Ein lila Armband ist das Zeichen

Gewalt an Frauen: So könnt ihr helfen – VIDEO

Dienstag, 29. September 2020 | 11:27 Uhr

Bozen – Der Mord an Barbara Rauch aus Eppan durch einen Stalker im März dieses Jahres hat ihr die Augen geöffnet. Gemeinsam mit drei Freundinnen gründete Giada Del Marco aus Schabs die Initiative “esgeatdiaun”. Die Facebookgruppe zählt mittlerweile über 2.300 Mitglieder.

Ziel ist es, die Gesellschaft für das Thema von Gewalt an Frauen zu sensibilisieren, aber auch konkrete Hilfe für Frauen zu leisten, die aus einer Gewaltsituation ausbrechen möchten.

Dazu reicht ein einfaches Armband aus lila Wolle. Wer die Kampagne unterstützt und ein solches Armband trägt, stellt sich für Frauen in Not als sicherer Ansprechpartner zur Verfügung.

Gewalt ist keine Liebe. Angst ist keine Option.

🟣 Wir brechen das Schweigen 🟣 🟣 Rompiamo il silenzio 🟣Worum es bei dieser Sensibilisierungskampagne geht, erklären Nadja und Giada. Jetzt seid ihr alle gefragt: Es reicht ein einfaches Armband aus lila Wolle. Damit stellt ihr euch für Frauen in Not als sicheren Ansprechspartner zur Verfügung. Nadja e Giada spiegano di cosa si tratta in questa campagna di sensibilizzazione. Ma ora è richiesto il vostro sostegno: basta un semplice braccialetto di lana viola con il quale potete rendervi riconoscibili come persona di riferimento sicura per le donne in difficoltà.Zeigt ZivilcourageMostrate coraggio#esgeatdiaun 💜#toccaate 💜

Pubblicato da Es geat di a un – tocca a te su Lunedì 17 agosto 2020

Bei einigen Kampagnenvideos wirkten auch Emma, die dreijährige Tochter von Barbara Rauch und ihr Vater mit.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz