Absperrungen ignoriert

Dreiste Touristen am Karersee

Dienstag, 23. April 2019 | 09:29 Uhr

Karneid – Die Ortspolizei von Karneid zeigte am Osterwochenende in ihrem Einzugsgebiet, das vom Eggental über das Schlerngebiet und dem Ritten bis hin nach Mölten reicht, Präsenz auf den Straßen. Hauptsächlich leisteten die Beamten Präventionsarbeit. “Es wurden verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt. Gerade wegen der sommerlichen Temperaturen waren sehr viele Motorradfahrer unterwegs. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens wurde so mancher Autofahrer zu waghalsigen Überholmanövern verleitet”, heißt es in einer Aussendung. Es wurden insgesamt 90 Pkw, 55 Motorräder und 17 Radfahrer kontrolliert.

Die Radfahrer wurden im Zuge der Kontrolle über die nötige Ausstattung der Drahtesel und das richtige Verhalten auf der Straße belehrt. Auch über die Pflicht der Benutzung des Radweges klärten die Beamten auf. “Manche Radfahrer wollten nicht glauben, dass auch Rennräder mit Glocke uns Licht ausgestattet sein müssen.”

Wie die Ortspolizei weiter berichtet, wurden bei den Kontrollen viele Übertretungen im Straßenverkehr festgestellt: Sie reichen von der Missachtung der roten Ampel, gefährlichen Überholmanövern, bis hin zum Widersetzen einer Verkehrskontrolle mit Fahrerflucht sowie Fahren ohne Führerschein. “Beim Lenken ohne Führerschein wurde ein einheimischer Mann, der seit mehr als zwei Jahren kein Führerschein mehr besitzt, am Steuer seines Fahrzeuges im Eggental ertappt und sofort aus dem Verkehr gezogen. Er kassierte eine hohe Geldstrafe und das Fahrzeug wurde sichergestellt”, so die Ortspolizei.

Touristen ignorieren Absperrungen

In Welschnofen beim Wanderweg rund um den Karersee fanden die Polizisten am Osterwochenende Hunderte Touristen vor, die die Absperrungen ignorierten und am Seeufer ein Picknick abhielten. Wegen der Windwürfe im Oktober 2018 gibt es in dem Gebiet Sperrzonen. Bei besonders hartnäckigen Personen seien die Personalien aufgenommen worden. Sie erhalten eine Strafanzeige wegen Missachtung der Anordnung einer öffentlichen Autorität. Die Ortspolizei Karneid spricht von einer “Dreistigkeit”.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern