Coronavirus

Eine Neuinfektion bei 382 Abstrichen

Dienstag, 07. Juli 2020 | 12:30 Uhr

Bozen – In den vergangenen 24 Stunden hat der Südtiroler Sanitätsbetrieb 382 Abstriche untersucht. Ein Patient wurde positiv auf das neuartige Coronavirus getestet.

Ein positives Ergebnis bei 382 Abstrichen ist das jüngste Ergebnis der Sars-CoV-2-Testungen, das der Südtiroler Sanitätsbetrieb (Sabes) heute bekanntgegebennhat. Bisher wurden in Südtirol insgesamt 2648 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Dabei wurden insgesamt 87.774 Abstriche untersucht, die von 43.059 Personen stammten.

Auf den regulären Abteilungen Krankenhäuser des Südtiroler Sanitätsbetriebes sowie in der Einrichtung in Gossensaß werden fünf Personen versorgt. Weitere sechs Personen gelten als Verdachtsfälle und werden ebenfalls in den Einrichtungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes betreut.

Aktuell 244 Menschen in Quarantäne

In amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation befinden sich noch 244 Menschen. 11.319 Personen wurden bereits von dieser Auflage befreit. Bisher waren und sind insgesamt 11.563 Südtirolerinnen und Südtiroler von amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation betroffen.

Mit dem neuartigen Virus infiziert haben sich bisher 233 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes, 227 sind bereits geheilt. Zwölf Basisärzte und zwei Basiskinderärzte hatten sich ebenfalls angesteckt. Alle sind bereits geheilt.

Als geheilt gelten in Südtirol 2273 Personen (+1 gegenüber dem Vortag). Dazu kommen 869 Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Gesamtzahl: 3142 (+1 gegenüber dem Vortag).

Keine Covid-19-Patienten in den Intensivstationen

In der Covid-Intensivstation in Bozen ist zurzeit keine Person untergebracht. Auch im Ausland sind keine Südtiroler Intensivpatienten mehr untergebracht.

Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Personen in den Südtiroler Krankenhäusern Verstorbenen beträgt weiterhin 175. Die Südtiroler Seniorenwohnheime verzeichnen weitere 117 Tote. Die Gesamtzahl der Verstorbenen bleibt bei 292.

Anzahl der positiv getesteten Personen nach Gemeinden, Stand: 7. Juli 2020 (Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb) 
Anzahl der Personen in häuslicher Isolation nach Gemeinden, Stand: 7. Juli 2020 (Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb) 
Liste der Verstorbenen nach Gesundheitsbezirk, Stand: 6. Juli 2020 (Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb)

Die Zahlen im Überblick

Untersuchte Abstriche gestern (6. Juli): 382

Neu positiv getestete Personen: 1

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 87.774

Gesamtzahl der getesteten Personen: 43.059 (+184)

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 2648

Auf Normalstationen und in Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen/Personen: 5

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 0

Südtiroler Covid-19 Patientinnen und Patienten in Intensivbetreuung Ausland: 0

Als Verdachtsfälle Aufgenommene: 6

In den Krankenhäusern des Sanitätsbetriebes Verstorbene: 175 (+0)

In den Seniorenwohnheimen Verstorbene: 117 (+0)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 292 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 244

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 11.319

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 11.563

Geheilte Personen: 2273 Personen (+1 gegenüber dem Vortag); zusätzlich 869 Personen (+0 gegenüber dem Vortag), die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3142 (+1 gegenüber dem Vortag).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 233, (227 geheilt, +0)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 14 (14 geheilt)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Eine Neuinfektion bei 382 Abstrichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
einesie
einesie
Tratscher
1 Monat 3 Tage

184 getestet 1 positiv… 😶

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 3 Tage

…wo bleiben die 2.500 täglichen Tests?…

Blackadder
Blackadder
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Siehe mein Posting

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Dublin…die macht der 🏀

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Dublin
auf dem Papier, wie so oft…

falschauer
1 Monat 3 Tage

@Dublin …die wird es nicht geben, denn dann sähe die situation ganz anders aus und das könnte so einigen nichts ins konzept passen

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Dublin es werden jetzt mehr Schnelltests und serologische tests gemacht als PCR-Tests.
Die Schnelltests kosten weniger, sind in 15 Minuten gemacht und funktionieren sehr gut.

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Dublin
🥱🥱🥱

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Dublin
ich hätte jetzt gerne mal eine verständliche Antwort:
aus welchem Grund sollte man Geld für 3500 Tests ausgeben, wenn niemand mehr an Corona stirbt und die Krankenhäuser leer sind???

Blackadder
Blackadder
Tratscher
1 Monat 3 Tage
Weil ich für Arbeit wohl bald wieder ins (EU) Ausland muss wollte ich einen Coronatest samt Blutprobe mit Test auf Antikörper. Die Assistentin beim Hausarzt hat mir dann gesagt dass dies nur gegen ein deftiges Entgelt in einem Brixner Privatklinik möglich ist. Ja, hallo dann ! Warum muss ich dann fast 35% meiner Einnahmen dem INPS überweisen ? Für so eine Null-Leistung ? Ach ja, beim Sprengel Brx musste ich ein Rezept eintragen, bewilligen lassen. Ging nicht.  Das Rezept musste ich in ein Postkastl einwerfen, und ich werde “baldigst per Post” benachrichtet. – Zustellung Per Post- dauert Tage- bei mir… Weiterlesen »
Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

die Welt dreht sich nur mehr um Corona, Corona und nochmals Corona. Es werden Südtirol weit teure Test organisiert (die Eurac muss ja irgendwie arbeiten und ihre Spesen gerechtfertigen… 🤔), ganze Gesundheitssprengel müssen daraufhin ihre Arbeit einstellen bzw. stark umändern, Visiten werden abgesagt und zum Schluss kommen dann nur 30-40% der Eingeladenen diese Test machen.
Wann wird die Welt mit Corona NORMAL zusammenleben können??

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Maske tragen und Hygiene einhalten…

“Auf Öffnung folgt Corona-Kater
Erste Pubs machen in England wieder dicht”

https://www.n-tv.de/panorama/Erste-Pubs-machen-in-England-wieder-dicht-article21895071.html

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wen interessiert England?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@primetime
den Engländern 😉

nakedtruth
nakedtruth
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Jiminy
Nix gut Grammatik

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 3 Tage

Hallo zum Abend,

wieder mal sehr beunruhigende Zahlen..
Und das trotz feierwütiger Partyszene in Bozen, den sorglosen Dörflern und Talbewohnern die seit Wochen angeblich jegliche Maskenpflicht ignorieren und den Horden an Corona-Touristen die seit 5 Wochen wieder nach Südtirol einfallen.
Dann noch die Egoisten aus Südtirol die zu Zehntausenden nach A maskenfrei zum Einkaufen strömen..

Südtiroler Berghofgrüsse

wpDiscuz