Drogenhandel im Pustertal blüht

Holzhütte zu Marihuana-Gewächshaus umfunktioniert

Montag, 17. Oktober 2016 | 10:08 Uhr

Bruneck – Den Carabinieri von Bruneck war das Holzhäuschen in der Nähe von Luns schon länger aufgefallen. Immer wieder tauchten Jugendliche und junge Erwachsene dort auf.

Als sie das Holzhäuschen betraten, staunten die Ordnungshüter nicht schlecht. Im Inneren fanden sie über 30 Marihuana-Pflanzen vor, die zum Trocknen aufgehängt worden waren.

200 Gramm getrocknetes Marihuana war bereits aus anderen Pflanzen gewonnen worden. Außerdem befand sich eine Präzisionswaage im „Gewächshaus“.

Nachdem die Carabinieri den Besitzer der Hütte ausfindig gemacht hatten, durchsuchten sie auch dessen Wohnung. Dort wurden weitere zehn Gramm Marihuana gefunden.

Während die Drogen beschlagnahmt wurden, kassierte der junge Mann eine Anzeige.

Bereits im vergangenen Monat haben die Carabinieri im Ahrntal vier Personen wegen Drogenhandels angezeigt. 18 Gramm Kokain, zehn Gramm Heroin und synthetische Drogen wurden beschlagnahmt.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz