Sintflutartige Regenfälle zwischen Bozen und Meran

Heftige Unwetter: Mure in Schnals

Dienstag, 03. Juli 2018 | 18:33 Uhr
Update

Bozen – Heftige Unwetter sind am Dienstagnachmittag über Teile Südtirols hinweggezogen. Sie brachten kräftigen Regen, Wind und auch Hagelschlag.

Feuerwehren rückten wegen Äste und Bäume aus, die auf Straßen gestürzt sind. Auch Überschwemmungen werden gemeldete, unter anderem in Meran und Terlan.

In Bozen gesellte sich zu sintflutartigem Regen kurzzeitig auch Schauer. Die Freiwillige Feuerwehr Bozen sowie die Berufsfeuerwehr Bozen und die Freiwilligen Feuerwehr von Gries und Oberau-Haslach rückten gleich zu mehreren Unwettereinsätzen aus, welche aufgrund des Gewitters mit heftigen Windböen und Starkregen verursacht wurden. Dabei ging es vorwiegend darum, öffentliche Verkehrswege von herabgebrochen Baum- und Gebäudeteilen zu befreien, sowie mehrere Keller, Garagen und unterirdisch liegende Räumlichkeiten auszupumpen.

Freiwillige Feuerwehr Bozen

 

 

Geschauert hat es auch in Jenesien.

In Katharinaberg im Schnalstal war der Niederschlag so stark, dass eine Mure ausgelöst wurde. Die Feuerwehren der Umgebung sind im Einsatz. Derzeit ist die Straße ins Schnalstal für den Verkehr gesperrt.

 

Im Fassatal ging am Dienstagnachmittag ebenfalls ein schweres Gewitter nieder. Dort hagelte es so stark, dass sich die Landschaft mitten im Sommer in winterlichem Kleid präsentierte. Dieses Video zeigt einige Eindrücke von der Gewalt des Unwetters in unserer Nachbarprovinz.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt, Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Heftige Unwetter: Mure in Schnals"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
15 Tage 12 h

“In Bozen gesellte sich zu sintflutartigem Regen kurzzeitig auch Schauer.”

Schauerliche Gesellen?

Lion18
Lion18
Neuling
15 Tage 9 h

Danke an alle Feuerwehrleute in unserem Land die immer an Ort und Stelle sind und großartige Arbeit leisten! Danke

Loewe
Loewe
Tratscher
15 Tage 1 h

ich finde es einfach voll zu bewundern, dass die Feuerwehrleute immer wenn es braucht sofort an Ort und Stelle sind zu helfen, um alle Schäden so gering wie möglich zu halten! Danke an allen!

alpi
alpi
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Ehrenamt…. sel funktioniert in südtirol no….

wpDiscuz