31-Jähriger soll nun ausgewiesen werden

Einbrecher in Bozner Garage erwischt

Samstag, 10. September 2016 | 17:51 Uhr

Bozen – Bei verstärkten Kontrollen in den Stadtvierteln Don Bosco, Kaiserau und Firmian ist der Polizei der Quästur Bozen laut Medienberichten einen Einbrecher ins Netz gegangen. Bewohner hatten um 3.00 Uhr morgens verdächtige Geräusche aus ihrer Garage vernommen und Alarm geschlagen. Dank des raschen Eintreffens der Ordnungshüter konnte der Täter auf frischer Tat ertappt werden. Der 31-jährige Tunesier hatte das Diebesgut noch bei sich, außerdem wurde beim ihm Einbruchswerkzeug sichergestellt. Der Mann hatte sich zudem illegal in Italien aufgehalten. Er wurde ins Bozner Gefängnis gebracht und soll nun ausgewiesen werden.

Von: mh

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Einbrecher in Bozner Garage erwischt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
Grünschnabel
15 Tage 2 h

so ausgewiesen wie die anderen alle die trotzdem hier bleiben? na dann bravo.

Missx
Grünschnabel
15 Tage 2 h

Er wird nur aus der Garage ausgewiesen enkedu

OrB
Grünschnabel
15 Tage 1 h

Nach Sibirien ins Arbeitslager!

Jogl
Tratscher
14 Tage 23 h

Sibirien ist zu kalt!
Besser ist ab in die Sahara. 🙂

Pazmeyerxx
Grünschnabel
15 Tage 2 h

Dem passiert nix und er erzählt sell jedem der es wissen will.

Alpenrepuplik
Tratscher
15 Tage 1 h

Ausgewiesen??? Und kurz drauf sind sie wieder da…traurig wie weit es mittlerweile gekommen ist. Tagtäglich liest man nur noch sowas, wo soll das noch hinführen…????

Buggler
Neuling
15 Tage 2 h

Wie oft wollen sie diesen Verbrecher noch ausweisen ..? da hilft nur ausweisen auf eine Insel ,wie in Australien.

hundeseele
Grünschnabel
15 Tage 1 h

wird er escortiert in den Flieger gesteckt und abgewartet bzw. zugesehen wie er “abfliegt”? dann wird es glaubwürdig. ……auch wenn er mit neuem Pass in ein paar Monaten wiederkommt…..😔

nobody
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Wenn ich micht irre wird solchen unverbesserlichen Kriminellen die sich Besitz anderer Leute auf diesse Art aneignen in ihrer Heimat oder in den Nachbarsländern eine Hand abgehackt oder amputiert… also ab zurück in das Herkunftsland.

cookie
Tratscher
15 Tage 32 Min

Heit ausi …morgn wiedr do …

sakrihittn
Grünschnabel
14 Tage 21 h

Propaganda um das Volk zu beruhigen, nicht’s weiter….

maria zwei
Tratscher
14 Tage 12 h

sakrihittn bin gonz zu deiner Meinung…Viele konn man gor nit ausweisen weil dementsprechende Verträge fehlen und die entsprechenden Länder ihre Leute nicht mehr zurücknehmen wollen…hauptsächlich wenn es um Verbrecher geht…..das sind tolle Aussichten für Europa!

raunzer
Grünschnabel
14 Tage 13 h

Der Rechtsstaat hat längst kapituliert vor diesen lichtscheuen Gestalten, Was ihm bleibt sind Märchen über angebliche Ausweisungen zu erzählen die in Wirklichkeit gar keine sind.

So ist das
Grünschnabel
14 Tage 13 h

Das Ergebnis dieser sogenannten harten Strafe kennt man ja. Die Übeltäter kommen nach einem kurzen Heimaturlaub wieder oder tauchen vor der Ausweisung unter. Diese Strafe schreckt niemanden ab.

14 Tage 12 h

Illegal, bekannt und flott fröhlich auf Diebestour…. Denen passiert eh nix, dafür sorgen schon unsere Staranwälte, für Geld tun die eh alles, ob moralisch vertretbar ider nicht.
Aber Italien ist sooooo schwach!!!!!!!!

Steuerzahlerin
Grünschnabel
14 Tage 13 h

soll ausgewiesen oder wird ausgewiesen, dass wäre die Frage

wpDiscuz