So unterscheidet ihr die Symptome

Erkältung, Grippe – oder doch Corona?

Samstag, 10. Oktober 2020 | 08:00 Uhr

Bozen/Berlin – Nach der relativen Entspannung in den Sommermonaten stiegen die Covid-Infektionszahlen zuletzt wieder stark an. Gerade in der aufkeimenden Erkältungs- und Grippesaison fragen sich da viele: Wie erkenne ich, ob ich Corona oder doch nur eine harmlose Erkältung habe?

Das Online-Portal Vergleich.org hat eine praktische Infografik erstellt, die auf einen Blick zeigt, welche Symptome für welche Erkrankung typisch sind.

vergleich.org

Wichtig ist: Die Übersicht dient nur zur allgemeinen Information und ersetzt keine ärztliche Beratung. Bei Symptomen sollte man sich immer die Meinung eines Arztes einholen und/oder einen Test machen.

Hauptsymptome einer Corona-Infektion

Die häufigsten Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus sind Fieber und trockener Husten. Auch Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Kopfweh und Müdigkeit können vorkommen. Eine Besonderheit der Corona-Infektion ist der Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn ohne Schnupfen.

Allerdings kann dieses Symptom auch hin und wieder bei einer Grippe auftreten, sodass dieses keine eindeutige Differentialdiagnose ermöglicht. Nur selten kommt es zu produktivem Husten, Schnupfen und Niesen. Diese Symptome sprechen eher für eine Erkältung.

Bei schwereren Verläufen von Covid-19 können auch Atembeschwerden bis hin zur Atemnot, Brustschmerzen oder gar der Verlust der Sprach- und Bewegungsfähigkeit auftreten.

Spätestens bei solchen Symptomen sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. In so einem Fall sollte man zuerst bei dem Arzt oder dem Krankenhaus anrufen, damit diese die bei Corona-Infektionen notwendigen Vorkehrungen treffen können und andere Patienten nicht gefährdet werden.

Hauptsymptome einer Grippe

Bei einer Grippe verschlechtert sich das Befinden meist recht schnell und es entwickelt sich ein starkes Krankheitsgefühl. Oft kommt es zu hohem Fieber, das auch von Schüttelfrost begleitet werden kann. Auch Kopf- und Gliederschmerzen sind häufig.

Betroffene fühlen sich sehr müde und abgeschlagen und werden oft von trockenem Husten geplagt. Bei einer Grippe ist es sehr wichtig, sich komplett auszukurieren, da es sonst zu ernsthaften Folgeschäden wie einer Herzmuskel- oder Hirnhautentzündung kommen kann.

Besonders gefährdet hierfür sind Risikogruppen wie Ältere, Schwangere, Kinder und Menschen mit Vorerkrankungen. Gerade in der Corona-Zeit sollten sich diese Menschen gegen Grippe impfen lassen, auch um das Gesundheitssystem zu entlasten. Doch grundsätzlich ist eine Grippeimpfung für alle sinnvoll, vor allem, wenn sie viel Kontakt mit alten oder kranken Menschen haben.

Hauptsymptome einer Erkältung

Die Erkältung kündigt sich fast immer mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden an. Meist kommt es kurz danach zum Schnupfen, später gesellt sich oft noch Husten dazu. Dieser kann anfangs trocken sein, entwickelt sich dann aber meist zu einem produktiven Husten mit Auswurf. Hustenlösende Mittel können den Prozess des Abhustens unterstützen, damit keine Superinfektion entsteht.

Auch Kopf- und Gliederschmerzen sowie Abgeschlagenheit kommen oft hinzu. Schonung ist bei einer Erkältung angesagt, auch sollte man den Kontakt mit anderen vermeiden, um sie nicht anzustecken. Bettruhe ist meist nicht nötig, aber viel Schlaf hilft dem Immunsystem dabei, seine Arbeit zu leisten. Auch die Erkältung muss gut auskuriert werden, damit es nicht zu einer Verschleppung und Chronifizierung der Symptome kommt.

Symptome immer abklären lassen

“Unsere Infografik soll eine erste Orientierung geben. Leider sind die Symptome von Covid-19, Grippe und Erkältung sich aber recht ähnlich und auch oft eher unspezifisch, sodass Sie im Zweifelsfall lieber Ihren Arzt fragen und unter Umständen einen Test machen sollten”, so eine Redakteurin von Vergleich.org.

Zudem bleiben auch rund 20 Prozent der mit Covid-19 Infizierten symptomfrei. Daher ist es umso wichtiger, die gängigen Regeln wie Abstand halten, Hygiene und Alltagsmaske (“AHA”) einzuhalten. Jetzt in der kälteren Jahreszeit kommt noch “L” für Lüften dazu.

Bei leichten Symptomen gilt zunächst: Ruhe bewahren und gegebenenfalls mit dem eigenen Arzt sprechen. Einen Test sollte man auf jeden Fall machen, wenn man mit einer nachweislich infizierten Person Kontakt hatte oder schwerere Symptome entwickelt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Erkältung, Grippe – oder doch Corona?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Iatz reichts
Iatz reichts
Neuling
17 Tage 4 h

wenn i des do sou les, nor hon i wesentlich meahr Ongst die Grippe zu kriagn als Corona!

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Grünschnabel
17 Tage 4 h

….und schon wieder einer, der nicht auf dem Laufenden ist 😔 Corona ist 10x gefährlicher als Influenza

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
17 Tage 22 Min

des wersch du wieder amol wissen

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
16 Tage 23 h

@allesnurzumschein
bei 25000 grippeopfern 2017-2018 in deutschland, 9 mio arztbesuche, 60.000 im krankenhaus usw. müsste oder könnte es laut deiner berechnung anders aussehen…

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Grünschnabel
16 Tage 22 h

@nachgedacht
🙈🙈🙈 Stand 10.10.2020: bis dato 37,37 Mio. Infizierte und 1,08 Mio. Tote weltweit in nur +/- 9,33 Monaten!!!!!! Und das sind “nur” die offiziellen Zahlen. Noch Fragen??? Komm endlich mal in die Volksschule, du warst lange genug im Kindergarten jetzt 😇

selwol
selwol
Tratscher
16 Tage 21 h

Glabsch a lei du

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
16 Tage 20 h

@allesnurzumschein
das wird der grund sein, warum ich anders denke …anders nachdenke als du… war nie im kindergarten…

madoia
madoia
Superredner
16 Tage 19 h

@allesnurzumschein nocher rechnsch mol die prozente aus bei 7 Milliardn oder mehr weltbevölkerung nocher schaug die soch schun onderscht aus

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
17 Tage 5 h

Wenn man den Unterschied zwischen Corona und einer harmlosen Erkältung selber nicht merkt, dann frage ich mich, wo liegt dann der Hund begraben ?

bislhausverstond
bislhausverstond
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Jo i a, hon mehrere fälle in bekonntnkreis, des letztschs johr long einigeleg hot und olleweil no nochwehen von do grippe hobn (also vor corona)

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
17 Tage 10 Min

mit dear liste erkennt man den unterschied sicher nicht!

sunshine
sunshine
Tratscher
16 Tage 19 h

20% sind symptomfrei? Letztens hieß es noch 95% der Infizierten seien symptomlos. 

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Grünschnabel
16 Tage 18 h

jeder 5. heisst es = 20%! Vermutlich werden sich viele mit (leichteren?) Symptomen nicht mal an den Hausarzt wenden, aus Angst in Quarantäne zu müssen?!

ehrlich2020
ehrlich2020
Grünschnabel
16 Tage 20 h

Wenn mir di Nose awian rinnt terfi nimma orbatn gian sog die firma a wenni koan fiabo hon… wella orzt schreibn oan sem bitte kronk??

Ollszom a bledsinn, af do oan seite mochnse gsetzte es zu verhindern wos lächerlich sein, und do woman eps bessa mochn konn ischs wido wurscht.. olszom lei a theater, lafn lossn des virus nor hearts a au..

pusteblume
pusteblume
Grünschnabel
17 Tage 3 h

Nit einem Symptom ist man verdachtsfall. Erst letzte Woche im Radio von den Hausärzten gehört

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
16 Tage 23 h

Bei Legasthenie fragen Sie zur Erläuterung im Zweifelsfall ihren Arzt

bislhausverstond
bislhausverstond
Grünschnabel
16 Tage 6 h

Corona isch sichor net harmlos, obor de übertriebene panikmoche isch a fehl am plotz. Die leit wearn bold olle wahnsinnig, mehr aus ongst um die orbat und wia sie noar in zukunft ihmen familien ernährn kennen. Und wos i gonz schlimm find, in die kindor mit homeschooling zu plogn, kontakte zu verbietn und die oltn leit wegzusperrn. Die mama va a freindin hot täglich gereart und gsog, wenn i meine leit nimma segn derf, will i sterbn, i hon decht nix verbrochn

wpDiscuz