Erste Südtiroler Covid-Patient gilt als klinisch geheilt

Coronavirus: 244 Personen in Südtirol positiv getestet – sechs Tote

Montag, 16. März 2020 | 12:10 Uhr
Update

Bozen – Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen in Südtirol beläuft sich nun auf insgesamt 244. Allein gestern wurden 243 Abstriche untersucht, davon waren 38 positiv.

Die Bemühungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes zur Feststellung der von Coronavirus infizierten Personen gehen unvermindert weiter. Gestern wurden 243 Abstriche untersucht, davon waren 38 positiv.

Die Gesamtzahl der untersuchten Abstriche steigt damit auf 1740, dabei wurden 1249 Personen getestet. Die Zahl der positiv getesteten Personen in Südtirol beläuft sich nun auf insgesamt 244.

17 positiv getestete Personen der stationär betreuten Patienten befinden sich in Intensivbetreuung. 54 Patienten werden auf den normalen Stationen betreut. Dort befinden sich auch 19 Verdachtsfälle. Weitere elf intensiv betreute Personen wurden negativ auf Sars-CoV-2 getestet. Zwei Intensivpatienten gelten als Verdachtsfälle.

Der größte Teil der Intensivbetreuten in Südtirol ist über 60 Jahre alt, nur wenige Personen sind jünger. Entgegen anderslautenden Gerüchten befindet sich in Südtirol kein Kind in Intensivbetreuung.

In häuslicher Quarantäne befanden sich am 15. März insgesamt 990 Personen. In St. Ulrich in Gröden hat es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Sars-CoV-2 gegeben. Eine 88-jährige Frau ist gestern Nachmittag an einer durch das Virus ausgelösten Lungenentzündung verstorben. Dies ist der sechste Corona-Todesfall in Südtirol.

Aber es gibt auch Erfreuliches zu vermelden: Der erste Südtirol Covid-Patient gilt klinisch gesehen als geheilt. Er wurde bereits entlassen und muss noch bis nächste Woche in häuslicher Quarantäne bleiben. Nach einem abschließenden Kontrolltest kann der Patient wieder sein normales Leben aufnehmen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
CureVac soll von der Kommission bis zu 80 Millionen Euro bekommen
CureVac soll EU-Millionen für Impfstoff-Suche bekommen
16. März 2020 | 22:11
Kampf gegen das Coronavirus
Salewa-Chef öffnet Kanäle: Masken aus China
16. März 2020 | 10:23
Schutz der Mitarbeiter oberste Priorität
Coronavirus: Weißes Kreuz auf der Suche nach Mundschutzmasken
16. März 2020 | 08:16