wie kann man eine Maske prüfen NUR anhand einer technischen Beschreibung????
Wenn ich schon in Zweifel stelle, dass da was nicht stimmt, wie kann ich dann auf Grund des „Beipackzettels-Zettels“ eine Expertise ausstellen??

Da ist die Maske in die Hand zu nehmen und nicht ein Zettel, der wahrscheinlich schon 3 mal falsch übersetzt wurde 🤯🤯🤯

Dublin
Dublin
Kinig
22 Tage 3 h

@Rumpelstielzchen …und welche armen Hascher werden dann gezwungen de unzilegn?…
🤔

Staenkerer
22 Tage 2 Min

@Dublin de kriegn jetz de frisöre ..

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Mein Gott, 60 Tage braucht er für das Gutachten, in der gegenwärtigen Notsituation 👎 Versagen auf ganzer Linie…

Staenkerer
21 Tage 23 h

fürs richtige der jeweiligen seite…. bis se de findn werds no länger dauern!

oldenauer
oldenauer
Tratscher
22 Tage 5 h

Ich kauf nix mehr aus China 😀

Asgarth
Asgarth
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Na da hast du dir was vorgenommen…
… wie der gordische Knoten: nicht lösbar…

ma che
ma che
Superredner
22 Tage 3 h

Na dann viel Spaß beim nävhsten Handy- oder Comouterkauf 🤣

Staenkerer
22 Tage 1 Min

sell wersch nit oder kaum hinkriegn!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
22 Tage 7 h

“Innerhalb von 60 Tagen”?!? – dann ist die Notlage längst vorbei.

oli.
oli.
Kinig
22 Tage 8 h

Hochgelobt fie schnelle Lieferung von den Chinesen, aber wenn jede 4 unbrauchbar ist und von schlechter Qualität, warum wird nicht wieder in der EU produziert ?.
Was bringt es wenn Sie billiger sind und eine Qualität haben was im medizinischen Bereich unbrauchbar ist.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Grünschnabel
22 Tage 1 h

@oli
Inzwischen wird wieder in Europa produziert.
In Bayern werden ab jetzt 70Millionen Schutzmasken/Monat hergestellt.
Ich weiß, das langt hinten und vorne nicht, aber es ist ein Anfang.

Asgarth
Asgarth
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Ich frage mich da ganz ehrlich! Ist das normal? Verstehe schon, dass es sich um verschiedene Masken mit verschiedenen Sicherheitsstufen ect. handelt, die abgeklärt werden müssen. Aber !!! 60 Tage???
Wie kommt das zustande? Gibt eigentlich nur eine Erklärung: die werden mit der italienischen Post nach Rom geschickt. Dann wird es aber eher FRÜHESTENS in 60 Tagen ein Ergebnis geben. Warscheinlich 60 Tage runter und 60 Tage wieder rauf. Also gegen Weihnachten ist es dann soweit.
🎄🎄🎄

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
22 Tage 32 Min

wie schon erwähnt, es bräuchte keine 60 Tage, wenn sie in Ordnung wären… somit ist die Frage jenen zu stellen, die dafür gesorgt haben, dass dieses Schlamassel überhaupt passiert.. und nicht jenen, die jetzt kontrollieren

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
22 Tage 8 h

Bei allem Richtigen und Guten, was von den Reagierenden in den letzten Tagen geleistet wurde, in diesem speziellen Fall hat es leider nicht geklappt. Schneckentempo 🐌 wäre da noch schnell gewesen. Und jetzt nochmals 60 Tage zur Begutachtung.

wpDiscuz