Ein Kind wurde nach Padua verlegt

Entzündung nach Corona: Drei Kinder im Spital

Samstag, 08. Januar 2022 | 15:46 Uhr

Bozen – Drei Südtiroler Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren müssen derzeit wegen einer Corona-Komplikation im Krankenhaus behandelt werden, berichtet die italienische Tageszeitung Alto Adige. Konkret handelt es sich um das sogenannte „Multisystem Inflammatory Syndrome in Children“ (MIS-C).

Ein Kind musste vom Bozner Krankenhaus auf die die Kinderintensivstation nach Padua verlegt werden.

Alle drei sind ungeimpft und waren vor einigen Wochen leicht an Corona erkrankt. Nun leiden nun sie am Multi-Entzündungs-Syndrom. Dabei handelt es sich um eine Folgeerkrankung, die vermutlich durch eine Überreaktion des Immunsystems ausgelöst wird.

In Südtirol waren 18 bis 20 Kinder davon betroffen. In drei bis vier Fällen war bislang eine intensivmedizinische Behandlung nötig.

Auch wenn eine Ansteckung mit dem Coronavirus bei Kindern in den meisten Fällen keine Symptome mit sich bringt, gibt es in einem Prozent der Fälle anschließend Probleme mit MIS-C. Das Syndrom kann auch drei bis vier Wochen nach der Genesung auftreten.

Betroffen sind Kinder im Alter zwischen zwölf und drei Jahren. Das Krankheitsbild ähnelt dem des Kawasaki-Syndroms. Allerdings ist die Krankheit selbst aggressiver.

In 60 Prozent der Fälle ist auch das Herz beteiligt und die kleinen Patienten benötigen intensivmedizinische Betreuung. Die Primarin der Bozner Pädiatrie-Station Laura Battisti rät den Eltern deshalb dazu, auch die eigenen Kinder gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Weil das Virus nun besonders zirkuliert, steige das Risiko, dass auch Fälle mit MIS-C zunehmen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

54 Kommentare auf "Entzündung nach Corona: Drei Kinder im Spital"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
forzafcs
forzafcs
Superredner
19 Tage 18 h

Wie soll die Impfung vor Multi-Entzündungs-Syndrom schützen wenn sie nur vor einen Schweren Corona Verlauf Schützt den die Kinder ja laut Bericht nicht hatten?

Anja
Anja
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

frag deinen ARZT! Nicht andere Schwurbler 👍🏻

falschauer
19 Tage 18 h

wie kann man nur so paranoid sein und die empfehlung einer primarin anzweifeln, du wärst gut beraten bei deinen leisten wie der schuster zu bleiben, oder hinterfragst du auch warum du aspirin nimmst wenn du kopfschmerzen hast?

Doolin
Doolin
Kinig
19 Tage 18 h

@Anja …oder les die Packungsbeilage…
😅

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@Anja Da gibt es so Ärzte… Wir lesen jeden Tag davon ..!

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

es wurde seit anfang der pandemie an versucht gewisse … davon zu überzeugen sich an die einfachsten regeln zu halten. als dann die impfung kam endlich hoffnung für die einen, grund zum schreien für die andern. anstatt dem virus einhalt zu gebieten wird noch die ansteckung gesucht 🤦
es ist soo viel bekannt wie man dagegen ankämpfen kann und einige idioten wollen es mit gewalt verhindern 🤮
wenn tausende ärzte sagen impfen hilft, warum wird dann auf die zwei möchtegern wissenden gehört die sagen es ist nur mist?
danach mit solchen fragen kommen 🤷🤦🤮

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

Nur vor schwerem Verlauf schützen?
Is ja geil…. Hast du Kinder? Was wäre wenn NUR..!?

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@forzafcs…bleib beim Fußball…..

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@N. G…. Der und die Super Egos, die hier täglich ihren 🧀 verzapfen, hoffentlich nicht !!!

Pincolino
Pincolino
Neuling
19 Tage 16 h

Die Frage von forzafacs ist klug. Und ihr schreit hier alle rum nach dem Motto “Hinterfrage bloß nichts! Lass andere für dich denken!”
Sonst geht’s euch gut? Ihr habt die Verantwortung für euer eigenes Leben schon längst an andere abgegeben und erwartet, dass es euch jeder gleichtut…

Lippert
Lippert
Grünschnabel
19 Tage 15 h

@forzafcs
über diesen Einwand kann man diskutieren.
Wenn ich auch meine Kinder impfen lassen werde.
Irgendwann kommt sicher eine Studie raus.
Wenn alle Kinder ungeimpft sind, sagt auch das schon etwas aus.

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 15 h

Würde der zweite Teil deiner Frage stimmen, dann wäre die Frage gerechtfertigt. Aber diese Urban Legend wird von Gegnern seit Monaten immer und immer wieder wiederholt. Wahrer wird die Aussage dadurch aber nicht.

duc998
duc998
Tratscher
19 Tage 15 h

@Anja vieleich wollte er ja dich als expertin fragen😉

Doolin
Doolin
Kinig
19 Tage 14 h

…am 9. Jänner 7 Tagesinzidenz von 1.516!…unglaublich…
🤔

montechristo
montechristo
Grünschnabel
19 Tage 14 h

Schon mal was von Folgeerkrankungen gehört? Klingelt es jetzt??

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
19 Tage 13 h

@Anja auf deine behaubtung vom 06.01 dass ein intensivbett 29.000 am tag kosten würde zurückzukommen, glaub da hast du was falsch verstanden. im schnitt dauert die behandlung 10 tage und kostet somit ca. 29000.
hab diese zahlen auf mehreren seiten fast identisch gefunden. zb..

https://www.open.online/2021/11/11/covid-19-terapia-intensiva-costi-ricovero/

xXx
xXx
Kinig
19 Tage 11 h

@Pincolino die Frage an und für sich ist ja ok, wenn man dann aber die Antwort von Ärzten nicht hören/glauben will und lieber rumschwurbelt wird fie Frage auch ad absurdum geführt.

xXx
xXx
Kinig
19 Tage 11 h

@jochgeier bitte Quellen besser recherchieren. open hat einen Bericht von La Stampa verlinkt als Quelle. Auf dem link schreibt la stampa einen einzigen Satz “…28.000€ pro Krankenhausaufenthalt”
es steht da nicht pro Tag, pro Woche, insgesamt…
Intensivpatienten ist nicht gleich Intensivpatienten, braucht er “nur” Beatmung, hängt er am ECMO?
la stampa gibt auch keinerlei Quellen an wie sie zu diesen Zahlen kommen.

Ich mochte dir nochmals folgenden Link ans Herz legen. Der kommt aus erster Hand von denjenigen die die Zeche bezahlen:

https://www.aerztezeitung.de/Politik/Was-kostet-Corona-das-Gesundheitswesen-Kassendaten-geben-Einblick-413830.html

AnWin
AnWin
Superredner
19 Tage 4 h

…bleib beim Fussball und interessiere dich nicht fuer Dinge von denen du nichts verstehst!!!!!

AnWin
AnWin
Superredner
19 Tage 4 h

@Pincolino ….sehr klug sogar!!!!😂😂😂

Neuling
19 Tage 4 h

PINCOLINO
Bravo so isches leider

Future
Future
Tratscher
19 Tage 4 h

@forza..und alle Daumenhochdrücker

Ojee…keine Ahnung von der Materie

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
19 Tage 3 h

@Doolin ba wieviele tests und wie werd wider gezählt?

Anja
Anja
Universalgelehrter
19 Tage 2 h

@jochgeier nein, du willst es einfach nicht wahrhaben oder? Nochmals (und das ist jetzt das letzte mal!): es hängt davon ab, welche Parameter du hernimmst: nur die reinen Intensivstationkosten, ohne Personal und ect oder alles inklusive mit Personal usw.

Da kommen unterschiedliche Zahlen heraus! Wenn du das Gehalt der Pfleger und Ärzte miteinrechnest kommt eine sehr hohe Zahl raus, denn pro Intensivbett braucht es nun mal einen Haufen Pfleger und Ärzte…

Tantemitzi
19 Tage 2 h

Pincolino – WIR haben Verantwortun für uns, unsere Familien und unsere Mitmenschen übernommen! sogar für DICH! Eben WEIL wir selbst denken und uns nicht von anderen Schwachköpfen die es meinen besser zu wissen als Ärzte und Experten “beraten” lassen! und wenn du es klug findest, in einer Pandemie den Rat der Experten zu “hinterfragen”, dann hoffe ich, dass du keine Kinder hast!

Tantemitzi
19 Tage 2 h

duc … da wär er nicht schlecht beraten!

Tantemitzi
19 Tage 2 h

jochgeier – egal was es kostet! es ist auf jeden Fall zu viel, weil es vermeidbar wär!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
19 Tage 2 h

@jochgeier
2900€/Tag, soweit ich das lesen konnte.
Wenn du vorher stirbst, wird es natürlich etwas billiger als 29.000€

Queen
Queen
Superredner
19 Tage 1 h

Wieso frogsch du des do??? Glabsch net dass s Orzt besser war? Do gibt es lai Impfbefürworter oder Gegner und darunter a poor Ärzte…

Queen
Queen
Superredner
19 Tage 1 h

@N. G. Ah jo stimmt, jene de von ihren Eltern gezwungen worden sind Medizin zu studieren… aber es gibt auch jene mit Berufung

berthu
berthu
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

Ja, und Jesus hat für uns alle das Kreuz getragen…

paul panzer
paul panzer
Neuling
17 Tage 16 h

@Anja frag deinen Arzt???,
daß sind doch alles nur Mittläufer!!🖕💸💸💸💸

falschauer
19 Tage 18 h

die kinder müssen durch das schändliche, unsoziale und egoistische verhalten der impfverweigerer in vielerlei hinsicht büsen und sind die eigentlichen verlierer dieser pandemie, wenn man bedenkt, dass sie seit 2 jahren keinen regulären schulunterricht haben und ab 10.01.22 dieses dilemma in 3. jahr gehen wird, sollte man sich als erwachsener nicht nur schämen, sondern über die schulische ausbildung und zukunft dieser kinder sehr besorgt sein

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
19 Tage 18 h

da kann ich dir nur recht geben

2022
2022
Neuling
19 Tage 16 h

Wieso wieder die ungeimpften? Das Verhalten jeden einzelnen ist verantwortlich für diesen Zustand!!! Es nutzt nichts geimpft zu sein und in der Bar Seite an Seite stehn oder Partys feiern, als gäbe es kein Corona, jeder einzelne ist dafür verantwortlich schäm dich immer nur auf die Ungeimpften rumzuhaken, schau auf dich selbst und benimm du dich wie es sein soll….

falschauer
19 Tage 15 h

@2022

https://www.notizie.it/variante-omicon-le-foche-meno-aggressiva-in-due-o-tre-mesi-ci-convivremo/amp/

darum! wenn du dir die mühe nimmst zu lesen weißt du mehr!

nikname
nikname
Universalgelehrter
19 Tage 14 h

@2022
und wieso glaubst du dass die Impfpflich kommt?

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
19 Tage 14 h

@2022
Naja, die großen Pandemie Aufrechterhalter sind nun Mal die Ungeimpften…!

Brauni
Brauni
Tratscher
19 Tage 13 h

es kommt keine gesetzliche Impfpflicht für alle da der Staat dann die Verantwortung übernehmen müsste hast du das immer noch nicht verstanden. Also versucht man es Scheibchenweise wo du selbst unterschreibst dass niemand für eventuelle Schäden haftet. Die indirekte Impfpflicht kommt auch für dich wenn du eventuell nach dem Boostern nicht mehr dabei sein möchtest.

rabianer
rabianer
Grünschnabel
19 Tage 12 h

@Brauni
was denn für eine Verantwortung? Da hast du was falsch verstanden, die Impfstoffe sind regulär zugelassen.

xXx
xXx
Kinig
19 Tage 10 h
@2022 was ihr immer noch nicht verstanden habt ist das dieses Virus bleiben wird, für immer. Es wird weiter Infektionen geben, es wird weiter schwere Verläufe geben und es wird Tote geben, damit müssen wir leben, genauso wie mit der “normalen” Grippe. Der Unterschied ist, wenn alle geimpft sind, wird die Anzahl der schweren Verläufe so gering sein, das unsere Gesundheitssysteme das packen. Sind zuviele ungeimpft, gibt es zuviele schwere Verläufe und es braucht alle möglichen Einschränkungen damit die Gesundheitssystem nicht kollabieren. Also was willst du? Für immer und ewig mit Einschränkungen leben, oder vielleicht doch dass sich jeder einen… Weiterlesen »
xXx
xXx
Kinig
19 Tage 10 h

@Brauni glaubst du doesen Bullshit immer noch? Der ist selbst unter Schwurblern schon alt

AnWin
AnWin
Superredner
19 Tage 4 h

@2022 ….schuld sind leider die Ungeimpften…wir koennen es drehen wie wir wollen!!!!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

Nach dem Bericht, sillten einige Eltern nochmal in sich gehen und das Risiko neu abwägen.
Wehe dem, der ne falsche Entscheidung trifft!

sophie
sophie
Kinig
19 Tage 17 h

Die NoWax wollens einfach nicht glauben,
sie suchen immer nach einer Ausrede,
Immer haben andere die Schuld….

Nur sie verstehen alles besser,
Wieso müssen jetzt die Kinder daran glauben??

Weil es zu viele solche Egoistische Eltern gibt…..

AnWin
AnWin
Superredner
19 Tage 4 h

….keine Angst,die lernen auch noch!!!!!

marher
marher
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

Corona hin oder her, mögen die drei Kinder wieder so schnell als möglich geheilt werden. Das wenn und aber steht bei diesen 3 jungen Kindern kaum zur Debatte.

xXx
xXx
Kinig
19 Tage 10 h

Was würdest du machen wenn ein Kind in ein Loch fällt und sich verletzt? Fu würdest das Loch abdecken/sichern oder nicht?!
Dem Kind das schon reingefallen ist, kann man nur noch alles gute wünschen, bin ich bei dir. Ist es aber falsch weitere Kinder durch abdecken, oder um zum Thema zurückkehren, aufklären vor Schaden zu bewahren?

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

zu finden auf seiten der deutschen bundesregierung. corona wissen langzeitfolgen covid

Studie: Corona-Schutzimpfung kann auch vor Langzeitfolgen schützen
Die im Fachblatt „The Lancet Infectious Diseases“ erschienene „Zoe COVID Study“ legt nahe, dass vollständig Geimpfte nicht nur vor schweren Krankheitsverläufen, sondern im Fall eines Impfdurchbruches auch vor Langzeitfolgen einer COVID-19-Infektion geschützt sind. Den Forscherinnen und Forschern zufolge haben zweifach (mit einem mRNA-Impfstoff oder dem Impfstoff von AstraZeneca) geimpfte Erwachsene im Falle einer SARS-CoV-2-Infektion ein um 47 Prozent geringeres Risiko, an Long-COVID zu erkranken.

berthu
berthu
Universalgelehrter
18 Tage 18 h

Ja “ein Bisschen” muß es ja helfen, sagen alle.

Nik1
Nik1
Superredner
19 Tage 13 h

Gute Besserung den Kindern die eine solche schlimme Krankheit durchleben müssen

AnWin
AnWin
Superredner
19 Tage 4 h

….mich wundert es nur,da sind 3 Kinder im Spital, einer sogar auf der Intensivstation und da gibt es Menschen, die Corona leugnen,deren Spaetfolgen, ein ed Impfung ablehnen …also mir kommt das einfach krank vor!!!!!!

blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
19 Tage 4 h

Arme Kinder ! Alles Gute ihnen !Man weiß inzwischen ,dass man bis zu zwei Wochen nach der Impfung noch als ungeimpft gilt.
Mehr Worte brauch es nicht.

wpDiscuz