Vermutlich hat er Milch aspiriert

Drama in Bozen: Zweijähriger erstickt qualvoll

Mittwoch, 28. Juni 2017 | 09:04 Uhr

Bozen – In Bozen hat sich am Dienstag ein Drama ereignet. Ein zweijähriger Bub ist gestorben, weil er offenbar Milch verschluckt hatte und daran erstickt ist.

Der Vorfall ereignete sich laut lokalen Medien am frühen Nachmittag in der Wohnung einer marokkanischen Familie in der Europaallee.

Dort leben die Mutter des Kleinen, ihre beiden Geschwister sowie ihre Eltern. Als der Bub am Nachmittag mit seiner jungen Tante und dem Onkel alleine war, soll das Drama seinen Lauf genommen haben. Plötzlich rollte er sich am Boden und hechelte nach Luft.

Die Tante verstand, dass etwas nicht in Ordnung war und rannte in ihrer Panik auf den Flur, wo sie an den Türen der Nachbarn klopfte. Diese waren es dann auch, die die Rettungskräfte alarmierten.

Die Einsatzkräfte fanden in den Räumlichkeiten zahlreiche Menschen vor. Die ganze Großfamilie und die Nachbarschaft sorgten sich um den Zweijährigen. Die Polizei hatte Mühe für etwas Ruhe zu sorgen, damit Notarzt und Rettungssanitäter die Wiederbelebungsmaßnahmen durchführen konnten.

Der Bub wurde unter ständiger Reanimation ins Krankenhaus gebracht. Doch trotz des Einsatzes der Ärzte verstarb er weniger später.

Derzeit gibt es keine Hinweise, dass eine Gewalteinwirkung vorliegt. Eine Autopsie soll jetzt Gewissheit bringen, dass es tatsächlich ein Erstickungstod war.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Drama in Bozen: Zweijähriger erstickt qualvoll"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gini
gini
Grünschnabel
24 Tage 15 h

Schrecklich, Ruhe in Frieden du kluans Engele und schick in Deine lieben kroft von do oben

thomas
thomas
Superredner
24 Tage 15 h

eine Tragödie. Arme Familie

rosarote brille
rosarote brille
Grünschnabel
24 Tage 15 h

Ein Alptraum! R.i.p. Viel Kraft allen Beteiligten

Saftl
Saftl
Grünschnabel
24 Tage 14 h

Oh gott, ruhe sanft kleiner Engel! 😔

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Tratscher
24 Tage 14 h

RIP
so unschuldig ☹️

Horizont
Horizont
Neuling
24 Tage 13 h

sehr schlimm für die Familie. aber man muss auserfinden obs wirklich die Milch wor, oder das Kleinkind eppes onders davor verschluckt hot.

orso
orso
Grünschnabel
24 Tage 13 h

So ein armer, kleiner Spatz. Welche Tragik für die Eltern.

Kiki
Kiki
Grünschnabel
24 Tage 12 h

Schlimm und einfach nur traurig……ohne Worte

Staenkerer
24 Tage 11 h

unglaublich traurig! wos für ewieglonge long, bonge minuten hobn des büabl u. seine familie durchlenn müßn, nit auszudenkn!
engele ruhr sanft,
schreichel nun du die wunden seelen deiner lieben wie sie dich einst gestreichel hobn u. gib ihnen damit kroft in ihrem leid um dich.

ando
ando
Superredner
24 Tage 12 h

schlimm! rip

Norbi
Norbi
Tratscher
24 Tage 5 h

Traurig ohne Worte

Stadtler
Stadtler
Grünschnabel
24 Tage 2 h

Was für ein armseliges und frustriertes Leben müssen wohl jene Leute hier haben, die bei Beileidsbekundungen auf Minus drücken?

Anja
Anja
Tratscher
24 Tage 10 h

mein beileid der familie… ruhe in frieden kleiner engel 💙

Totto
Totto
Neuling
24 Tage 7 h

Bekomme Gänsehaut. Mein Beileid der Familie und möge der kleine Engel von oben herabschauen.

sitting bull
sitting bull
Tratscher
24 Tage 6 h

ruhe in Frieden kloans Engele

Ladinerin
Ladinerin
Tratscher
24 Tage 7 h

Oje, so schlimm

Krampus
Krampus
Superredner
24 Tage 2 h

ormis biabl…

Wally
Wally
Grünschnabel
23 Tage 15 h

R.I.P unvorstellbar wegn Milch.
viel kroft für die eltern

Schneewittchen
Schneewittchen
Grünschnabel
23 Tage 11 h

So a kurzes Lebn wie graussm konn die Welt sein. Rip

wpDiscuz