35 Intensivpatienten

Coronavirus in Südtirol: 76 Neuinfektionen und keine Todesfälle

Sonntag, 21. März 2021 | 11:49 Uhr

Coronavirus: 49 Neuinfektionen durch PCR-Test und 27 positive AntigentestsCoronavirus – Mitteilung des Sanitätsbetriebes –

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 733 PCR-Tests untersucht und dabei 49 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 27 positive Antigentests.

Auf den Intensivstationen in Südtirol werden derzeit 35 Corona-Patienten behandelt. Drei weitere Intensivpatienten befinden sich weiterhin im Ausland. Auch auf den Normalstationen gehen die Corona-Patienten langsam zurück.

Seit gestern wurden keine neuen Todesfälle in Verbindung mit Corona verzeichnet. Mittlerweile gelten 65.760 Südtiroler als geheilt.

Bisher (21. März) wurden insgesamt 519.836 Abstriche untersucht, die von 202.644 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (20. März): 733

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 49

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 45.011

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 519.836

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 202.644 (+173)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.027.837

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 23.863

Durchgeführte Antigentests gestern: 4.509

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 27

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 123

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 122

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 101 (82 in Gossensaß, 19 in Sarns) (Stand 20.03.)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 34 (davon 30 als ICU-Covid klassifiziert, zusätzlich 3 Patientinnen/Patienten in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.101 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3.910

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 122. 706

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 126.616

Geheilte Personen insgesamt: 65.760 (+181)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.013, davon 1.618 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 44 geheilt. (Stand: 17.03.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Coronavirus in Südtirol: 76 Neuinfektionen und keine Todesfälle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
info
info
Tratscher
23 Tage 4 h

Jetzt nur nicht nachlassen, bis nach Ostern können wir das noch deutlich weiter drücken!

Goggile
Goggile
Tratscher
23 Tage 3 h

Was ist gemeint mit nicht nachlassen?

info
info
Tratscher
23 Tage 1 h

@Goggile
z.B.Menschenansmmlungen meiden, Abstand und Maske in Innenräumen, das übliche Programm…

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
23 Tage 25 Min

@info
Lockdowns drücken die Zahlen leider NICHT nachhaltig, wenn er Lockerungen nach sich zieht…… Gab es zig-fach zu berichten

Goggile
Goggile
Tratscher
22 Tage 23 h

@info ohne mich, mir reichts

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
22 Tage 21 h

Die Minusdrücker verstehen wie erwartet wieder mal Bahnhof oder das Brett vor dem Kopf ist so dick

primetime
primetime
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

Also alles geschlossen lassen und zu Hause einsperren bis jeder geimpft ist? So lächerlich

mitu
mitu
Grünschnabel
22 Tage 20 h

@primetime Jo genau und von wos leben?

primetime
primetime
Universalgelehrter
22 Tage 19 h

Les von oben bis alles durch und du wirst meinen Kommentar verstehen

Chrys
Chrys
Tratscher
23 Tage 4 h

Schoen diese positiven Zahlen zu sehen. Wollen wir hoffen, dass es so bleibt.

Lu O
Lu O
Tratscher
23 Tage 4 h

das wäre wünschenswert…
dazu müssen sich endlich alle halten und aufhören zu meckern, dann könnte es endlich klappen… leider gibt es zuviele negativ gestimmte Erwachsene, nicht Kinder (!)

Gianna
Gianna
Grünschnabel
23 Tage 2 h

Ja, wirklich schön. Man weiss ja eh zur Zeit nicht was tun, als diese schönen Nachrichten zu lesen.

andr
andr
Universalgelehrter
23 Tage 2 h

Lockdown wirkt deutlich

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

Welcher lockdown? die leit tian jo dscht wia sie wellen… in Firmen oder af baustellen hot kaum uaner wos auf, leit trefden sich weiterhin seit Monaten… die Gastronomie und handel zua zu sperren hot gor nix gebrocht auser Frust und Ärger der Besitzer und Beschäftigten, weil die Gastronomie bzw handel wor a mega Infektionsherd

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
23 Tage 1 h

Hat auch nur zwei Monate gedauert 😀

primetime
primetime
Universalgelehrter
22 Tage 21 h

@So sig holt is wenn das so ist, umso schöner dass die Zahlen sinken oder etwa nicht?
Wie kann der Handel ein Infektionsherd sein wenn man nur ein gestaffelter Eingang herrscht und man Maske tragen muss?

PuggaNagga
22 Tage 21 h

2 Monate opfern? Langfristig eine Schnapsidee.
Die Folgen werden kommen wie ein schallende Ohrfeige.

Mico
Mico
Superredner
23 Tage 4 h

eines ist zu 100% sicher…. solange wir soviel testen werden wir immer positive haben…. ganz einfach…..

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
22 Tage 23 h

Zudem sind 15-20% der Neuinfektionen aus “Gemeinde Unbekannt”… der Südtiroler selbst erkrankt nur noch wenig.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
23 Tage 2 h

Hallo nach Südtirol,

wenn Südtirol nun noch auf die Idee käme wie D, A und Mallorca nur PCR zu zählen käme man auf 455 PCR-Positive und eine Inzidenz von knapp 85 auf 100000 EW.

Falls jetzt noch der Luxus “Gemeinde unbekannt “mitzuzählen eingestellt wird würde die Inzidenz auf unter 70 sinken, immerhin seit Wochen stabil 15 bis 20% des gesamten Anteils an PCR-Positiven.

Bürger aus anderen italienischen Gemeinden (Ferienhausbesitzer?) tragen übrigens nur verschwindend gering zum gesamten Infektionsgeschehen bei, der Anteil der PCR-Positiven liegt irgendwo unter 3 %,totale Sündenbockversager.

Gruss nach Südtirol

Staenkerer
22 Tage 20 h

maaa… i zweifl de zohln sowiso un …

Storch24
Storch24
Kinig
23 Tage 3 h

Wenn wir weiter so gut da stehen wollen, müssen wir nach Ostern die Ernte Arbeiter aus den östlichen Gebieten nicht herein lassen.
Es bringt nichts wieder allen einen Antigentest machen (2020 kostete uns Steuerzahler 1.300.000 € ) dieselben WIR wieder bezahlen und die Zahlen gehen wieder hoch.
Es gibt genug Arbeitslose die dafür einspringen könnten

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
23 Tage 16 Min

1. Braucht es keine Erntehelfer, damit die Zahlen steigen werden
2. Denke ich, solltest du Menschen ohne aktueller Erwerbstätigkeit etwas mehr respektieren. Die wenigsten haben sich dieses Schicksal freiwillig ausgesucht und leiden sehr darunter……

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
23 Tage 3 h

Inzwischen werden wir es wohl verstanden haben, dass es immer auf und ab geht, je nach Öffnungspolitik. Jetzt sind wir orange und der Rest Italiens rot, in 3-4 Wochen wird es wieder umgekehrt sein. Es wäre an der Zeit, Strategien zu entwickeln, um das Zusammenleben mit dem Virus zu ermöglichen. Auf Sicht navigieren und nur reagieren werden wir uns länger nicht leisten können.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
23 Tage 19 Min

Lösungsvorschläge?

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
22 Tage 22 h

@allesnurzumschein Sobald ich 15.000 Euro im Monat ohne Abschlag bekommen, gebe ich sie preis…

Gianna
Gianna
Grünschnabel
22 Tage 21 h

@Dolomiticus Genau, ich auch 😉

Horti
Horti
Tratscher
23 Tage 1 h

Impfen könnte auch schneller gehen.

Yeti 79
Yeti 79
Grünschnabel
22 Tage 19 h

Wenn nur endlich kontrolliert und gestraft würde.
Die allerwenigsten halten sich an die Regeln.
Alle fahren wann immer sie wollen wo hin sie wollen.
So kann es nicht weitergehen

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
22 Tage 10 h

woll, insperrn loss i mi nimmer. Vor 4 Wochn, wo mor 800 Neuinfektionen kop hobm, jo okay. Ober aso net!

Guennl
Guennl
Tratscher
23 Tage 3 h

Das könnte schneller gehen.

Faktenchecker
22 Tage 20 h

Die Knallerzahlen kommen zum Wochenanfang wieder.

wpDiscuz