Geldkassette verschwunden

Einbrecher bei der Gewerkschaft

Freitag, 05. November 2021 | 12:05 Uhr

Bozen – Unbekannte Täter sind in der Nacht auf Donnerstag in die Büros der Gewerkschaft CGIL in der Bozner Romstraße eingedrungen. Dabei entwendeten sie laut der Tageszeitung Alto Adige eine Kassette mit 200 Euro sowie zwei gebrauchte Mobiltelefone.

Der oder die Einbrecher gelangten über den Innenhof auf das Dach einer Garage. Von dort konnten sie aus über ein Fenster in die Räumlichkeiten einsteigen. Ein Fahrradständer wurde dabei als Leiter verwendet.

Das Büro wurde nach Wertgegenständen durchsucht. Allerdings wurde glücklicherweise nicht alles auf den Kopf gestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird nicht ausgeschlossen, dass eine von der Gewerkschaft betreute Person – die die Räumlichkeiten kennt – für den Einbruch verantwortlich ist.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Einbrecher bei der Gewerkschaft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Vielleicht wollten sie sich wegen der Rente informieren… 😏

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 2 Tage

…, oder es geht um den 600 Euro Bonus!

PuggaNagga
1 Monat 3 Tage

Wollen die Einbrecher eine Gewerkschaft gründen?
Ihr Interessen sollen auch vertreten werden, sonst wäre das diskriminierend.

Unioner
Unioner
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Was ist denn da los mit den Einbrechern? Gewerkschaft bestehlen, vor kurzem freiwillige Feuerwehr. Man soll doch von den Reichen nehmen.

wpDiscuz