Straßenpolizei zieht Alkoholsünder aus dem Verkehr

Erfolgreicher Kampf gegen Trunkenheit am Steuer

Montag, 11. März 2019 | 21:13 Uhr

Bozen – Am Sonntag, den 10. März führten zur Bekämpfung der Trunkenheit am Steuer Beamte der Bozner Abteilung der Straßenpolizei eine umfangreiche Kontrolltätigkeit durch. Im Rahmen dieser Kontrollen gingen den Straßenpolizisten zwei Alkoholsünder ins Netz.

Der erste alkoholisierte Autolenker konnte von einer Streife der Straßenpolizei am frühen Sonntagmorgen gegen 2.15 Uhr auf einer Ausweichstelle auf der Nordspur der Brennerautobahn kurz nach der Einfahrt Bozen Nord aufgespürt werden. Die Beamten näherten sich dem stehenden Fahrzeug, um nachzusehen, ob der Lenker nicht eventuell Hilfe benötige. Dabei stellten die Polizisten eine deutlich wahrnehmbare Alkoholfahne fest. Der folgende Alkoholtest ergab einen Wert von 0.71 Gramm pro Liter.

Dem 30-jährigen Lenker – ein bundesdeutscher Staatsbürger, der am Steuer eines Fahrzeugs mit deutschem Kennzeichen saß – wurde vor Ort ein Bußgeld von 544 Euro ausgestellt, das vom 30-Jährigen an Ort und Stelle bezahlt wurde. Zusätzlich wurden dem Bundesdeutschen zehn Führerscheinpunkte abgezogen, wobei die Beamten der Straßenpolizei auch eine Suspendierung des Führerscheins von drei bis sechs Monaten verhängten.

Am Sonntagnachmittag hingegen fiel auf der Landesstraße 97 in Bruneck einer Streife der Brunecker Streife der Straßenpolizei ein Autofahrer auf, der sein Fahrzeug auf abnormale Weise lenkte. Bei der folgenden Kontrolle ergab der Alkoholtest einen Wert von 0,96 Gramm pro Liter. Der Lenkerin des Autos, eine 64-jährige, italienische Staatsbürgerin, wurde zum Zweck einer Suspendierung von sechs Monaten bis zu einem Jahr der Führerschein entzogen.

 

 

 

 

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Erfolgreicher Kampf gegen Trunkenheit am Steuer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Kinig
13 Tage 23 h

…dem Deutschen 10 Führerscheinpunkte abgezogen?…kann nicht gut stimmen…
😁

denkbar
denkbar
Kinig
13 Tage 14 h

@Dublin. Geht, siehe: http://www.tedeschiinitalia.it/das-italienische-Punktesystem-bei-Verkehrsverstoßen/
Europa hat schon viel mehr europäische Regelungen als viele wissen.

denkbar
denkbar
Kinig
13 Tage 13 h

Kurz zusammengefasst, die Auswirkungen beziehen sich nur auf das italienische Staatsgebiet. Er darf zB in Italien nicht mehr am Steuer sitzen.

Seppl123
Seppl123
Tratscher
13 Tage 11 h

@denkbar ahhh entlich bin ich diesem menschen gleichwertig, denn wir beide dürfen jetzt das deutsche auto nicht mehr lenken.

DerTom
DerTom
Grünschnabel
13 Tage 23 h

brav und weiter solche kontrollen alle tage zu jeder tageszeit und nicht nur fahrverdächtige kontrollieren

Seppl123
Seppl123
Tratscher
13 Tage 15 h

eine italienische staatsbürgerin? jo sel war a wunder in italien…. wors a südtirolerin oder süd-südtirolerin?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

wer fahren im betrunkenen zustand gut findet, der fährt ziemlich sicher selbst auch besoffen in der gegend herum und gefährdet das leben andere, tut mir leid solche menschen benötigen dringend einen psychologen

wpDiscuz