Einbruchsversuch scheitert

Fünf Kilo schwerer Stein gegen Vitrine geschleudert

Donnerstag, 01. September 2016 | 11:23 Uhr

Bozen – Ende August ist es zu einem weiteren Einbruchsversuch in Bozen mitten in der Hochsaison gekommen, wie nun bekannt wurde. Diesmal hat es den Schönheitssalon „Beauty & Tattoo“ in der Verona-Straße getroffen.

Eine junge Frau, die oberhalb des Geschäftes wohnt, soll gegen 6.00 Uhr in der Früh vom Fenster aus den mutmaßlichen Täter beobachtet haben, wie Inhaberin Livia Cosignani Medien gegenüber erklärte.

Demnach soll ein junger Mann einen fünf Kilogramm schweren Stein gegen die Vitrine geschleudert haben. Als die junge Frau am Fenster um Hilfe rief, soll er das Weite gesucht haben.

In der Kasse des Salons bleibt über Nacht niemals Geld liegen. Im Inneren würden auch keine teuren Geräte aufbewahrt, erklärt die Betreiberin bitter. Dennoch muss nun das Vitrinenglas ausgetauscht werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Fünf Kilo schwerer Stein gegen Vitrine geschleudert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pazmeyerxx
Grünschnabel
25 Tage 13 h

Leider werden in ca. drei Monaten die Medien über solche Vorfälle gar nicht mehr berichten weil sie einfach an der Tagesordnung sind. Über die Wohnungseinbrüche wird schon lange nichts mehr geschrieben. Damals, in der Zeit sls die Kosovoflüchtlinge kamen, da war jeder Wohnungseinbruch noch auf der Titelseite der Tageszeitungen…

wpDiscuz