Radfahrer erhält nach Sturz 25.000 Euro

Eppan: Schadenersatz wegen Schlagloch

Donnerstag, 11. August 2016 | 12:50 Uhr

Eppan – Die Gemeinde Eppan muss einem Radfahrer aus Bozen 25.000 Euro Schadenersatz bezahlen. Der Mann war 2011 in der Andreas Hofer Straße mit seinem Rennrad in ein tieferes Schlagloch gefahren und daraufhin schwer gestürzt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Gemeinde zur Instandhaltung der Straße verpflichtet ist. Medienberichten zufolge wurde der Gemeinde eine Teilschuld zugesprochen. Ursprünglich war die Schadenersatzforderung viel höher.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz