Strafzettel steigen rasant

Immer mehr Fahrer ohne Versicherung am Steuer

Freitag, 28. Juli 2017 | 09:30 Uhr

Bozen – Den Abschnitt der Versicherungspolizze an die Frontscheibe eines Pkw zu heften, ist mittlerweile nicht mehr verpflichtend vorgeschrieben. Deshalb führen die Ordnungskräfte verstärkt Kontrollen durch.

Laut einem Bericht des Tagblatts Dolomiten ist das auch notwendig. In diesem Jahr hat die Stadtpolizei in Bozen in den ersten sechs Monaten 264 Fahrzeuge ohne gültigen Versicherungsschutz aus dem Verkehr gezogen. Das sind fast genauso viele wie im gesamten vergangenen Jahr. 2016 wurden 265 Fahrer ohne Versicherung erwischt.

Außerdem hat auch die Zahl der Unfälle zugenommen, bei denen Fahrzeuge ohne gültigen Kfz-Versicherungsschutz verwickelt sind.

Wie die Ordnungshüter schwarzen Schafen auf die Schliche kommen und welche Strafen drohen, lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Immer mehr Fahrer ohne Versicherung am Steuer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
silas1100101
silas1100101
Superredner
27 Tage 2 h

Was sollen sie machen wenn sie kein Geld für die Versicherung haben? Die Arbeitnehmer müssten mindestens 3000 € im Monat verdienen!!

Obelix
Obelix
Tratscher
27 Tage 1 h

@silas1100101, was sollen sie machen??? Das frage ich dich wenn du das Pech hast und mit einem solchen Nichtversicherten in einen Unfall verwickelt bist. Sie sollen einfach auf ein Auto verzichten = nicht auf der Strasse sein, ganz einfach das sollen sie machen.

Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
26 Tage 23 h

@silas1100101

Aber Geld für ein Auto schon ????
Und komischerweise verdiene ich zum Beispiel als Alleinverdiener bei Weitem keine 3000 Euro im Monat, aber die Versicherung für das Auto konnte ich immer noch bezahlen.

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

…zu Fuss gehen…ist billiger und gesünder… 😂

Lingustar
Lingustar
Superredner
26 Tage 23 h

so ein Schmarrn….. Wer Geld für ein Auto hat, der hat auch Geld die Versicherung zu bezahlen. Aber bei den meisten Betroffenen liegt der IQ wahrscheinlich unterhalb der Frostgrenze und die glauben, weil die diese Schnippel nicht mehr hinter der Windschutzscheibe haben müssen, merkt keiner, dass die nicht versichert sind. Aber getreu dem Motto “Noch blöder gehts immer”

Audi
Audi
Tratscher
26 Tage 19 h

Das du koane 3000 vodiansch se konni guit vostian bei dein Beiträge wos du fa dir gibsch Silas

PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
26 Tage 16 h

Es gib eher wenige Alleinverdiener die ein Einkommen von 3.000 € haben.
Beispiel: Für einen Kleinwagen wird ca. 500 € Versicherungs-Jahresprämie fällig, pro Monat sind das gerundete 42 €. Das müsste doch auch mit einem Einkommen von ca. 1.500 € zu stemmen sein?!

(Ich habe nur geschätzt da ich keinen Kleinwagen fahre, man möge mir verzeihen wenn ich falsch liege)

Albert
Albert
Grünschnabel
26 Tage 15 h

@Audi Wiaso? Verdiansch du sie die 3000€?

Krissy
Krissy
Tratscher
26 Tage 4 h

@silas
ein kleineres Auto und nicht dreimal im Jahr das neueste Smartphone.

Obelix
Obelix
Tratscher
27 Tage 1 h

Das Problem bei diesen Verkehrsteilnehmern ist, dass ihnen die Fahrzeuge zwar stillgelegt werden, die aber einfach wieder irgend einen Schrottkarren um ein paar hundert Euro kaufen und wieder auf der Strasse sind. Man müsste ihnen den Führerschein so lange abnehmen bis die Strafe und Versicherung des stillgelegten Autos bezahlt ist.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Weil wer die kriminelle Energie aufbringt, ohne Versicherung zu fahren, der fährt sicher auch nicht ohne Führerschein.

Obelix
Obelix
Tratscher
26 Tage 2 h

@ivo815, Alternativen?? Haftstrafe?? Öffentlich auspeitschen?? Des Landes verweisen?? Ich würde ihnen den Führerschein abnehmen. Das nimmt ihnen die Möglichkeit mit irgend etwas anderem zu fahren, außer dem Fahrrad. Legal jedenfalls.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
26 Tage 32 Min

@Obelix Alternative, System wechseln, etwa nach schweizer Modell. Siehe weiter unten

sepp2
sepp2
Tratscher
27 Tage 1 h

ganz einfach, Auto beschlagnahmen und versteigern

der Vinschger
der Vinschger
Tratscher
26 Tage 4 h

Plus saftig strofen!

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
26 Tage 23 h

Kein Geld für die Versicherung aber für ein Auto schun…

Lingustar
Lingustar
Superredner
26 Tage 22 h

oder so gesagt: “keine Haare am Sack, aber nen Kamm in der Tasche”

schleifer
schleifer
Grünschnabel
27 Tage 2 h

Wer nicht hot in hem konn mon nichts nehmen… True life

Lex
Lex
Tratscher
26 Tage 22 h

Wer nix hat braucht auch nix versichern. Anscheinend haben sie aber doch was.

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

Da magst beten dass nie in einen Unfall mit so einem nicht-Versicherten verwickelt bist…

der Vinschger
der Vinschger
Tratscher
26 Tage 4 h

Jo! Isch jo schun fad, wenn in an Unfoll verwickelt bisch, donn geat di monatelonge Ummerstreiterei lous

Tina234
Tina234
Grünschnabel
26 Tage 23 h

für das neueste Smartphone ist jedes Jahr das Geld da….

Lex
Lex
Tratscher
26 Tage 22 h

true story

Lingustar
Lingustar
Superredner
26 Tage 22 h

Ganz einfach…  Auto sofort beschlagnahmen, Führerschein weg und ne saftige Strafe noch obendrauf.
Dem Erwischten nutzt das dann allerdings nix mehr, aber die Anderen schreckt es womöglich mehr ab.

Calimero
Calimero
Tratscher
26 Tage 21 h

Die Kontrollmaßnahmen auf Südtirols Straßen scheinen ja bestens zu funktionieren, aber wehe du hast einen Dieb bei dir zu Hause.

Amadeus
Amadeus
Grünschnabel
26 Tage 22 h

Es müsste doch einen Weg geben um alle angemeldeten Fahrzeuge auf vorhandene Versicherungen zu kontrollieren.
Es wäre einfach schrecklich, wenn man unverschuldet einen Verkehrsunfall hätte, mit z.B. schweren bleibenden gesundheitlichen Schäden und der Verursacher ist nicht versichert und hat noch dazu keinen Besitz.
Diese Datenbank zu errichten und zu betreuen ist sicher sehr problematisch und langwierig. Dann halt von mir aus einen Fond zum Schutz der Unschuldigen gründen, und dem nicht versicherten Fahrzeughalter auf Lebenszeit den Führerschein wegnehmen.
Und trotzdem kann es, trotz Dauerauftrag der Versicherungserneuerung passieren, daß man einfach nicht schaltet und nicht versichert ist.
Ein Teufelskreis.

Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
26 Tage 21 h

ich habe sogar eine App mit der ich nachsehen kann ob dein Auto versichert ist

unter
unter
Tratscher
26 Tage 20 h

@Vieldenker iPatente? Nützt leider nichts, wenn der Unfall schon passiert ist.

Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
26 Tage 17 h

@unter na Allianz Controller, logisch hilfts nix, i will lei sogn dasses net schwierig für polizei isch za kontrollieren wemmens sofort selber a konn

unter
unter
Tratscher
26 Tage 16 h

@Vieldenker die haben ja ein “Radargerät” das beim vorbeifahren z.B. die Versicherung ablesen kann.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Es gibt den Weg und der ist gar nicht so kompliziert. Man kopple die Versicherung mit dem Fahrzeugschein und dem Nummernschild (libretto, targa). Wer keine Versicherung hat, bekommt kein Nummernschild. Ohne Targa unterwegs, das fällt auf. Voraussetzung, Versicherungen und KfZ-Zulassungsstelle (ACI) verfügen über eine gemeinsame Datenbank. Funktioniert in anderen Ländern hervorragend.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

@ Dublin
ist bei der ganzen Schwindlerei und Abzockerei weit aus die beste Lösung wenn man in irgend einer Weise auf den Sch…… Karren verzichten kann 👍

oli.
oli.
Universalgelehrter
26 Tage 16 h

Warum wird alles so schwer gemacht ???

Auto beim Staat anmelden mit der Autonummer Vergabe , vorzulegen ist ein Dokument von der Versicherung und TÜV .
Das jetzige System lädt zum Betrug ein , der kein Geld hat , den Staat betrügen will etc. .
Ein normaler Mensch kauft kein Auto wenn er kein Geld für Versicherung etc. hat .
Den Schaden was er anrichten kann , könnte er nie begleichen.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Italien fehlt im Vergleich zu Ihnen in Deutschland, Grundlegendes. Nämlich etwas, das man allgemeinhin SYSTEM nennt. Typisch Bananenrepublik halt.

JvS-105
JvS-105
Grünschnabel
26 Tage 13 h

In der Schweiz erhält man sein Nummernschild erst nach Nachweis einer gültigen Polizze.
Bezahlt man die Versicherung im Folgezeitraum nicht mehr, steht am Tag der Fälligkeit die Polizei vor der Tür und legt den Wagen still.

Einfachste, beste und sinnvollste Lösung.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

Genau das meine ich. Siehe oben.

Erwin
Erwin
Neuling
26 Tage 13 h

Tat sogn,daß des a bisl mit dor Nationalität zu dian hot, beim Groaßteil!

bon jour
bon jour
Superredner
26 Tage 16 h

die Fahrer ohne Versicherun? oder doch die AUTOS?

Jodla
Jodla
Grünschnabel
26 Tage 15 h

Bezahlen auch die Strafen nicht

Zukunft Suedtirol
Zukunft Suedtirol
Grünschnabel
26 Tage 11 h

Quatsch, wenn i koa Geld fùr die Versicherung hon muss i a kleanas Auto kafn, odo auf di Ôffis umsteigen.
Es konn net sein dass wegn derer Unverantwortung im Falle eines Unfalles der Geschàdigte glatt am Arsch ist. Ich habe mich hierzu genau informiert, das ist kein Spass mehr……..denkt doch mal es sind Kinder im Spiel!

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Das liegt sicher am hohen Durchschnitt der 1.800€-Nettoverdiener

krakatau
krakatau
Superredner
22 Tage 21 h

Bei manchen würde auch ein kleineres Auto den gleichen Dienst tun. Aber man muss ja angeben, auch wenn dann für die Versicherung kein Geld mehr da ist, besser wäre übrigens ein Steuerstreik

wpDiscuz