Ausbildung als Strömungsretter und zum Führen eines Raftingsbootes

Für die “In-Wasser-Rettung” gerüstet sein

Sonntag, 20. Mai 2018 | 09:55 Uhr

Meran – Die Landesfeuerwehrschule Südtirol hat vom 14. bis 19. Mai eine Ausbildung als Strömungsretter und zum Führen eines Raftingsbootes für die Mitglieder der Bootsgruppen der Freiwilligen Feuerwehren organisiert. Durch die Unterstützung der Feuerwehr Meran und des Sportclubs Meran Sektion Kanu, konnte die theoretische Schulung im Gerätehaus der Feuerwehr Meran und der praktische Teil der Ausbildung in den Trainingsanlagen des Sportclubs Meran Sektion Kanu in der nahegelegenen Etsch und Passer durchgeführt werden.

Mit dem Abschluss dieser speziellen Ausbildung für Fließgewässer, haben die Strömungsretter der Feuerwehr-Bootsgruppen die Fähigkeit erlernt, Gefahren zu erkennen, ihre Ausrüstung korrekt zu gebrauchen, sowie eine “In-Wasser Rettung” koordinieren, durchführen und überwachen zu können. Die Teilnehmer lernten zudem das Schlauchboot über einen Fluss und auch flussabwärts zu manövrieren, damit im Notfall ein Flussabschnitt schnell durchsucht werden kann.

Weiters wurde geübt, wie eine Person aus dem Wasser gerettet und sicher ins Boot gebracht wird. Oder etwa, wie man ein gekentertes Boot wieder in die richtige Lage bringt. Es wurden verschiedene Rettungsszenarien simuliert, um im Ernstfall bestens vorbereitet zu sein. Bei Notfällen in Gewässern werden die fünf Bootsgruppen der Freiwilligen Feuerwehren in Südtirol mit rund 100 Feuerwehrleuten alarmiert.

 

Von: mho

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz