Beschädigte Heroinkapsel als Rückversicherung

Drogenkuriere und die Menschenverachtung, die dahinter steckt

Samstag, 17. November 2018 | 09:38 Uhr

Bozen – Es war am 21. Oktober, als er von der Finanzpolizei in Bozen aus einem Langstreckenbus geholt wurde – gerade rechtzeitig, denn eine der 100 Heroinkapseln, die er geschluckt hatte, platzte kurz darauf auf. Inzwischen ist der 23-jährige Nigerianer aus der Intensivstation des Bozner Spitals entlassen worden. Am Freitag wurde er im Schnellverfahren zu vier Jahren Haft und zur Zahlung von 12.000 Euro Geldstrafe verurteilt, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die offene Schilderung des jungen Manns vor Gericht zeigte auf, welch menschenverachtender Methoden sich die Hintermänner von Rauschgift-Kurieren bedienen.

Die geplatzte Kapsel war von einem der Verantwortlichen, die den 23-Jährigen auf die gefährliche Reise geschickt hatten, absichtlich beschädigt worden – um sicherzustellen, dass der Kurier sich so schnell wie möglich auf den Rückweg macht.

Der Nigerianer hatte in Italien Asyl erhalten. Wie er anhand eines Zeitungsartikel belegen konnte, wurde er in seinem Heimatland verfolgt, weil ihn ein Nachbar mit seinem Freund beim Liebesspiel ertappt hatte. Homosexualität wird in Nigeria unter Strafe gestellt.

In München habe man ihm einen Job in Aussicht gestellt, erzählte der 23-Jährige weiter. Doch als er dort ankam, sollen drei Männer ihn in einen Kleinbus gelockt haben. Er sei mit einem Messer bedroht worden und habe man ihn gezwungen, die 100 Kapseln zu schlucken.

Mehr über die brutalen Machenschaften und die Risiken für Drogenkuriere lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Drogenkuriere und die Menschenverachtung, die dahinter steckt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Surfer
Surfer
Superredner
26 Tage 4 h

Ich glaube fast niemand schluckt freiwillig 100 Kapseln Heroin! Die Männer die dahinter stecken sind grausame rücksichtslose menschenverachtende S….e! ! Und leider erwischt man nur immer den kleinen, der meist gezwungen wird zu schmuggeln

m. 323.
m. 323.
Superredner
25 Tage 4 h

wenn de Gschicht aso Stimp….odr vielleicht auch nicht….

niamend
niamend
Grünschnabel
26 Tage 4 h

souaner wos eigentlich a opfer isch wert bestroft. de wos di faden ziachen und de wos öffentlich af der stross verkafen werden wegen mangel an beweisen freiglossen

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
26 Tage 1 h

Wenn die leute so gescheid wären und des zeug nicht konsumieren würden,hätte sich das alles erledigt.

traktor
traktor
Universalgelehrter
25 Tage 17 h

spitz@
gegenargument.
wenn es dieses zeug nicht zu kaufen gibt können unsere kinder nicht süchtig werden…

aristoteles
aristoteles
Superredner
26 Tage 3 h

harte drogen verkaufen ist mit mord gleichzusetzen. da hat der “hauptmann” schon recht

Staenkerer
26 Tage 1 h

wenn sie ihn gezwungen hobn den kurier zu spieln, müßen se ihn schun mehr ungedroht hobn! denn wer in an bus sitzt, der a a panne hobn oder im stau stehn und damit zeit verlieren konn, und woas das jede verspätung tötlich sein konn, hot viele moglichjeiten hilfe zu suachn, fohrer der de putz holt, oder mitfahrer, oder sich oanfoch selber stelln und um hilfe frogn!
desholb bin i ba de “gezwungenen opfer”, egal vonnwo de kemmen, olm skeptisch, do geats schlußendlich jo a leibum seinen verdienst … außer, es gib wieklich ondre, auf longer frist, gravierende drohungen!

Surfer
Surfer
Superredner
25 Tage 21 h

jo genau, du hosch seggo koan tau mit wem de zu tian hobn! Na tuat mr load ober die Hintermänner im Drogenhandel schrecken vor nix zuruck und de kuriere hobn viel mehr Ongscht vor de olls von der Polizei! Wer do red muss sogar im Gefängnis um sein Leben bangen…..

Staenkerer
25 Tage 20 h

@Surfer sog i jo, es müßen ondre drohungen dahintersteckn, sunscht schickn se de nit mit an bus los von den se jederzeit aussteign kennen! und na, i honn seggo koane ahnung, außer das i gegn drogenkonsum bin, a gegn gros,! warn olle dagegn brauchats de kurier nit!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
26 Tage 1 h

Und viele “brave Bürger” unterstüzen diese üblen Machenschaften weil sie als Endverbraucher das Produkt konsumieren.

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
26 Tage 3 h

hotr also gwisst das uane kapsl beschädigt isch?… suscht wurer sich jo nit schleinen wennrs nit wisset

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
25 Tage 16 h

😂😂😂😂😂12000 euro das i nit loch er locht sichr a 😂😂😂😂

Genau1
Genau1
Neuling
25 Tage 19 h

wenn man bedenkt mit wos de Drogendailer de Ware noa streckn um mehr herauszuholn va Mehl bis Backpulver bis Benzin in de isch wurst ob a Kunde toater irgendwolieg.Do stell i in Begriff Mensch in Froge eher Monster.

Teufel
Teufel
Neuling
25 Tage 17 h

Der glaubt wird Selig!!

wpDiscuz