Schengen-Abkommen ausgesetzt

G7-Gipfel: Intensive Grenzkontrollen auch in Südtirol

Mittwoch, 19. Juni 2024 | 10:26 Uhr

Von: luk

Brenner – Aufgrund des G7-Treffens in Süditalien hat Italien das Schengen-Abkommen vom 5. bis 18. Juni ausgesetzt und Grenzkontrollen eingeführt. Quästor Paolo Sartori hat daher an allen Grenzübergängen in Südtirol sowie am Flughafen Bozen verstärkte Kontrollen angeordnet.

Insgesamt haben die Ordnungshüter 1.350 Fahrzeuge, 267 Züge und rund 4.400 Personen überprüft.

Gegen zehn ausländische Staatsangehörige, die die Voraussetzungen für die Einreise nach Italien nicht erfüllten, wurden Ausweisungsbescheide ausgestellt, und sie wurden den österreichischen Behörden übergeben.

Bezirk: Bozen, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "G7-Gipfel: Intensive Grenzkontrollen auch in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Roland Lang
Roland Lang
Tratscher
23 Tage 16 h

Wieder einmal ging am Brenner der Grenzbalken nieder!

Die Unrechtsgrenze kann eben nur durch eine freie Volksabstimmung beseitigt werden.

Alles andere ist Lug und Trug!

info
info
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

Hätten Sie die Grenzbalken lieber bei Kufstein und Ala?

Faktenchecker
23 Tage 15 h

Och Roland, das Gewinsel interessiert wirklich niemanden mehr. Geh nach Slurn und sperre die Staatsstraße.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

die grenzen zur brd werden zur zeit auch kontrolliert, EM.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
23 Tage 15 h

Beispiel Deutschland:
900 Menschen sind vom 7. bis 13. Juni an der Einreise gehindert worden, sagte Bundesinnenministerin Nancy Faeser der Bild am Sonntag. 173 Haftbefehle seien vollstreckt worden.

Des aluan war schun mol a Grund die Grenzkontrollen dauerhaft wieder einzuführen. Ob des nor a am Brenner isch war mir scheissegal, hauptsoch es werd mear kontrolliert wer sich in Europa ummertreib.

N. G.
N. G.
Kinig
23 Tage 14 h

Die bestimmt nicht zu deinen Gunsten ausgehen würder. Du träumsr!

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
23 Tage 14 h

@Roland Lang: Ein verwirrender Kommentar. Die “Grenzbalken” gingen an allen italienischen grenzen Aufgrund des G7-Gipfels “runter”. Wer hier historische Ungerechtigkeit sieht, sollte sich die Brille putzen und vor allem die Nachrichten richtig lesen.

Italo
Italo
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

Roland Lang von mir aus kannt der Grenzbolken es gonze Johr bleiben🇮🇹

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
23 Tage 13 h

@ Faktenchecker

Wo ist denn „ Slurn „ ?

Faktenchecker
23 Tage 13 h

Der hat einen Balken im Kopf. Armer Mensch.

peterle
peterle
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

Herr Lang, welche Unrechtsgrenze? Hätte Österreich keinen Krieg angefangen wäre manches Anders. Aber der Ö Kaiser musste ja mit dem D Kaiser handeln. Hätte Franz Josef mehr auf seinen Sohn gehört, hätte Dieser die österreichische Welt mit einem anderen Weitblick erhalten. FJ fehlte aber das Verständnis und so endete sein eigen Fleisch ubd Blut im Suizid.
Heute fast Dasselbe dass man die junge Generation unterdrückt. Sie sollten deshalb Selbst in sich gegen und nicht auf Althergebrachtes ausruhen.

Hustinettenbaer
23 Tage 13 h

Mein Gott, die Europafeinde wurden doch ins EU-Parlament gewählt.
Jetzt aber hopp hopp Wahlversprechen umsetzen: Raus aus dem Schengener Abkommen, Italexit.
Macht hinne.

Oder wurden Frösche gewählt, die gar keine Interesse an ihrem Ziel “Sumpf”-trockenlegen haben ?

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

Lana77@ gonz ginau… do konn jedo lama in und aus gian wie er will, und nua wundo mo ins, dass mo olba mehr Kriminalität hobm… obo die hohen Herren wollen es ja so… und für NG ist das Freiheit, wie er unten geschrieben hat…wahnsinn wie gewissa Leit denkn, i vosteis holt net…

Oswi
Oswi
Grünschnabel
23 Tage 12 h

Bei Einigen werden die Grenzpalken vor dem Hirnkastl werden wohl niemals „hochgehen“.

Caligula
Caligula
Tratscher
23 Tage 9 h

@Faktenchecker

wer oder was ist “Slurn” Eine neue Kannabispflanze?

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

Intensive Grenzkontrollen warn is gonze Johr zi mochn, nua hett mo a mehr Frieden im Lond… 

N. G.
N. G.
Kinig
23 Tage 14 h

Du hast Freiheit nie verstanden!

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
23 Tage 14 h

@N. G. dann sind kanadier und australier die wohl sehr scharfe einreisekontrollen haben nicht frei?
sich nach außen hin zu schützen sehen auch einige als freiheit.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

@N. G.
Und du hosch nou nit verstanden dass Freiheit lei funktioniert wialong sich jeder an geltende Regeln holtet.

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
23 Tage 11 h

jochgeier@ genau richtig, aber NG versteht das nicht… Verbrecher sind seine Kolegen, die schützt er ja immer…

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
23 Tage 9 h

@Homelander 😂 und dann kommt wieder die nazikeule und behauptung man sei nicht diskussionsfähig. aber selber immer feste drauf 😂

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

den G7 Gipfel kennse is nächste mol Lampedusa mochn🤣

wpDiscuz