Bedenklicher Vorfall in Bozen

Einbrecher muss mit Pfefferspray aus WC geholt werden

Sonntag, 07. Juli 2024 | 09:16 Uhr

Von: luk

Bozen – Die nächtliche Ruhe in der Parmastraße in Bozen wurde heute jäh von einem bedenklichen Vorfall unterbrochen: Ein besorgter Anwohner hatte die Carabinieri alarmiert, nachdem er beobachtet hatte, wie eine Person den verglasten Eingang der bekannten “Murphy’s Bar” mit Steinen bewarf und schließlich einschlug.

Die Carabinieristreife fand vor Ort tatsächlich eine beschädigte Scheibe vor. Das Loch war groß genug, um einer Person Zutritt zum Gastlokal zu verschaffen. Vorsichtig und unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen betraten die Exekutivbeamten das Lokal und entdeckten einen Mann, der sich bei ihrem Anblick im WC verbarrikadierte, bewaffnet mit einer Glasflasche.

Carabinieri

Die Streifenbeamten forderten Verstärkung an und sperrten das Gebiet ab, um eine Flucht des Täters zu verhindern. Der Barbesitzer, der von einem Nachbarn informiert wurde, traf ebenfalls ein. Er öffnete die Eingangstür und schaltete das Licht ein. Erst da konnte das Ausmaß der Schäden festgestellt werden. Mehrere Flaschen hochprozentigen Alkohols waren zerstört und das Bargeld aus der Kasse war entwendet worden.

Der Täter im WC konnte durch einen Trick aus seinem Versteck geholt werden. Die Carabinieri sprühten Pfefferspray unter den Türspalt in den Raum. Dies zwang den Einbrecher, aus der Toilette zu kommen. Er wurde sofort entwaffnet, überwältigt und festgenommen.

Ein weiterer Lokalaugenschein offenbarte erhebliche Schäden auch im WC mit zerstörten Sanitäreinrichtungen und beschädigten Armaturen. Dies deutet laut den Carabinieri auf ein Eindringen nicht nur zum Zwecke des Diebstahls, sondern auch zur mutwilligen Zerstörung hin. Außerdem fügt sich dieser Vorfall in eine Reihe zunehmender nächtlicher Vandalismusakte ein.

Ähnliche Vorfälle in Bozen

Ähnliche Vorfälle, die alle erfolgreich von den Einsatzkräften bewältigt wurden, ereigneten sich erst kürzlich: Im Neustifter Weg verwüstete ein weiterer Migrant die Schaufensterscheibe eines Nagelstudios und beschädigte mehrere geparkte Autos mit einem Elektroroller. Am 1. Juli wurde eine Person von den Carabinieri in der Vintlerstraße auf frischer Tat ertappt, nachdem sie die Fensterscheibe eines Autos eingeschlagen hatte, um daraus Gegenstände zu entwenden.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Einbrecher muss mit Pfefferspray aus WC geholt werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Kinig
15 Tage 1 h

wir haben kein sicherheitsproblem sagen die zuständigen politiker… sowas ist anscheinend normal…. wir schaffen das ( pfuidaibel)

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

… und alle bleiben wieder am Schaden sitzen….

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
14 Tage 23 h

das ärgert auch mich immer am meisten. Denen passiert nix, außer ner Anzeige und zu holen gibt’s bei denen auch nix.

user6
user6
Superredner
15 Tage 1 h

zu viele, zu oft,

Plusminus
Plusminus
Tratscher
15 Tage 30 Min

Diese Typen zur Arbeit zeingen und das Gehalt solange einbehalten bis alle Unkosten/Schäden beglichen sind und anschließend abschieben.

Astronaut
Astronaut
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Schade um den schönen Alkohol, einfach zerdeppern geht gar nicht. Sinnloser Einbruch.

Doolin
Doolin
Kinig
14 Tage 17 h

…Klo ist kein guter Fluchtweg…
🤪

Staenkerer
14 Tage 15 h

@Doolin maaaa …. de hatt onständig pfefferspray einspritzn und not de tür solong verrammeln gsollt bis er kloanlaut ums außerlossn gebettelt hat, nor wars sicher der richtige “flucht”weg gwesn!

der Europaeer
der Europaeer
Grünschnabel
15 Tage 3 Min

Abschiebung möglich???

Doolin
Doolin
Kinig
14 Tage 18 h

…wohin denn?…ist gleich wieder hier…

oldenauer
oldenauer
Superredner
15 Tage 2 Min

Und täglich grüsst mindesten 5 mal das………

wpDiscuz