Wird das Virus trotz Impfung weiter gegeben?

Impf-Expertin zweifelt an schneller Rückkehr zur Normalität

Donnerstag, 10. Dezember 2020 | 13:25 Uhr

Obwohl hoffentlich bald mit den Coronavirus-Impfungen begonnen wird, dämpfen Experten allzu euphorische Erwartungen. Dass es eine schnelle Rückkehr zur Normalität geben wird, wird von einigen bezweifelt, berichtet bild.de.

Zwar dürfte sich die Lage im Sommer 2021 wieder etwas entspannen. Doch was im nächsten Winter passiert, bleibe abzuwarten, erklärt Wissenschaftlerin Eva Hummers, Mitglied der Ständigen Impfkommission (Stiko), den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Abhängig sei dies unter anderem davon, wie viele Menschen bis dahin wirklich geimpft sind.

Zu denken, dass nächstes Jahr Weihnachten alles wieder wie früher ist, halte ich für zu optimistisch“, erklärte die Medizinerin laut bild.de. Ihrer Ansicht nach wäre es auf jeden Fall zu riskant, die Hygiene- und Abstandsregeln nach den ersten Impfungen im Jahr 2021 aufzugeben.

Der Expertin zufolge sei noch unklar, ob die kurz vor der Zulassung stehenden Impfstoffe auch davor schützen, das Virus an andere Menschen weiterzugeben. Bislang wisse man nur, dass die Impfungen „vor symptomatischen Erkrankungen schützen“. Es müsse offen darüber gesprochen werden, betonte Hummers.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

71 Kommentare auf "Impf-Expertin zweifelt an schneller Rückkehr zur Normalität"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
arianne
arianne
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Do brauchts schun a bissl mehr Aufklärung zwecks Impfstoff und seine Wirkungen

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Wos willsch wissn?

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 7 Tage

Aufklärung?? Wenn ja noch niemand weiss wie diese Impfung arbeiten wird!!
Heute Dr. Gänsbacher zur Coronaimpfung: wir wissen noch nicht, ob diese Impfung uns komplett schützen wird, ob wir trotz Impfung Virusträger und Virusschleuder sein werden, ob wir trotzdem erkranken werden aber nur mit ganz leichter Symptomatik.
So viel zum Thema “diese Impfung ist gut untersucht worden und somit sicher”! Einen schönen gar nichts weiss man, sogar Dr. Gänsbacher hat gesagt, dass es eine Notzulassung ist und somit sind wir alle unter Kontrolle auf mögliche Nebewirkungen (sprich, wir sind alle Versuchkaninchen). Also, alles Gute uns allen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 7 Tage

@nuisnix
Ärzte wie Gänsbacher finde ich gut, denn sie sind ehrlich. Er gibt es ganz offen zu, dass vieles bei dieser Impfung noch unbekannt ist und erst im Laufe des 2021 herauskommen wird.
Und dann gibt es andere (hier im Forum gut bekannt) die sogar die logische Evidenz abstreiten. Ich hoffe ihr seid nicht Ärzte…

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Jiminy na bestimmp nit, eher maurer oder kellner oder rentner usw!!

arianne
arianne
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Jiminy ganz deiner Meinung die Hoffnung ist groß

starscream
starscream
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Jiminy blöd were nur wenn sich die nebenwirkungen wie autoimmunerkrankungen erst jahre später zeigen würden. Ich lass mich sicher nicht impfen. Wünsche uns allen dass es keine nebenwirkungen gibt und wenn doch dass sie sich schnell zeigen. Sonst gute nacht….. und ich glaube jeder vernünftige mensch kann mir zustimmen….

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Jiminy und GENAU DESWEGEN impf i mi huier mol zu 10000% sicher nit… do geats ums geld bei de Firmen

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@starscream meine Zustimmung hosch! wenn die Nebenwirkungen jahre später kemmen, guate nocht.. für de Firmen guat, brauchen die leit lei no mear Medikamente..

Moritz P.
Moritz P.
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Sinnloses Impfn isch sowieso olm folsch!!!

halihalo
halihalo
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@So sig holt is
heuer bekommst du auch keine Impfung mehr… dauert nur mehr 3 Wochen.😉..es ist noch kein Impfstoff verfügbar …erst nächstes Jahr…aber ich werd mich nächstes Jahr eher auch nicht impfen lassen

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@starscream sel wert gons sicher so sein, lai hilft uan sem niamend weil des isch nor sicher kuane folge fan impfn

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Also gestern in TV ein experte Dr Medizin also nit der Karl aus der kneipe hot gsog: Sehr benklich zb:
Kann es eventuell bei Frauen zu spät folgen bei emprios kommen des steht teil schon in der Beschreibung weshalb zb schwangere frauen nit geimpft werden sollen!
Dazu kommt das kein einziger Test(Achtung sage nicht ich) an risiko gruppen gemacht wurde !
Weil die jungen gesunden hatten teils schwere Nebenwirkungen wie Schüttel frost fieber Krämpfe …aber was wenn dies eine ätere person bekommt?
Dazu fehlt jdere test!!!!
So kann das niemals korekt sein!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 7 Tage

Am Montag hat eine 90 jährige Seniorin den Impfstoff verpasst bekommen. Mal schauen. Ich wünsche ihr alles beste

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

“in TV” – welcher Sender? welche Uhrzeit?
“ein experte Dr Medizin” – der hat sicher einen Namen

Also ich glaube dir nix – aus gutem Grund!
Und bitte dich hiermit keine Fake-News zu verbreiten. Danke!

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

und die oltn welln sie als erstes testn… sein epper no zuwianig durch corona gstorbn??

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Storch24 i a, ober menschn sein holt unterschiedlich… tuats dar uanen nicht tuats dar ondern sehr wohl eppes..

Ars Vivendi
1 Monat 7 Tage

@Eswirdzeit…sehr benklich 🙈 wird es auch mit deinem Schulabschluss.

Lolli78
Lolli78
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Natürlich muß man die Risikogruppen zuerst impfen, vor allem wenn der Impfstoff nur vor schweren Verläufen schützt.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Gredner
ich habe solch eine Sendung auf Servus TV mit Dr. Sucharit Bhakdi gesehen. Er ist sicher ein Experte in Sachen Infektionskrankheiten. Er hat seine Theorien die dem Mainstream zum Teil abweichen. Der andere Arzt der dabei war konnte ihm aber nicht widersprechen…
Na ja, da muss ich nur Dr. Gänsbacher Recht geben, was er sagt klingt am logischsten: diese Impfung ist eine Notzulassung und niemand weiss noch genau wie sie wirken wird. Also sind wir alle Versuchskaninchen und nur die nächsten Monate und Jahre werden die Wahrheit bringen.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Sucharit Bhakdi?!? Der von den Impfgegenern immer zitiert wird… 🙂

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Gredner
obwohl er gar kein Impfgegner ist!

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Ars Vivendi (benklich) Deutsche Sprache Schwierige Sprache ????? ober ollm fest über ondere leschtern Typisch P….

snip
snip
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Es ist nicht richtig dass nur junge Gesunde geimpft wurden bei den westlichen Impfstoffen. Es ging 30.000 Leuten quer durch. Wird keine minderwertige Zulassung wie in Russland. Übrigens verursachen die echten Viren bei Infektionskrankheiten genauso manchmal Autoimmunkrankheiten, die Impfung ist da einfach ähnlich nur ungefährlich bzgl Erkrankung. Aber lasst euch bitte nicht impfen und uns vor 🙂

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Jiminy
Diese Quellen meinte ich.
Danke jimi

obr jetz.
obr jetz.
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Gredner servusTv. Hon i a gsegen. Konnsch in sr Mediathek oriafen

Faktenschlecker
Faktenschlecker
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

i tat sogn mir mochn lokdown bis mr verhungern.Ohne Mensch keinen Virus und er ist besiegt

DontbealooserbeaSchmuser
1 Monat 7 Tage

Todesstrafe für Maskenverweigerer 🙈😂🙈

Einigen hier würde das sogar gefallen 🤦🏼‍♀️

Black Lady
Black Lady
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Symptome unterdrücken
aber nicht den Virus.
Also sozusagen wie eine Kopfschmerztablette.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 7 Tage

Wenn ein Virus sich nicht mehr vermehren kann (und das verhindert die Impfung), stirbt’s aus. Man muss die Vermehrung nur eben lang genug unterdrücken, auf die eine oder andere Weise.

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Jaja. Jetzt kriechen alle “Experten” aus den Löchern.
Die Spanische Grippe wütete auch nur etwas mehr als anderthalb Jahre und damals war die Medizin noch bei weitem nicht soweit wie jetzt.
Warum sollte es also diesmal unendlich lange dauern?

halihalo
halihalo
Tratscher
1 Monat 7 Tage

ich glaube das Virus wird man nächstes Jahr schon in den Griff bekommen aber zur Normalität werden wir wohl erst zurückkehren wenn die Menschen die Angst davor verlieren..und das bezweifle ich bei all der Panik und Hysterie

Grossmaul
Grossmaul
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

den impfstoff hom experten geprüfft um en zuazulossn.
iaz behauptn wider expertn des half nix wert dr virus decht ummr sein.
jo sein de expertn nr matti denen untersuacjn und zuelossn?
lei gscheid olle zom.
und verstian gleich viel wia di kua fen sunntig

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 7 Tage

die “Experten” von der EMA die die Impfung zulassen, prüfen nicht den Impfstoff direkt sondern nur die Dokumentation (Studien) die die einzelne Pharmahersteller an der EMA abgeben. Und das ist auch bei den anderen Medikamenten so. Daher macht BigPharma sozusagen mit schöne Nummern gute Werbung für ihre Produkte damit diese zugelassen werden. Dies erklärt Skandale wie Vioxx und Depakin wo schwere Nebenwirkungen leider erst nach längerer Zeit erkannt wurden.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Die Pharmaindustrie hat zugelassen und wirbt natürlich für ihr Produkt. Hier sprechen Experten unabhängig der Pharmaindustrie. Warum sind die nie glaubwürdig?

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

bubbles
umgekehrt ist es doch exakt das selbe, beantworte diese Frage doch dir selber mal?
Keine Quelle, die dir nicht gefällt, ist sofort unzuverlässig oder “Systemmedien” u. ähnliche Aussagen.
Das Messen mit zweierlei Maß, man kennt es

CH-1964
CH-1964
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Es ist schon unglaublich wieviel Fachleute, Spezialisten, Biostatiker etc. doch gibt. Noch schöner alle dürfen ihren Senf dazu geben. Ein Sprichwort besagt dass zuviel Köche den Brei verderben. Hat wohl etwas..

Doolin
Doolin
Tratscher
1 Monat 7 Tage

…dann können wir’s ja gleich schon lassen…
😜

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Monat 7 Tage

In GB hatten 2 Allergiker so große Nebenwirkungen, sodass diese Menschengruppe vor der Impfung gewarnt wird!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 7 Tage

Richtig, erstens weiß man zu wenig vom Virus, zweitens , wie lange man nach der Impfung immun ist und drittens, der wichtigste Faktor. Es lassen sich ja nicht einmal die Hälfte der Menschen impfen.

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Wenn sich ältere und vorerkrsnkte Menschen impfen lassen, ist das größte Problem schon gelöst. Das Durchschnittsalter der Toten in Italien liegt ja bei 80,7 Jahren.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

wunderts die, wenn sich nitmol die expertn einig sein wos der impfstoff unrichtet!

Ars Vivendi
1 Monat 7 Tage

Nix für ungut Frau Professor, Sie sind zwar Mitglied der Ständigen Impfkommision, aber in erster Funktion sind Sie an der Uniklinik in Göttingen ALLGEMEINmedizinerin. Ich würde Sie jetzt nicht unbedingt als absolute Fachfrau für Viren und Epidemien bezeichnen wollen. Aber zur Zeit gibt es nur noch “Experten”, vorallem wenn ein 🎤 oder eine 🎥 in der Nähe sind

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Allgemein, sagt doch schon das Wort das es für umfassend steht. Warum ist das falsch?

Ars Vivendi
1 Monat 7 Tage

@bubbles..hast schon mal etwas von FachärztenInnen gehört ? Onkologie, Virologie, Internist, HNO, Orthopädie, Kardiologie usw .

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Ars Vivendi
Es gibt nicht nur unseren Körper. Es gibt mehr.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Es gibt Tierversuche, die darauf hinweisen “, dass die aktuellen Corona-Impfstoffe schwere COVID-19-Erkrankungen verhindern können. Aber der Impfstoff muss nicht vor einer Infektion schützen. So könnten Geimpfte zwar selbst nicht krank werden, aber das Virus im Körper zumindest kurzfristig tragen und weitergeben: “Es gibt aus den Tierversuchen keinen guten Hinweis darauf, dass wir wirklich eine sterile Immunität erreichen können.”
Prof. Klaus Cichutek, Paul-Ehrlich-Institut”
https://www.swr.de/wissen/ansteckend-trotz-corona-impfung-forschung-100.html

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

es gibt mehr, aha ……. sehr aussagekräftig 😀

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@M_Kofler
Körper, Geist und Seele. Hängt alles zusammen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Die Aussage von Ars ist deshalb immer noch glasklar und du untermauerst seine These, dass der Körper sehr komplex ist und Fachärzte sich deshalb auf gewisse Gebiete fokussieren. Deren Aussagekraft ist somit anders zu bewerten als die eines Allgemein-Mediziners.
Soll nicht heißen, dass diese Ärztin sich nicht äußern soll, ganz im Gegenteil.
Und Allgemeinärzte haben sich auch nicht auf das “Zusammenhängen” von körper, geist und Seele fokussiert, also stellt sich die Frage, was du hier aussagen willst. wie so oft.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@M_Kofler
Hab keine Lust mehr dir immer alles zu erklären. Du verstehst es nicht.

Ars Vivendi
1 Monat 5 Tage

@bubbles..allgemein heißt in diesem Fall nicht !! spezialisiert 🙈

Ars Vivendi
1 Monat 5 Tage

@bubbles..bravo, du hast es verstanden. Für Geist und Seele sind Psychiater, Psychologen uä. Fachärzte. Ok, es gibt auch noch Schamanen und sonstige “freischaffende Künstler”….

Ars Vivendi
1 Monat 5 Tage

@bubbles…auch für Fälle wie dich, die Selbstgespräche führen, gibt es in der Medizin Spezialisten…

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@bubbles 
tolle Antwort, wirklich tolle Antwort 🙂 Zeigt ja deine Art der Diskussion gut auf. 
WEnn man die subjektive “Experten”meinung nicht versteht, liegts nicht an einem selbst, gel? 😉 
Das Leben kann so einfach sein. 

P.S. was heißt hier “immer alles erklären”, du hast es zB hier nicht 1mal geschafft. Gekommen ist “es hängt alles zusammen” geschwurble, mehr lese ich bis jetzt nicht. 
Nutz den Sonntag lieber für die eigene Besinnung 😉 

Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

nimmor lustig wos do obgeat

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

na so a quatsch de impfung.

grueneslicht
grueneslicht
Neuling
1 Monat 7 Tage

A) „Der Expertin zufolge sei noch unklar, ob die (…) Impfstoffe auch davor schützen, das Virus an andere Menschen weiterzugeben.“
Ziel der Impfung ist es aber doch, Solidarität gegenüber der gefährdeten Bevölkerungsgruppe zu zeigen und diese zu schützen. Und damit auch wieder zur „Normalität“ zurückkehren zu können.
Wenn A) aber unklar ist, wie kommt man dann zu der Schlussfolgerung B) „Abhängig sei dies unter anderem davon, wie viele Menschen bis dahin wirklich geimpft sind.“?

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Warum und wieso sollten wir auch zur Normalität zurückkehren….das rund um Corona ist doch längst schon ein riesen Business geworden….da stehen teilweise sicherlich große Interessen dahinter alles so weiterlaufen zu lassen…..

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Wer das größte Geschäft macht, sieht man auf den Müllhalden: Lauter Kartone mit einem breiten Grinsen draufgedruckt!
Den Jeff freut’s…

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

und iaz frog i mi ersch recht: fir wos impfn…?? wenn men iaz schun sog dass kuane schnelle verbesserung kimp

Maurus
Maurus
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Die Experten und Politiker sollen sich zunächt mal auf diesen Winter konzentrieren

koana
koana
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Mittlerweile kommt man sich doch ein wenig veräppelt vor. Erst hieß es doch, die Impfung schützt vor Ansteckung. Nun hört man aber von allen Seiten, dass dem doch nicht so ist.Man rudert schwer zurück und ist am Ende froh , wenn die Impfung davor schützt, nicht all zu große Symptome davon zu tragen. ……..ich warte erst mal ab.

Lolli78
Lolli78
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Sozusagen hilft die Umpfung nur den Risikogruppen einen schweren Verlauf zu unterbinden. Gottseidank haben meine Familie und ich Antikörper auf natürlichem Weg entwickelt.

Boulderdash
Boulderdash
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Beim 1. Lockdown und beim 2. Lockdown war das Hauptziel (zumindest immer von der Politik so kommuniziert) die Entlastung der Sanität. Punkt. Wenn also im 1. Halbjahr 2021 ein Großteil der Risikogruppe geimpft wird (vorausgesetzt die Impfung wirkt) dann müsste eigentlich eine Rückkehr zur Normalität möglich sein oder habe ich an dieser Strategie etwas nicht verstanden?

Minie
Minie
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Impfung hin oder her, selbst wenn sie gut funktioniert und nur minimale Nebenwirkungen hat, wir werden noch Ewigkeiten mit Mund und Nasen Schutz laufen, Abstand halten und unsere Kontakte beschränken. Denn bevor alle Impfwilligen durchgeimpft sind und man sich halbwegs sicher fühlen kann und man Erfahrungswerte hat, (wie lange schützt die Impfung) vergehen noch sehr viele Monate … Ein Medikament wäre gut!!!

Faktenchecker
1 Monat 7 Tage

2 Jahre minimum wenn es keine Mutationen gibt.

Ojeoje
Ojeoje
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Nächstes weihnachtn zu optimistisch , des sein aussichtn 🤮

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 7 Tage

Alles gut, alles schön. Doch meine Meinung bleibt: Das Virus muss, wird, mutieren. Der Rest ist Zugabe.

Roger01
Roger01
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Momentan hört sich das beim Impfstoff gleich un, wia bei den Corona Richtlinien heint so morgen onders.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

bin sehr froah, dass seffl leit gibt, die hort drauf wortn sich freiwillig impfn zu lossn, nocher brauch i es nit tiean. konn wortn, bis sich der letzte politiker impfn hot glossn.

wpDiscuz